Samstag, 22. November 2014

Ist es nicht zu früh???... Kaffee am Samstag...

Kaffee, Tasse, Mug, Pandoro, Weihnachtsstern, Adventskranz


Heute ein Kaffee und Pandoro, mitgebracht von einem lieben Menschen... Pandoro... Pane d'oro... goldenes Brot... ein traditioneller italienischer Hefekuchen, der gerne in der Advents- und Weihnachtszeit gegessen und verschenkt wird. Besonders die Minis haben sich darüber gefreut, ich mich natürlich auch, esse ja auch so gerne Süßes...

Aber wir haben ja noch gar nicht Advent. Und auch wenn er sich so langsam nähert, empfindet Ihr das auch so, dass es immer und immer früher anfängt? Ende Oktober!! standen schon die Schokonikoläuse im Regal der Supermärkte. Das hat nichts mehr mit Vorfreude zu tun, wenn man seinen Kindern (okay, meine sind jetzt nicht mehr ganz so klein, aber ich kann mich gut daran erinnern, wie es war als sie so zwei, drei, vier waren) jedes Mal erklären muss, das gerade mal der Herbst angefangen hat und es noch gaaaaaaaanz lange bis Nikolaus dauert... Auch Weihnachtsdekorationsvorschläge auf den Blogs Ende Oktober/Anfang November waren mir persönlich noch zu früh. Ich bastle auch am Adventskalender, klar, so weit ist es nicht mehr hin und ich überlege mir auch die Weihnachtsdekoration, aber dekorieren fange ich dann nächste Woche an. Noch genieße ich den Herbst, der sich diese Woche wieder golden gezeigt hat, uns mit Sonne und Morgenrot geweckt hat. 
Was ich schon immer sehr früh beginne, sind die Gedanken um die Geschenke und das Besorgen derselben, einfach, weil ich mir gerne das während der Adventszeit, die ja besinnlich sein soll, spare, durch Läden zu laufen und überfüllten Einkaufsstraßen.
Aber nächsten Sonntag, da ist er dann, der von den Kindern schon herbeigesehnte erste Advent und da gibt es natürlich auch einen Adventskranz, oder ein Gesteck, Ihr merkt schon, ich denke noch darüber nach... 

Und so wie letztes Jahr würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr Lust hättet, auch Eure Adventskränze, vier Kerzen oder was auch immer Ihr kreativen Bloggerfreunde macht, in einem Post herzeigt, nächsten Samstag mit kebo homing zu verlinken und den Link zu Eurem Post in einem Kommentar hier zu  lassen. Ich werde sie auf einem Pinterestboard sammeln.

Und jetzt mal sehen, wer sich bei Ninja schon zum Samstagskaffee eingefunden hat...

Kommentare :

