Mittwoch, 25. Mai 2016

Erdbeertartelettes mit süßem Minzpesto... wir retten wieder, was zu retten ist...



Das sind jetzt die Sorte Erdbeeren, die schon duften, wenn sie aus der Tüte auf die Küchenarbeitsplatte geleert werden... schon beim entfernen des Grüns musste ich die ein und andere "probieren". Fruchtig und süß schmecken sie, herrlich!

Unsere Rettungstruppe, eine Facebook-Foodblogger-Gruppe <klick>, die zeigen möchte, dass man wunderbar fernab von Zusatzstoffen, Fertiggerichten, Pülverchen usw. kochen kann. Und auch Pesto muss man nicht fertig im Glas kaufen, ist es doch mit einem Mixer ruck zuck zubereitet. Diesmal habe ich mir eine süße Pesto-Variante ausgesucht.

Erdbeertartelettes mit süßem Minzpesto, die Rettungstruppe rund um #wirrettenwaszurettenist rettet Pesto und das Rezept von mir auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling, photography


Erdbeertartelettes mit süßem Minzpesto

Zutaten:
(für 6 Stück D. 13 cm oder eine große Tarte)
300 gr. Mehl
200 gr. kalte Butter
100 gr. Zucker
2 Eßl. Naturjoghurt
1 Ei
1 Prise Salz

500 gr. frische Erdbeeren
1 Rezept Patisseriesahnecreme <klick> 
(+ 1 Eßl. dunklem reinem Schokoladenpulver, dass mit der Stärke vermengt und weiterverarbeitet wird nach Rezept)

für das Minzpesto:
10 Stiele Minze
50 gr. goldbraun geröstete Cashewkerne
(in einer Pfanne ohne Fett)
4 Teel. Honig
2 Eßl. frisch gepressten Limettensaft
1 Prise Salz
5 Eßl. Traubenkernöl

Erdbeertartelettes mit süßem Minzpesto, die Rettungstruppe rund um #wirrettenwaszurettenist rettet Pesto und das Rezept von mir auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling, photography


Zubereitung:
Mehl auf das Küchenbrett geben, mittig eine Mulde machen, alle anderen Zutaten hineingeben, mit dem Küchenmesser zügig durchhacken, mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, in Klarsichtfolie wickeln und eine Stunde kalt stellen. Wichtig, damit der Mürbeteig gelingt ist die kalte Butter!

Inzwischen alle Zutaten für das Pesto im Mixer zerkleinern und das Pesto in ein Schraubglas füllen und kalt stellen.

Die Patisseriesahnecreme laut Rezept herstellen.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen, die beschichteten Tatelette-Formen damit auskleiden, mit Backpapier belegen und mit trockenen Hülsenfrüchten beschweren <klick> (ich verwende seit Jahren die gleichen). Zirka 25 Minuten blindbacken. Das Blindbacken bewirkt, dass der Teig seine Mulde behält und nicht in der Mitte aufgeht. So bleibt genug Platz für Creme und Erdbeeren  ;-)

Die Tartelettes auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Creme auf alle sechs Mini-Tartes verteilen. Die Erdbeeren waschen, putzen und dekorativ auf der Creme verteilen.



Ich gebe zu, das Pesto mache ich sehr selten, da es sehr unterschiedlich in der Familie ankommt. Die einen lieben es und die anderen mögen es gar nicht, aber so ist das manchmal... ich finde es zu Erdbeeren besonders fein. Und dann ist es ja auch so, dass meine Kinder mit Pesto lecker Basilikumpesto oder Pesto rosso verbinden und so gar nicht was Süßes.

Noch mehr Pesto-Rezepte von mir könnt ihr hier nachlesen:

Bärlauchpesto
Pesto genovese - Basilikumpesto
Erdbeertartelettes mit süßem Minzpesto, die Rettungstruppe rund um #wirrettenwaszurettenist rettet Pesto und das Rezept von mir auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling, photography






Die MitretterInnen:
Aus meinem Kochtopf - Spargel mit Spargelpesto
Dynamite Cakes - Süßes Minz-Pesto mit Kokos                                      
Obers trifft Sahne - Spargel mit Radieschen Pesto
Sakriköstlich - Paprika-Chili-Pesto
Prostmahlzeit - Ricola-Pesto 
1x umrühren bitte aka kochtopf - Pesto mit Rüebligrün (Karottengrün)
Giftigeblonde - Radieschenblätter Pesto 
Brittas Kochbuch - Zucchini-Minze-Pesto
Küchenliebelei - Süßes Mandelpesto mit Rum
Meins! Mit Liebe selbstgemacht - Pesto Rosso
Barbaras Spielwiese - Liebstöckel-Pesto
LanisLeckerEcke - Möhrenpesto


Kommentare :

