Mittwoch, 7. Januar 2015

Für die Figur... und für den Gaumen... wunderbarer glasiger Lachs, ganz schonend gegart, mit Fenchel und Kartoffeln...


Fisch, Rezept, Lachs, Kartoffeln, Fenchel, Dampfgaren, Kochen, Kebo Homing

der war so schön zart, glasig, aromatisch, da brauchte es nur eine Butterflocke, Zitronenscheiben und ein wenig gutes Meersalz und frischen Pfeffer, den Rest hat der Fisch ganz allein gemacht. Und das Fenchelgrün, das hat natürlich auch Geschmack abgegeben, einen Teil davon hatte ich ja mitgehört und für die Fotos dann mit frischem ersetzt.

Und da ging es mir jetzt gar nicht mal grundsätzlich um die Figur (da hätte man dann in letzter Konsequenz ja auch die Butterflöckchen weg lassen müssen, wobei dann hätte ich ein paar Tropfen gutes Olivenöl darüber geträufelt...), sondern zum einen um das schöne Stück Lachs, das mich angelacht hatte und zum anderen um ein wenig Schonkost, die letzten Tage mit Fieber und Bronchitis waren anstrengend und so konnte ich das neue Jahr gar nicht mit dem Elan und der Energie starten, wie ich gewollt hätte. Und schließlich hatten die Minis ja bis gestern Urlaub und forderten Aufmerksamkeit.

Fisch, Rezept, Lachs, Kartoffeln, Fenchel, Dampfgaren, Kochen, Kebo Homing


Frischer Lachs auf einem Bett aus Fenchel und Kartoffeln aromatisiert mit Zitrone, Fleur de Sel und Butterflöckchen


Zutaten:
für 4 Personen
ein schönes Lachsfilet im Ganzen
6 Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
2 Fenchelknollen
1 frische Biozitrone
1 Eßl. Butter
Fenchelkraut
Fleur de Sel
grünen Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen, schälen und in dicke Scheiben schneiden. Fenchelknollen ebenfalls waschen, in dicke Scheiben schneiden, Ansatz entfernen. Die Stengel lasse ich (sofern sie nicht holzig sind, was bei diesem frischen schönen Fenchel nicht der Fall ist) dran. Ebenso verwende ich auch immer das Fenchelkraut, das ein so gutes Aroma hat.
In einen gelochten Gastroeinsatz die Fenchelscheiben einlegen, Lachs mit der Hautseite nach unten darauf platzieren und die Kartoffelscheiben rundum legen. Diese etwas salzen. Zitronenscheiben auf den Lachs legen, das Fenchelkraut und ein paar Butterflöckchen drauf verteilen.
Im Dampfgarer bei 100 Grad/100% Dampf etwa 15 bis 20 Minuten garen.  Und der ungeheuere Vorteil dieses Gerichts ist, einmal im Dampfgarer, braucht man nichts mehr machen, als den optimalen Garpunkt zu haben und dann zu stoppen. Auch nicht zu glasig, da ich ja kleine Kinder habe und da sollte er schon eine Kerntemperatur von 65 ° Grad haben.
Herausnehmen, auf einem vorgewärmten Teller Kartoffeln und Fenchel anrichten (kann man, wenn man mag noch mit ein paar Tropfen gutem kaltgepressten nativen Olivenöl betröpfeln), Fisch abstechen (der ist so butterzart...) und drauf setzen, ein wenig frischen grünen Pfeffer und Fleur des Sel drauf und genussvoll verspeisen...


Fisch, Rezept, Lachs, Kartoffeln, Fenchel, Dampfgaren, Kochen, Kebo Homing

Aber es gibt ja nichts Negatives ohne Positives und zwei Tage Schonkost haben auch der Figur gut getan, deshalb werde ich dieses Rezept heute auch zu Zorra aka Kochtopf schicken, die sammelt (wie passend :-) im Moment "schlanke" Rezepte.

Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

Kommentare :

  1. hmhm, so schön luftig sieht das aus! und fenchel! danke fürs erinnern.
    alles liebe fürs junge jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Genau nach meinem Geschmack. Ich mag alle Zutaten des Rezepts so sehr

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, da läuft mir mal gleich das Wasser im Mund zusammen!
    Ich sollte auch ruhig mal etwas kürzer treten.
    Die Festtage haben so langsam ihre Spuren hinterlassen :-(
    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. nee nee... mit fisch kriegste mich so gar nicht.