  1. Liebe Kebo,
    mir geht es ähnlich wie dir. Ich beginne auch erst immer kurz vor dem ersten Advent mit dem Dekorieren und auch Weihnachtssüßigkeiten kommen mir eigentlich vorher nicht ins Haus (eigentlich deshalb, weil mein Mann ab und zu mal Lebkuchen mitbringt, aber da will ich mal nicht so sein :-)). Nur mit Geschenken fange ich schon im Oktober an, eben weil es dann im Advent nicht zu stressig wird.
    Falls ich es noch schaffe (ich habe es fest vor) einen Adventskranz zu basteln verlinke ich ihn nächsten Samstag gerne hier.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  2. Huch, da haben wir wohl über Kreuz geschrieben. Habe deinen Kommentar gerade gelesen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kebo,
    Das goldene Brot....noch nie davon gehört, aber mir würde es sicher auch schmecken. Ganz bestimmt. Ich finde auch, dass wir viel zu früh von den Läden verführt werden. Wir hatten schon im September Weihnachtssachen in den Regale. Vorallem den Süsskram. Dieses Jahr bin ich auch früher dran als während den letzten Jahren. Aber das hat damit zu tun, dass ich viel mehr Zeit habe. Die eigentliche Adventsdekoration muss aber noch warten. Gestern war wieder ein sonniger Tag, der nix mit Advent zu tun hat für mich...also die Spannung steigt, die Ideen sind im Kopf. Aber umsetzen werde ich sie erst in den kommenden Tagen.
    Hab ein gutes Wochenende
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  4. du hast so recht, liebe kebo, viel zu früh fängt es an. jedes jahr muss ich erklären, dass es bis nikolo noch ewig dauert, auch wenn schon alles dafür im supermarkt steht. nun fängt es an, das kribbeln und hibbeln. vor allem auch, weil die kinder in der schule seit zwei wochen für einen schulweihnachtsmarkt basteln. auch ich wälze noch gedanken. nur das reisig für den kranz liegt seit einer woche schon im garten, weil ich es dankbar von der tanne bekommen habe, die ich im seminar fällen musste.
    wenn ich dazukomme, verlinke ich gerne. noch bin ich mir nicht sicher, wie er aussehen wird - weder kalender noch kranz - die katze, die katze...
    ein gutes wochenende euch!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie recht du hast. Ich habe letztes Wochenende einen Stollen gebacken, aber eigentlich nur, damit ich ihn pünktlich zum 1. Advent anschneiden kann. Weihnachtsstimmung war da noch weit weg. Mit dem Plätzchen backen und dekorieren warte ich auch noch bis dahin. Sehnsüchtig und ganz hibbelig. Winterfilme mit Schnee schaue ich mir gerade sehr gerne an und in meinem Kopf summe ich die ersten Weihnachtslieder. Unterdrücke es aber aus Prinzip - ok ich versuche es zumindest. Denn erst zum 1. Advent ist für mich offiziell Weihnachten und dann möchte ich diese Zeit genießen und sehr intensiv erleben. Ich blogge auch noch nichts weihnachtliches. Ich versteh diejenigen, die es tun. Schließlich soll der Leser ja was davon haben und das ein oder andere noch rechtzeitig ausprobieren können. Für mich aber wäre das nichts.

    Genieß deinen Samstag.
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht's auch so... klar verstehe ich einerseits die Blogs, aber ich habe mich entschieden, kommende Woche anzufangen und die Adventszeit über Anregungen zu posten, die alle einfach umzusetzen sind, auch Last minute:-)

      Löschen
  6. Hey Kebo,

    na klar verlinke ich meinen Advents-"Kranz" bei Dir ,nur weiß ich bis jetzt noch gar nicht ob es überhaupt ein "Kranz" gibt, mal schauen.

    Ich bin auch immer so kribbelig und ich kann mich immer so schlecht für nur eine Sache entscheiden, denn es gibt immer so tolle und schöne Ideen einen Adventskranz zu gestalten, vielleicht mach ich ja für jedes Zimmer einen...
    ne, kleiner Scherz von der Petra ;o) ♥

    Ein tolles Wochenende wünsche ich Dir
    Liebste Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe deinen vorweihnachtlichen Kaffee schon sehr genossen!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hm, wie man es den Minis erklärt, warum schon Herbst Schokonikoläuse zu kaufen gibt, hab ich noch nicht drüber nachgedacht. Meine ist noch so klein, ich glaube dieses Jahr ist da erste mal, dass sie Weihnachten und Drumherum bewusst wahrnimmt.
    Unser Adventkranz sieht jedes Jahr ganz klassisch aus und wird immer auf den letzten Drücker besorgt :-)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Kimi

    AntwortenLöschen
  9. Diesen Pandoro Kuchen kannte ich noch gar nicht, sieht aber ziemlich lecker aus. :)
    Und mit dem Thema Weihnachten geht es mir ähnlich,
    die richtige Deko wird bei mir immer erst kurz vorm 1.Advent geschmückt.
    Liebe Grüße,
    Marlene von http://aboutmarlene.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Hier liegen schon seit Jahren die Pfefferkuchen ab September in den Regalen...irgendwie regt sich da schon kaum jemand mehr auf...Das Problem...wer zu spät kommt, den bestraft dann das Leben, denn ab Anfang Dezember findet man nur noch die teuren Süßigkeiten in den Geschäften, die meiste Ware dreht sich dann schon um Silvester...Irrsinn...keine Frage! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Es ist oft viel zu früh für die ganzen Tipps, aber langsam spüre ich auch den Druck mal in die Kisten auf dem Dachboden zu schauen. Geschenke gibt es dieses Jahr glücklicherweise nur wenige, denn irgendwie war das Jahr so unerfreulich, dass wir uns über Gesundheit und Glück freuen wollen. Und um ehrlich zu sein gibt es doch jedes Jahr sehr oft unkreative Geschenke, wie Schal, Parfum und Buch ;)
    Hab es gut,
    Franse

