Freitag, 15. Juli 2016

Typisch für... im Juli... Sommerzeit, Grillzeit... Wie bereitet man eine gute "Tagliata di Manzo" zu?

Typisch für im Juli... Sommerzeit, Grillzeit, die perfekte Tagliata di Manzo, Rumpsteak vom Grill, Rezept bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog, Foodstyling, Photography, Blogevent, Linkparty,


Sommerzeit... Grillzeit... also bei uns oft und gerne! Die Minis lieben es zu grillen und das ging schon so weit, dass wir einmal (weil ja versprochen) sogar bei Regen gegrillt haben (ööööhm ich stand bei Regen draußen auf der Terrasse unterm Sonnensegel, das den Regen so einigermaßen abhält und habe gegrillt, die anderen Familienmitglieder hatten es sich im Trockenen unter der Laube am Tisch gemütlich gemacht und warteten... aber lecker war es!
Hier auf den Bildern waren die Minis allerdings bei den Großeltern und wir Erwachsenen haben gegrillt.


Typisch für im Juli... Sommerzeit, Grillzeit, die perfekte Tagliata di Manzo, Rumpsteak vom Grill, Rezept bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog, Foodstyling, Photography, Blogevent, Linkparty,

Und weil "Tagliata di manzo" ein absoluter Klassiker ist, den man besonders im Sommer auf der Speisekarte eines jeden italienischen Restaurants findet von einfach bis High Class habe ich mir heute dieser Fleischzubereitung angenommen. Die Serviceart des Klassikers ist übrigens auf Rucola (also Rauke) mit Parmesanspänen drüber. Bei mir gibt es heute allerdings die Variante vom Grill mit Salat und gegrillten Zucchini und Kirschtomaten. Die beste "Tagliata di Manzo" habe ich, wie übrigens auch die beste Fiorentina in der Toscana in Castagnetto Carducci gegessen.  Davon habe ich bei "Kebo unterwegs in der Toscana" schon mal berichtet.


Tagliata di manzo


Was man dafür benötigt ist in erster Linie gut gereiftes Rindfleisch und zwar Rumpsteak oder Entrecôte. Dann ist es ganz wichtig, dass ihr das Fleisch mindestens eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmt, es sollte Zimmertemperatur haben. Und nun habe ich schon unzählige Theorien gelesen über einlegen in Öl, vorher salzen, nachher salzen usw. Der Grillmeister in Castagnetto Carducci machte schlichtweg nichts davon vorher. Er tröpfelte lediglich ein Paar Tropfen Olivenöl auf das Fleisch. Der Grill muss richtig heiß sein und dann brät man das Fleisch scharf auf jeder Seite für etwa 2 Minuten an und dann noch mal auf der Seite des Grills, wo die Hitze weniger intensiv ist je weitere 2 Minuten. Wir mögen es Medium rare, wer es etwas mehr durch mag sollte um einige Minuten verlängern. Mit Salz und Pfeffer von der Mühle würzen. Das Fleisch vom Grill nehmen, mit Alufolie abdecken und fünf Minuten ruhen lassen. Ihr werdet sehen, wenn ihr das Fleisch ruhen lasst tritt beim Aufschneiden kein Fleischsaft mehr aus. Das Fleisch ist so butterzart, perfekt... Dazu etwas Grillgemüse, ein wenig Blattsalat aus dem Garten, Olivenöl, Balsamicoessig, ein gutes Glas halbtrockenen fruchtigen Rotwein, ein paar Grissini, Kerzenlicht, ein lauer Sommerabend... 


Typisch für im Juli... Sommerzeit, Grillzeit, die perfekte Tagliata di Manzo, Rumpsteak vom Grill, Rezept bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog, Foodstyling, Photography, Blogevent, Linkparty,


Ich wünsche euch einen schönen Sommer,

Eure Kebo




Und so funktioniert es: Schreibt einen aktuellen Blogpost zum Thema, setzt bitte einen Backlink zu meinem Post/Blog und verlinkt Euren Blogbeitrag hier (bitte nicht den allgemeinen Bloglink, sondern den Postlink zu "Typisch für...", damit wir alle beim Anklicken auch gleich zu Eurem richtigen Beitrag gelangen. Natürlich freue ich mich nichts desto trotz sehr über Kommentare :-) Gerne könnt Ihr auch bei Instagram den Hashtag #typischfür setzen. Das inlinkz-Tool bleibt ab dem 15. des Monats für zwei Wochen geöffnet (bis 31.07.2016), also Ihr habt noch viel Zeit teilzunehmen. Und jetzt legt los, ich freu mich ja schon so darauf, alle Eure Beiträge zu lesen... 








