Sonntag, 23. November 2014

Sunday Lunch: Paprikahendl deluxe (oder Huhn in Paprikasauce) mit Polenta und Fenchelspalten


Nicht dass Ihr denkt, ich koche nicht mehr, habe ich doch die vergangenen zwei Wochen das Kulinarische auf dem Blog etwas vernachlässigt... nein, ich koche nach wie vor gerne und viel. Und deshalb wird es wieder viele Rezepte geben, ab kommender Woche auch Kekse, Plätzchen & Co., aber heute erst mal:


Sunday Lunch

Paprikahendl deluxe mit Polenta und Fenchelspalten


Zutaten:
(für 4 Personen)
2 bis 3 kleine Hühnerfilets pro Person
1 Teel. Sonnenblumenöl
1 Eßl. Rosenpaprika
Salz, Pfeffer
200 ml Sahne

2 Fenchelknollen
1 Eßl. Olivenöl
Fenchelsamen zermörsert
Salz zum Würzen


für die Polenta:
1/4 Liter Wasser
1/4 Liter Milch
1 Teel. Salz
150 gr. Polenta
1 Eßl. Butter

Zubereitung:
Die Zubereitung der Polenta habe ich hier schon mal gepostet <klick>
Den Fenchel waschen, Stengel entfernen (TIPP: nicht wegschmeißen, damit kann man ein feines Fenchelsüppchen kochen, achteln, Strunk herausschneiden. In etwas Olivenöl kurz anbraten, mit zermörserten Fenchelsamen und Salz würzen und bei niedriger Hitze mit Deckel drauf garen lassen.
Die Hühnerfilets würzen, in der Pfanne mit einem Tropfen Öl anbraten, ein paar Minuten braten, dann herausnehmen, den Rosenpaprika (ich verwende einen mittelscharfen, gibt es aber auch in mild) in dem Bratansatz anrösten (aber nur ganz leicht, dass sich die ätherischen Öle schön entfalten, ja nicht zu dunkel, dann wird er bitter), mit Sahne an gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Filets wieder reingeben und auf ganz niedriger Hitze ziehen lassen. Sie sollen innen durch, aber noch schön saftig sein, so wie auf obigem Bild zu sehen. 
Die fertig gegarte Polenta mit einer  untergerührten Butternocke verfeinern. Wer mag kann auch noch etwas geriebenen Parmesan mit einrühren.
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.


Schönen Sonntag Euch... wir genießen hier die Sonnenstrahlen des goldenen Herbstes!!!!

Kommentare :

  1. Richtig lecker meine Liebe
    Und wie immer toll und appetitlich in Szene gesetzt,
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kebo,
    hm, sieht das fein aus... Auf Deine Plätzchen-Rezepte bin ich schon gespannt!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr lecker, werde uch mir merken

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kebo, deine Rezepte hören sich nicht nur immer sensationell an, sie sehen auch so aus!! Ich nehme dann mal für heute Mittag zwei Portionen...! ;-)
    Viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kebo,
    Ich bin ein großer Fan von Fenchel :-)
    Ein tolles Gericht, super arrangiert...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...