Sonntag, 2. September 2018

Käsekuchen ohne Boden und Wochenendblumen...


Käsekuchen ohne Boden, mit Vanille, super flaumig und so lecker, Cheesecake, Quarkkuchen mit Vanillepuddingpulver, super easy, Rezept bei Südtiroler Food und Lifestyleblog kebo homing... und Wochenendblumen


Nicht dass jetzt jemand hofft, nur weil der Käsekuchen keinen Boden hat hat er keine Kalorien... da muss ich euch leider enttäuschen (und mich gleich mit ;-) ) Aber ich liebe Käsekuchen und hatte mir schon vor Jahren mal ein Rezept von einer Freundin abgeschrieben. Gemacht hat ich trotzdem immer wieder meinen Favoriten: "Klassischer Käsekuchen"
Nun ist mir beim Durchsehen des Ordners voller Rezepte (jaaaa, ich habe noch Ordner mit aus Zeitschriften ausgeschnittenen oder von Freunden und Verwandten abgeschriebenen Rezepten, ordentlich sortiert nach Kategorien, altmodisch, ich weiß...) das vom Käsekuchen ohne Boden in die Hände gekommen und ich dachte mir: "... jetzt oder nie...)


Käsekuchen ohne Boden, mit Vanille, super flaumig und so lecker, Cheesecake, Quarkkuchen mit Vanillepuddingpulver, super easy, Rezept bei Südtiroler Food und Lifestyleblog kebo homing... und Wochenendblumen


Käsekuchen ohne Boden

Zutaten:
(für eine Springform D. 24 - 26 cm)

750 gr. Magerquark
5 Eier
200 gr. Butter
200 gr. Zucker (aus der Dose mit der Vanilleschote)
2 EL Weizengrieß
1 Pkg. Vanille-Puddingpulver (mit Bourbonvanille)
1 Prise Salz
1 unbehandelten Zitrone
1/2 Päckchen Backpulver
Butter zum Ausbuttern der Form und etwas Mehl
Puderzucker



Zubereitung:

Die Form ausbuttern und mehlieren. Den Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.


Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen.



Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig rühren, dann nach und nach die Eigelb zugeben und sehr gut schaumig rühren (oder noch besser, von der Küchenmaschine rühren lassen). 



Puddingpulver mit dem Gries, dem Backpulver und dem Abrieb der Schale einer Bio-Zirone mischen und zusammen mit dem Quark unter die Eimasse rühren. Nun nur noch den Eischnee unterheben und die Masse in die Form geben und glatt streichen.



Auf der zweiten Schiene von unten ca. 45 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und den Kuchen noch ca. 10 Minuten drinnen lassen, so sackt er nicht so in sich zusammen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen.



Er ist ganz flaumig und schmeckt wirklich fein, aber ich bin ein großer Fan von Käsekuchen, der eine Nacht im Kühlschrank verbracht hat. Da wird er kompakter, sehr saftig und mmmmhhhhhh... Achtung Suchtgefahr!!!!



Käsekuchen ohne Boden, mit Vanille, super flaumig und so lecker, Cheesecake, Quarkkuchen mit Vanillepuddingpulver, super easy, Rezept bei Südtiroler Food und Lifestyleblog kebo homing... und Wochenendblumen



Ach ja, falls sich jemand von euch fragt, warum von den Blättern der Hortensie in der Vase die Blattspitzen abgeschnitten sind, ich hab mal gelesen, wenn man Triebe im Wasser vorziehen möchte sollte man das tun, da treiben sie schneller Wurzeln aus. Ob diese Theorie stimmt weiß ich nicht, aber kleine weiße Wurzeln haben sie inzwischen und ich werde sie wohl dieser Tage umtopfen und mit etwas Glück groß ziehen. Die blühenden Stängel sind vom Schnittknoblauch aus dem Garten - Hochbeet. Ich finde sie sehr dekorativ und so durften sie mit in die Vase.




Käsekuchen ohne Boden, mit Vanille, super flaumig und so lecker, Cheesecake, Quarkkuchen mit Vanillepuddingpulver, super easy, Rezept bei Südtiroler Food und Lifestyleblog kebo homing... und Wochenendblumen



Schönen Sonntag Abend noch und einen guten Start in die neue Woche,

Eure Kebo





Mehr Käsekuchenrezepte gibt es hier noch:


      

Kommentare :

  1. Hmm, liebe Kebo,
    bis vor ein paar Jahren war ich ja noch ein Feind von Käsekuchen, kaum zu glauben, oder?
    Jetzt liebe ich ihn, und habe mich selbst schon dran versucht. War gar nicht so übel :)
    Ohne Boden? Klingt sehr wackelig... aber Hauptsache er schmeckt.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und bin so traurig, dass wir uns dieses Jahr nicht sehen... ;(
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yna,
      so wackelig ist der gar nicht und ganz easy (man spart sich ja den Teig für den Boden ;-) )
      Ich finde es auch sehr schade, dass wir uns diesmal nicht sehen werden, nächstes Mal versuch ich wieder mit von der Partie zu sein.
      Ganz herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
  2. Hallo liebe Kebo!
    Das ist ja sehr fein angerichtet! Und ich liebe sowieso ALLES mit Topfen :-) backe gerade eine Käsesahne.
    Ich habe auch so einen Ordner- im Gegensatz zu Deinem aber "unordentlich sortiert" hihihi. Da gibt es noch Einiges, das unbedingt ausprobiert werden sollte!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      ja, ich auch... alles mit Topfen oder Schokolade und und und... wie schön, dass ich im digitalen Zeitalter doch nicht allein bin mit meinen Rezeptsammlungen in Ordnern. Klar hab ich mittlerweile auch eine Sammlung auf Pinterest, aber von dem Ordnern kann ich mich noch nicht trennen... höchstens ein wenig abspecken sollte ich sie....
      Ganz liebe Grüße zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  3. Liebe Kebo,
    da ist ja noch einmal der Käsekuchen - hörst du's auch? Mein Magen knurrt :) !

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kebo,
    mhhhmmmm! Kann ich nur sagen.
    Lecker sieht er aus, Dein Käsekuchen ohne Boden. :-)
    Vielen Dank für das Rezept. Werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Ich muss mich auch outen: ich habe auch noch Rezepte in Ordnern. Ich backe und koche so irgendwie lieber. Ordnung muss doch sein. ;-)
    Viele liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kebo,
    das sieht läckar aus, köstlich!! Lieben Dank für das Rezept, das ist ja auch mal eine andere Variante und eine gute Idee um Teig zu sparen. Ich wünsche dir einen netten Tag, lass es dir gut gehen. ♥

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe ehrlich gesagt noch nie einen Käsekuchen mit Boden gebacken, immer nur ohne, geht ja auch schneller 😊
    Vanillepuddingpulver kommt in meinem Rezept nicht vor, dafür aber Sauerkirschen 😋
    Ich werde dein Rezept mal ausprobieren und die Kirschen trotzdem unterrühren.
    Im Gegensatz zu dir mag ich den Kuchen aus dem Kühlschrank gar nicht, ich erwärme ihn immer kurz in der Mikrowelle 🤓
    Herzliche Grüße aus dem hochsommerlichen Krems, helga

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...