  1. Deine Erdbeer-Tartelettes sehen hinreissend aus - beim Minz-Pesto bin ich mir nicht ganz so sicher... vielleicht würde ich vorsichtig mal ein kleines Tröpfchen versuchen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Pesto und süß und dieses ist neu für mich. Eine wunderbare Kombination äh Pesto und die Erdbeer-Tartelettes dazu himmlisch.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Da würde ich doch glatt jetzt gerne eins von essen liebe Kebo....
    Die sehen so lecker aus un hören sich auch so an.....
    tarteletts habe ich schon....jetzt fehlt nur noch der Rest....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kebo!
    Da bekomme ich regelrecht Stilaugen 👀.....sooo lecker und verführerisch sehen die Tartelettes aus.
    Ich mach ja immer Vanillepudding drunter, aber das wäre echt mal was ganz anderes für uns Schleckermäulchen hier ☺
    Danke für den prima Tipp!
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  5. ein Pesto für süß finde ich ganz toll!!!
    Ich habe zwar so eines noch nie gemacht, aber jetzt habe ich einige Anregungen bekommen,
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, liebe Kebo!
    Erdbeerkuchen gibt es morgen, aber ganz traditionell ;O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Da bleibt mir nur die Frage: WO ist denn mein Teilchen?
    Zum Reinbeissen, schaut das aus!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    Minzpesto habe ich noch nie probiert und hergestellt natürlich auch nicht. Da aber unsere Minze auf dem Balkon kurz vor der Ernte steht, wäre das doch die Gelegenheit. Ich kann mir das richtig gut vorstellen, denn Erdbeeren sind zur Zeit mein Leibgericht und Minze mag ich auch total gerne. Durch deine Liste habe ich auch gleich noch ein leckeres Rucola Pesto entdeckt und das probiere ich auf alle Fälle auch noch aus.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit und danke dir für deine immer so leckeren Rezepte und Anregungen!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Sieht auf jeden Fall allein schon wegen der Erdbeeren zum Anbeißen aus. Ich fürchte ein Minzepesto würde hier ewig leben bzw. irgendwann weglaufen ^^ Ich weiß nicht, ob die Familie da begeistert wäre (ich tendiere zu eher nicht^^). Dennoch schaut es super aus und süßes Pesto klingt durchaus interessant.

    LG Jette

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein köstliches Pesto und süß und fein. Die Idee es so zu machen mit dem Traubenkernöl finde ich super. Ich hatte auch schon verschiedene Versuche gestartet Erdbeeren mit Kräuter in Verbindung zu bringen, das hier gefällt mir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kebo,

    das mit Minzpesto und Erdbeeren muss ja wirklich toll sein - ich sollte es mal dringend ausprobieren! Es klingt bei Dir wirklich gut und sieht sehr lecker aus! : )
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  12. Ich würde auch sofort zugreifen! Sowohl bei den wunderbaren Tartelettes (schön auch, dass Eure Erdbeeren schon aromatisch sind, ich hatte kürzlich mal teure schöne langweilig schmeckende, warte also noch ein wenig) als auch bei dem süßen Pesto. Minze mag ich, und die Kombination ist sicher klasse!

    AntwortenLöschen
  13. Oh Kebo,

    was ist das denn bitte für eine GRANDIOSE Kombination!!!!?
    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen und ich könnte vor Verzückung und Appetit gerade
    positiv und sanft ausrasten ;)
    DAS WIRD NACHGEMACHT!
    Hemmungslos... ;)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Dein süßes Minzpesto finde ich großartig. Vor allem clever ist, die Cashews zu rösten, bevor sie in den Mixer wandern. Muss ich auch mal machen, wenn die Minze endlich aus den Puschen kommt und wächst. Bis dahin ist die Erdbeersaison vermutlich schon wieder vorbei. ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab es ja schon auf Instagram geschrieben: so wahnsinnig hübsche Tartelettes! Die machen echt was her! Nur auf das Minzpesto würde ich verzichten, den Geschmack mag ich so gar nicht ;-) Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  16. Erdbeeren und Minze - die gehören einfach zusammen. Die gerösteten Pinienkerne geben dem Ganzen bestimmt noch den optimalen Kick ;)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Kebo, sehr verführerisch deine Erdbeeren. Ich habe ein Erdbeer Dessert mit Basilikum. Vielleicht ist auch das mal was für deinen Gaumen. :-)
    http://winterspatzen.blogspot.de/2016/05/erdbeer-mascarpone-dessert-mit-basilikum.html
    LG Yvonne :-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kebo, allein dein Foto nur von den Erdbeeren ist ein Traum! Das Minzpesto klingt himmlisch. Das zusammen mit den Tartelettes schmeckt sicher wunderbar!

    AntwortenLöschen
  19. Deine Fotos sind wieder einmal wunderschön <3
    ich sage ja immer: Das Beste, dass einer Erdbeere passieren kann, ist auf einem Kuchen zu landen... Zusammen mit deinem Minzpesto klingt das total lecker!!
    Lg Jeanette

    AntwortenLöschen
  20. Uiuiui....die sehen aber lecker aus! Und Minze und Erdbeeren passen bestimmt sehr, sehr gut zusammen!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...