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube, das das mit den Schokonikoläusen jedes Jahr zur gleichen Zeit anfängt und auch das mit den Blogbeiträgen zur Weihnachtsdeko ist eigentlich immer gleich früh. Es ist bestimmt nur ein subjektives Empfinden, weil man selbst noch so im Sommer steckt.
    Das ist wie, wenn man sich im März über Schnee ärgert und sich Anfang November über Sonnenschein wundert... Eigentlich vollkommen normal, aber irgendwie unerwartet.
    Nichts desto trotz kaufe ich Anfang Oktober auch noch keinen Stollen und ignoriere Weihnachtszeug bis etwa Mitte November :D
    Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. Bei uns standen Anfang/Mitte September schon die Lebkuchen usw. im Supermarkt. Viel zu früh!
    Doch ich muss gestehen, dass ich doch schon Anfang November, Lebkuchen und Spekulatius kaufe und ich auch heute schon etwas dekoriert habe. Denn am Freitag ist bei uns im Städtchen der Weihnachtsmarkt und dann möchte ich eigentlich fertig dekoriert haben. Doch wahrscheinlich wird mir unter der Woche die Zeit dazu fehlen....
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  14. Ja, liebe Kebo, es ist schon ein Wahnsinn, wie früh das kommerzielle Geschäft mit den Weihnachtssachen losgeht.. auch ich hatte (und habe immer noch) Erklärungsnot! Aber nicht nur dort. Da man immer mehr weihnachtliche Verpflichtungen wahrnehmen muss, waren einige Freundinen und ich gezwungen schon Anfang November unser Weihnachtswichteln abzuhalten. Sonst hätte es dieses Jahr nicht mehr geklappt.. mmpff! Ich freue mich jedenfalls auf Deine Weihnachtsdeko und werde nach Deine Adventaktion Ausschau halten. Mach's fein! Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hey, das mit dem Verlinken, da mache ich gerne mit. Hoffentlich vergesse ich es nicht ;o).
    Herzliche Grüße an dich
    Ulli

    AntwortenLöschen
  16. Du sprichst mir aus der Seele, mir ist das auch immer alles viel zu früh (und wenn man hier so die anderen Kommentare liest, fragt man sich schon, für wen die Geschäfte den ganzen Weihnachtskram schon im September/Oktober aufstellen....). Was bei mir im November schon sein darf, ist Weihnachtsplätzchen backen, damit bis Weihnachten genug zusammenkommt - das hingegen bleibt dann meistens Theorie und ich fange doch erst im Dezember an, weil der November sooo voll mit anderen Dingen ist. Und kommende Woche ist dann tatsächlich erst mal der Adventskranz dran, den ich dir nächsten Samstag auch gerne hier vorbeischicke :-)
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
  17. Adventskranz? Vier Kerzen? Oh Gott, stimmt ja! So etwas brauche ich ja auch noch!!! Sollte ich es schaffen, bin ich am Sonnabend dabei. Jetzt bin ich aber im Stress! ;-)) Und du hast völlig Recht, liebe Kebo, alles viel zu früh! Das finde ich auch. Ist keine schöne Entwicklung, finde ich. Da hilft nur gegensteuern!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  18. Freu mich schon auf Eure Adventskränze und fein, dass es für Euch ok ist, wenn ich erst nächste Woche mit den Keksrezepten anfange.... Schönen Abend

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kebo,
    Ich mag den ganzen Komerz der um das Weihnachtsfest gemacht wird gar nicht...
    Wahrscheinlich weil ich im Handel arbeite.
    Ich fange erst zum ersten Advent an mit der Deko & den Plätzchen.
    Alles zu seiner Zeit...
    Das goldene Brot sieht klasse aus, noch nie davon gehört.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Kebo,
    bei uns ist das ganze Weihnachtszeug noch verpackt und gebacken haben wir auch noch nichts...los geht es, so wie bei dir, nächste Woche. Was so in den Läden steht, also Lebkuchen & Co.,ist wirklich zu früh, da habe ich schon im September die ersten Sachen gesehen.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Kebo,

    so geht es mir auch... Viel zu früh das Gebäck in den Läden. Da bin ich noch bei strahlender Sonne mit dem Rad gefahren bei 20 grad... Da kann ich nicht an weihnachten denken... Kekse Backe ich vielleicht am 2. Advent :-) . Schöne Idee mit den Advents Kerzen Kranz ...