Kommentare :

  1. Hmmmm, liebe Kebo,
    das sieht wahrlich sehr lecker aus!
    Ja, grillen tun wir auch ab und zu im Sommer, es gehört einfach dazu :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein schönes Wochenende.
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kebo,
    sieht das gut aus! Da kriegt man gleich richtig Hunger und Lust, den Grill anzuschmeißen und das sofort auszuprobieren! Auch die Variation mit dem Grillgemüse hört sich super an, das steht jetzt ganz oben auf der Liste...
    Wünsche Dir einen super Start ins Wochenende!
    Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kebo!
    Heute früh habe ich deine Einladung zu deinem monatlichen Blog-Event gelesen. Was für ein Zufall! Ich habe gerade erst einen Blogpost über meine Tischdekoration beim letzten Grillend geschrieben. Wir grillen nämlich auch so gerne im Sommer! Und so steuere ich heute zwar kein Grillrezept bei, dafür aber eine Idee, wie hübsch man mit Kakteen den Tisch auf der Terrasse decken kann, wenn Freunde zum Abendessen kommen. Dein Essen sieht wieder so verführerisch aus!!!! Da würde ich am liebsten sofort zubeißen! ;-) Ganz liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht lecker aus liebe Kebo, da bekomme ich gleich wieder hunger! Den Grill anschmeissen werden wir hier vor den Ferien wohl kaum wieder, aber das Rezept habe ich mir gemerkt :-)
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kebo,

    die Grillzeit setzt allerdings auch gutes Wetter voraus - leider haben wir das hier diesen Sommer überhaupt nicht. Bin schon total frustriert, eben auch, weil wir nicht grillen können. Dabei liebe ich es und bei so einem tollen Essen erst recht.... ich liebe das auch sehr und Grillgemüse, vor allem Zucchini (und die hab ich sogar in Hülle und Fülle im Garten) find ich dabei besonders toll. Aber wir geben nicht auf. Irgendwann kommt er. Der Sommer ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Klingt sehr lecker! Sieht auf jeden Fall lecker aus. Ich fürchte, zum Thema kann ich nicht viel beitragen...Wir haben keinen Grill...;-). Ein schönes Wochenende. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kebo,
    so appetitlich angerichtet!
    Wir grillen auch so oft es geht,
    gerne auch Fisch und Gemüse.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    oh, da läuft einem ja das Wassrr im Munde zusammen - so lecker schaut das aus. Muss ich mal meinem Mann zeigen, dem alten Grillmeister. Vielen Dank für die tolle Anregung.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Mmmmh sieht das fein aus!!
    Wir haben auch viiiele Grill Rezepte am Blog, schau doch mal vorbei :) -> http://www.cookingcatrin.at/

    Ganz LG!
    Antonia von cookingCatrin

    AntwortenLöschen
  10. Hi Kebo,
    wenn man im Juli picknicken möchte darf mein Honig–Senf Aufstrich nicht fehlen:
    https://dental-food.blogspot.de/2016/07/doceva-on-summertour-in-berlin.html
    Köstliche Grüße aus Berlin, Eva

    AntwortenLöschen
  11. Sehr appetitanregend ! So ähnlich sah es auch auf unserem Teller aus, wie so oft im Sommer :)

    AntwortenLöschen
  12. Sieht das lecker aus, liebe Kebo !!! Ich esse ja kaum Fleisch, aber da könnte ich nicht widerstehen 😊
    Ganz herzliche Grüße und einen entspannten Abend, helga

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heike,
    das sieht wunderbar aus - da möchte man sich glatt mit an den Tisch setzen und den Abend genießen.
    Das Thema für Juli ist super, da steuere ich doch glatt mal einen ganzen Truthahn vom Grill bei.
    Hab schöne Tag.
    Alexandra

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...