Freitag, 28. Juli 2017

Hortensien aus dem Garten... Blumen am Freitag und die Frage, warum immer alles perfekt sein muss in der Social Media Welt...

Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Ist sie nicht eine Schönheit die blassgrüne Hortensie aus meinem Garten? Ein Strauch und zwei Farben Hortensien, weiße und hellgrüne und ich mag beide sehr. Eine hellgrüne hat es in die Vase geschafft, war es die Schönste? Nein, aber die sollte es sein! Und ok, ich gestehe, ich habe in der Vergangenheit auch schon versucht, zu retuschieren... sehr schlechte Idee, auch weil ich es nicht gut kann und ich es im Nachhinein auf den Fotos schrecklich finde. Ich zeige Euch jetzt keine Beispiele aus meinem Archiv, muss ja nicht sein, wer hier regelmäßig mitliest hat sie eh schon gesehen. Das muss man einfach gut können damit es gut aussieht. Bildausschnitt verändern, Weißabgleich und etwas an der Helligkeit drehen, das kann ich ganz gut und dabei sollte ich es auch belassen. 


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Und da staune ich ja, wie meine große Tochter (Pupertät :-)) eine Meisterin im Retuschieren ist... Selfie schießen mit dem besonderen Selfielächeln, zwei Minuten in einer dafür vorgesehenen App bearbeiten und keine Hautunreinheiten, kein Haar am falschen Platz... beneidenswert. Oder? Im Post über "Krk" habe ich nach langem Hadern ein Foto von mir mit hinein gepackt und ihr glaubt es nicht, meine Tochter hätte es so bearbeitet gehabt, ich wäre faltenfrei und mit perfekter Haut auf Gesicht, Hals, Beinen und Armen daher gekommen. Wunderschön sah ich darauf aus, nur war ich es nicht mehr. Ich bin nun mal nicht mehr zwanzig, faltenfrei und perfekt... Und ich nahm das Originalfoto und retuschierte aber einen eckligen Fleck an der Wand, genau unter meinem Knie weg, sonst hätte ich das Foto nicht nehmen können.


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Erschreckend fand ich dann vor ein paar Tagen eine Doku im TV in die ich so hineingefallen bin beim Zappen. Eine deutsche Doku, also nix Amerika und weit weg... Menschen, die sich so "hinoperieren" und botoxen lassen, dass sie so aussehen wie ihr retuschiertes Selfie. Erschreckend und gruselig... wo führt uns dieser krankhafte Perfektionismus nur hin? Ich bin ja in manchen Dingen auch eine "kleine" Perfektionistin, werde es aber überdenken!!!


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Mit meiner unperfekten Blume (die Flecken auf manchem Blatt hat, mittig ein Loch und für ein geschultes Perfektionistenauge sicherlich auch sonst noch so manchen Makel) wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende,

Eure Kebo




MerkenMerken

Samstag, 22. Juli 2017

Pizza Calzone... "Mami, warum ist die Pizza zugeklappt?"... und Verkündung des Gewinners :-)

Pizza Calzone, italienischer Klassiker, Rezept für Calzone und Sugo Pomodora die klassische Tomatensauce auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing


Tatsächlich ist es mein "erstes Mal"... das erste Mal, dass ich mich an einer Pizza Calzone versuche. Ich glaube, ich habe meine letzte vor zwanzig Jahren gegessen, aber als sie kürzlich Jamie Oliver bei "Jamie At Home" zubereitete überkam mich die Lust, auch mal eine zu machen. Grundvoraussetzung: mein Pizzateigrezept und selbstgemachte Tomatensauce. Der Inhalt bleibt ja bis zum Aufschneiden geheim... Also sie dann auf den Tisch kam meinten die Minis zuerst: "Mami, gibt es heute Brot mit Tomatensauce?" "Nein, Pizza Calzone!" "Mami, warum in die Pizza dann heute zugeklappt?" "Weil es eben eine Pizza Calzone ist, die wird zusammengeklappt und der Inhalt ist wie eine Überraschung..." Damit war die Sache gegessen, denn Überraschungen lieben wir und die Calzone-Überraschung war richtig gut. 