    ABER erstmal noch ein frohes Neues und nun auch meinen Senf zu 15ten...
    das ist ja eine super Sache. Wie schön. Ich gebe mein bestes um dabei zu sein.
    Hurra... Puh, jetzt sind schon zwei Sachen am 15ten. Aber das wird schon klappen...
    ich freue mich auf viele tolle Posts auf deinem blog i ndiesem jahr. ja, ich bin unglaublich gerne hier.
    liebst ninja

    p.s. ich schaffe es im Moment immer nur selten zu lesen, dann aber kompakt ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Kebo, mit diesem Rezept triffst Du meinen Geschmack. Das Rezept klingt köstlich, bei den Fotos würde ich mich am liebsten an den gedeckten Tisch setzen, der sicherlich ganz staubfrei ist ;) !
    Ich wünsche Dir gute Besserung und grüße ganz herzlich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Mmmhh.. schaut das lecker leicht aus!! Jetzt weiß ich, was ich am Wochenende kochen werde.. da wird sich mein Göttergatte freuen.. er isst Lachs für sein Leben gerne.. herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Oje, du Arme, da hattest du keinen guten Start. Hätte man bei dem Bild aber gar nicht gedacht, denn es sieht köstlich aus. Ja und gut für die Figur ist ja ein prima Zusatznutzen (beispielsweise wenn die Skihose nicht mehr passt ;-))
    Das koche ich bestimmt mal nach.
    Nun wünsche ich dir erstmal eine absolut virenfreie Zeit!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    So ähnlich gab es das gestern bei mir :-)
    Dein Gericht gefällt mir besser, grins...
    Köstlich sieht das aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Lachs esse ich wirklich gern. Wie eigentlich jede Art von Fisch. Doch mit Fenchel? Ich muss es mal ausprobieren...Noch fehlt mir die geschmackliche Vorstellungskraft.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  10. Wow, sieht das lecker aus! Und dann auch noch fast ohne Kalorien :o) ein Traum!
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht sooo lecker aus. Uns hats ja beide erwischt und so ganz fit bin ich immer noch nicht.
    Meinen Schatz hats auch erwischt....nachdem wir Lachs lieben werd ich morgen gleich mal dein Rezept nachkochen.
    Ich hoffe du schonst dich noch brav
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Yummy!!! Darf man das auch bei Fisch sagen oder nur im Zusammenhang mit Süssem?! Egal, ich finde deinen Lachs einfach ein Gedicht! Du bist wirklich eine Spitzenköchin!!!! Von ganzem Herzen dir noch mal ein Happy New Year! Ganz liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kebo,
    meine kleine Tochter ist absoluter Lachs-Fan und bestellt
    im Restaurant immer gleich das teuerste auf der Karte - Lachsfilet!
    Das Rezept werde ich also nachkochen, ist doch logisch!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. ..... ich hab meinen Mann letzten Sonntag auch mit frischem Lachs erfreut, aber soooo fein aufgetischt hab ich nicht. Liebe Kebo deine Bilder sind einfach immer, immer wieder fantastisch,klasse,hervorragend,stylisch und wunderbar *danke*, Quasi immer wieder ein Augenschmaus :O) .....

    AntwortenLöschen
  15. Entschuldige, dass dein supergluschtiges Rezept nicht in der Zusammenfassung erschienen ist. Jetzt aber schon. ;-) Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Kebo, das Rezept ist der Hammer, es hat super geschmeckt! So super, dass es nun auch auf meinem Blog erscheint - selbstverständlich hierher verlinkt!

    http://brittas-kochbuch.info/?p=1419

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      wollte auch auf Deinem Blog kommentieren, aber da ging das nicht mit dem Kommentieren: Jedenfalls freue ich mich, dass Du das Gericht nachgekocht hast und es Dir auch so gut schmeckt. Ich finde auch, Fenchel und Lachs harmonieren so gut miteinander.
      Bis bald und liebe Grüße, Kebo

      Löschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...