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  22. Ich glaube, mit den Tipps auf den Blogs ist es wie mit den Angeboten in den Supermärkten und den Ideen in den Zeitschriften: keiner will zu spät sein! Viele Blogs sind ja nicht wirklich privat, sondern Wohn- und Frauenzeitschriften sehr ähnlich, haben viele Kooperationen und dementsprechend kommt alles ähnlich früh, wie in diesen Veröffentlichungen. Da mag es auch seine Berechtigung haben.
    Bei uns wird auch immer erst nach Totensonntag dekoriert, aber die ersten Plätzchen backen wir dann doch schon heute. Und zum ersten Mal habe ich Weihnachtssüßigkeiten und Deko schon Ende Oktober gekauft. Unsere große Tochter ist gerade ein Jahr in Südamerika und da sollte das Päckchen mit dem Adventskalender und den Ausstechförmchen (sie arbeitet in einem Kinderheim) auf keinen Fall zu spät kommen.
    Ich finde es schön, dass Du dem allgemeinen "Blog-Hype" in Sachen Advent nicht folgst. Und mal ehrlich - ich liebe Weihnachten und die Adventszeit, aber länger als 4 Wochen muss ich das dann doch nicht haben. Und, ich gestehe, gar nicht warten kann ich bei den ersten Primeln. Die dürfen bei mir gleich Anfang Januar einziehen.
    Schönen Sonntag! Margot

    AntwortenLöschen
  23. Bei uns im Norden sieht man es sehr ungern, wenn vor dem Totensonntag weihnachtlich geschmückt wird oder Kerzen angezündet werden. Die Zeit vor dem Advent gedenkt man den Verstorbenen.
    Viele Grüße
    Stine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kebo, bei der Adventskranz-Aktion mache ich sehr sehr gerne mit! Hab diese Woche schon alles Material dafür eingekauft! Und die Geschenkeliste muss ich auch mal endlich anfangen! Aber heute wird erst mal entspannt! ;-) LG Kathrin*

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Kebo.
    Ich bin gerne dabei.
    Und ich finde es auch Jahr für Jahr blöder mit der Befüllung der Supermärkte.
    Es ist einfach keine Vorfreude mehr, wenn man schon im Spätsommer Lebkuchen und Co bekommt.
    Ab Montag zieht bei uns der Advent ein. So war es und so wird es immer sein. Auch wenn die Industrie es gerne anders hätte.

    Einen schönen Sonntag noch,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Also ich bin ehrlich gesagt auch noch nicht auf Advent und Weihnachten eingestellt! Obwohl mir so eine innere Stimme sagt, das Fest nähert sich wirklich mit großen Schritten. Gestern sind meine Familie und ich auch prompt auf unserem ersten Weihnachtsmarkt gelandet. Wir hatten das bei unserem Ausflug in eine benachbarte Stadt gar nicht eingeplant. Ups! Da fanden wir uns plötzlich zwischen vielen Menschen, Glühweinduft und Weihnachtsbudenzauber. Schön war´s trotzdem!!! Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir noch... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  27. Hi Kebo,
    ich setzte mir meine Weihnachtsscheuklappen auf und versuche nicht hinzusehen. Was mich wirklich stört ist der Weihnachtskitsch, den es überall gibt: Glitzer, Dekofiguren, bunte Lichterketten und leuchtende Blinksterne. Puh, das soll Weihnachten sein. Dieses Jahr werde ich wohl meine Holzsterne wieder auspacken und mir damit dezente Adventsstimmung in meine vier Wände zaubern und einen Adventskranz gibt es sicher auch ;) !
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend,
    Cora

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kebo,
    bei uns fand man schon im September die ersten Lebkuchen und Plätzchen in den Märkten. Ich finde auch, es nimmt der Weihnachtszeit ihren besonderen Charme und den Kindern die Vorfreude und den Zauber. SCHADE !
    Ich fange grundsätzlich erst zum ersten Advent mit Deko und Backen an. Wobei ich dieses Jahr durch kurzfristig entschiedene Streich - und Umräumaktionen in Wohn- und Esszimmer wirklich etwas in Verzug bin. Aber da wir eine kleinen Kinder mehr haben, ist es nicht so arg schlimm ;-)
    Dein Bild ist zauberhaft !!
    gaaaanz <3liche Grüße von mir ;O)

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...