Pizza Calzone, italienischer Klassiker, Rezept für Calzone und Sugo Pomodora die klassische Tomatensauce auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing


Pizza Calzone

Zutaten:
Mein Pizzateig-Grundrezept
für 5 große Calzone:
400 gr. Weizenmehl
1 Briefchen Trockenhefe
ca. 250 ml lauwarmes Wasser
1 Teel. Salz
1 EL Olivenöl 
Prise Zucker

Für den Tomaten-Sugo:
1/2 Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 TL Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten (Pelati)
1 Prise Zucker
Salz

Für die Füllung:
eigentlich wie man mag, ich habe folgendes gemacht:
eine Hand voll frischer Champignons
1 Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
frischen Thymian
Salamino piccante(scharfe Salami) nach Belieben



Mehl, Hefe, Wasser, Salz, Zucker und Olivenöl gut durchkneten (am besten mit der Küchenmaschine mit Knethaken) bis der Hefeteig Blasen wirft. Dann mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
Inzwischen kann man die Tomatensauce vorbereiten:
In einem Topf mit etwas Olivenöl die in feine Würfel geschnittene Zwiebel andünsten, das Tomatenmark dazu geben und leicht anrösten lassen (tomatisieren). Ja nicht zu lange, sonst wird es bitter, nur kurz. Dann die geschälten Tomaten und eine Prise Zucker dazu geben. Mit Salz abschmecken. Nun mindestens ein halbes Stündchen auf mäßiger Hitze vor sich hin simmern (köcheln) lassen. In diesem Fall habe ich sie mit dem Stabmixer dann noch püriert, muss man aber nicht. Davon mache ich auch öfters größere Mengen auf Vorrat, abgefüllt in Weckflaschen. Kann man im Keller gut lagern und z.B. wenn es ganz schnell gehen muss für Pastasaucen jeglicher Art wunderbar verwenden.
Backofen auf 250 Grad Umluft mit Unterhitze vorheizen. Ich habe meine Backstein auf das Ofengitter gelegt und unterste Schiene eingeschoben.
Für die Füllung Champignons und Zucchini putzen, in Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und feinst wiegen und alles in einer Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten. Etwas frischen Thymian aus dem Garten hab ich dazu gegeben. Nur kurz, da es ja dann in der Calzone noch weiter gart. 
Die Mozzarella in Würfel schneiden und die Salami in dünne Scheibchen.
Nun den Teig in gleich große Teile teilen, auf einem bemehlten Brett große dünne Kreise ausrollen (sie hätten noch dünner sein können) und eine Hälfte davon mit den Zutaten belegen. Zuklappen zum Halbkreis und einkrendeln (wie das geht habe ich hier auch Instagram schon mal gefilmt "klick", wobei es bei der Calzone etwas schwieriger ist, da der Teig klebriger ist und man sie nicht hochnehmen kann beim Krendeln. Man kann ihn aber auch einfachrundum zusammendrücken.
Je drei konnte ich auf den Backstein legen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.


Pizza Calzone, italienischer Klassiker, Rezept für Calzone und Sugo Pomodora die klassische Tomatensauce auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing


Buon Appetito :-)

Eure Kebo



Und da war doch noch was... das Los hat entschieden... Tatatata... Gewonnen hat den "Leifheit Dry and Clean" die liebe Claudia mit diesem Kommentar:


Herzlichen Glückwunsch, bitte sende mir Deine Zustelladresse per Mail an kebohoming@gmail.com.

Freitag, 14. Juli 2017

Überraschung nach dem Urlaub... im Gemüsegarten wachsen Fenchel Blumen...



Ich staunte nicht schlecht, als ich nach zwei  Wochen Urlaub mein Gemüsehochbeet inspizierte, dort wuchsen etwa 80 Zentimeter hohe gelbe Blumen. Bei genauerem Hinsehen waren es zwei Fenchelknollen, die ob den vielen Regens während unserer Abwesenheit in die Höhe geschossen war und angefangen hatte üppig zu blühen.




Und so fangen die Fenchelknollen Einzug in meine Küche in dem uralten geerbten Glasbehälter (den ich sonst eigentlich meist nur zum Hollersirup machen verwende) machen sie sich doch super, oder?







Schönen Blumenfreitag in die "Flowerday-Runde" bei Holunderbluetchen und nicht vergessen, bis 20. habt Ihr noch Zeit, einen "Dry & Clean"  von Leifheit bei mir zu gewinnen...




Habt ein feines Wochenende,

Eure Kebo
Merken
MerkenMerkenMerken

Montag, 10. Juli 2017

Was dieser Post und eine Studie von Leifheit mit meinem Mann, Liebe und Haushalt zu tun haben... und ein super Gewinnspiel für Euch!!!



* dieser Beitrag ist eine Kooperation mit Leifheit und enthält Werbung

Sagen wir mal so: Einige meiner Freundinnen haben tatsächlich ab und zu Diskussionen mit ihren Männern bezüglich Haushalt, wer macht was und wann und wie... also interessierte mich die Anfrage vom Haushaltswarenhersteller Leifheit und die Studie, über die ich schreiben sollte. Klickt Euch mal rein und lest selbst: "Leifheit-Forsa-Haushaltsstudie"





Eines war beim Einzug in unsere jetzige Wohnung klar: die vielen großflächigen Fenster putzt mein Mann. Darauf hatten wir uns schon vor dem Einzug geeinigt, da ich seit einem Autounfall den rechten Arm nicht zu lange weit nach oben strecken kann, ohne anschließend Schmerzen zu haben. Deshalb mache ich die Fenster nicht :-) Hat zur Folge, dass unsere Fensterflächen nicht mehr so häufig und regelmäßig geputzt werden wie früher, aber diesen Kompromiss muss ich eingehen. Kompromisse sind ja unumgänglich... aber klare Abmachungen sehr hilfreich. Deshalb ist es meinem Mann z.B. sehr wichtig, dass ich diejenige bin, die kocht und backt. (Kochen ist übrigens die beliebteste Haushaltstätigkeit laut Studie - das kann ich unterschreiben!!!) Sein Part in der Küche ist maximal der Geschirrspüler. 





Und nun ein neues Haushaltsgerät, dass Einzug gehalten hat und das Reinigen jeglicher Glasflächen noch flinker von der Hand gehen lässt. Sozusagen perfekt für meine bessere Hälfte ;-) der Leifheit "Fenstersauger Dry & Clean", der auch gleich ausprobiert und für gut befunden wurde. So ein bisschen Technik findet man(n)ja immer recht interessant.




Und das Beste ist, dass ich auch unter Euch (oder für Eure bessere Hälfte) einen Leifheit "Fenstersauger Dry & Clean" verlosen darf. Klasse, oder! Alles was Ihr dafür tun müsst ist, mir in einem Kommentar bis zum 20.07.2017 bis spätestens 23.59 Uhr unter diesem Post Eure Lieblingstätigkeit  im Haushalt zu verraten :-)



Teilnahmebedingungen:

Verratet mir doch bis zum 20.07.2017 um 23.59 Uhr im Kommentar unter diesem Post Eure Lieblingstätigkeit im Haushalt.
Teilnehmen kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und einen Wohnsitz in Deutschland hat.
Wer zusätzlich den Blog bei Facebook liked erhält ein 2. Gewinnlos: "klick" Bitte macht mich im Kommentar darauf aufmerksam, damit es mir nicht entgeht, danke.
Der Gewinner wird ausgelost und hier auf dem Blog bekannt gegeben. 
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinn wird direkt von Leifheit an den Gewinner geschickt, weshalb es notwenig ist, per Mail Eure Adresse zu erhalten und diese an die Leifheit-Agentur weiter zu geben. Anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden, außer, es wird einen Mail-Adresse angegeben. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Danke an die Firma Leifheit für die schöne Kooperation!