Dienstag, 11. November 2014

Apfelrosen... schön anzusehen und mmmmhhhhhh....

Mürbteig, Apfelkuchen, Kuchen, Südtiroler Apfel, Sonntagssüß, Zimt und Zucker, Golden Delicious, Tarte, Tartelette, Marzipan, Backen, Rezept

Die gab es ja vergangenes Wochenende zum Sonntagskaffee und da sie nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch gut schmecken und den Raum mit einem Duft von Äpfeln, Marzipan und Zimt füllen passen sie auch hervorragend in die herbstliche Zeit...

Mürbteig, Apfelkuchen, Kuchen, Südtiroler Apfel, Sonntagssüß, Zimt und Zucker, Golden Delicious, Tarte, Tartelette, Marzipan, Backen, Rezept


Apfelrosen-Tartelettes


Zutaten:
(für 6 Stück)
Einfacher Mürbeteig:
300 gr. Mehl
150 gr. kalte Butter
75 gr. Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

je ein kleiner Apfel pro Tartelette
Marzipan
Zimt, braunen Rohrzucker
und viele Liebe zum Detail :-)

Zubereitung:
Mehl auf ein Küchenbrett geben, die gut kalte Butter in Stücke schneiden und mit dem Küchenmesser durchhacken. Dann Zucker, Ei und Salz dazu und gut durchkneten. Eine Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank damit.
Den Boden der Tarteletteformen mit Backpapier auslegen. Teig dünn ausrollen und die Formen damit auslegen. Dann Marzipan ganz dünn ausrollen und in Größe der Böden einlegen. Schmeckt zum einen sehr gut und hat zum anderen den Vorteil, dass der Boden, ohne vorzubacken, nicht zu viel Saft abkriegt und schön mürbe wird.
Die Äpfel (ich habe Golden Delicious und einen roten Stark Delicious verwendet) waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Diese von außen anfangen einzulegen und leicht überlappend bis nach innen arbeiten. Mit etwas Zimt und braunem Zucker bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei etwa 180 Grad Umluft 30 Minuten backen.

Mürbteig, Apfelkuchen, Kuchen, Südtiroler Apfel, Sonntagssüß, Zimt und Zucker, Golden Delicious, Tarte, Tartelette, Marzipan, Backen, Rezept

Dazu haben sich meine Minis selbstgemachte Vanillesauce gewünscht und diese auf die noch leicht warmen Tartelettes gegeben... mmmmmhhhhhhh... das Rezept für Vanillesauce bekommt Ihr ein anderes Mal...

<Creadienstag>

Kommentare :

  1. Ich kann sie förmlich riechen... Hmm
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, sieht das lecker aus! Und jetzt noch die Vanillesauce dazu- einfach perfekt! Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hm, das sieht so schön aus, die Kombination hört sich an wie gebackener Bratapfel. Muss ich mir merken und mal probieren. Danke.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Genau! Wo kommt nur dieser wunderbare Duft nach leckerem Kuchen her? Ahhh!!! Deine Apfelrosen kommen gerade aus dem Ofen! Die riechen nicht nur lecker, sondern sehen auch sooooo hübsch aus! Beinahe zu schade zum Essen. Quatsch! Ich könnte deinen herrlichen Küchlein nicht eine Sekunde widerstehen!!! Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  5. Yummy! Danke für´s Teilen, das probiere ich bei nächster Gelegenheit aus.
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Aww, die sehen wirklich zum Reinbeißen aus!
    Lecker!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Wie gewohnt bei Dir, ein absoluter Augenschmaus liebe Kebo! Wie gut, das es bei uns gleich Mittagessen gibt... Falls noch eine der Marzipanköstlichkeiten übrig ist, ich nehm sie gerne als Nachtisch :-))))

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schade, dass man nix durchs WWW schicken kann, sonst würd ich Dir glatt eins schicken :-)

      Löschen
  8. Ich kann mich meine Vorkommentatorinnen nur anschließen: Augen - und Gaumenschmauß zugleich.
    Wunderbar!

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Stephie und herzlich willkommen hier auf meinem Blog!

      Löschen
  9. Wunderschön deine Apfelrosen Tartelettes, wirklich fast zu schade diese anzubeissen. Das Rezept mit Marzipan klingt sehr fein - ich liebe Marzipan und mit Apfel kombiniert einfach perfekt.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmmm ... das war ganz sicher ein Festessen! Danke für´s Rezept-Teilen, ich hab es schon abgespeichert ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kebo ...
    Das sind ja wahre Kunstwerke :)))
    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen ....ich kann den Duft der Äpfel mit dem Zimt fast riechen ...
    Danke für das tolle Rezept ...
    Liebe Grüße schickt Dir Antje

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kebo!
    Wollt kurz Hallo sagen, bin wieder bei euch Lieben !
    Ich liebe doch Rosen und deine Kuchen sehen einfach oberlecker und wunderbar aus!
    Das Rezept wird gleich abgespeichert, das ist total was für mich!
    Hab noch eine schöne Woche und viele liebe Grüße an dich
    Ulli

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein, wie wunderschön und bestimmt steht der Geschmack dem Aussehen in Nichts nach. Ich habe am Wochenende Apfelmuffins gebacken. Geschmacklich ok, aber optisch aufgrund eines ungünstigen Teig-Apfelstückchen-Verhältnisses kein Vergleich zu Deinen Kunstwerken. An diese wunderbaren Apfelrosen mache ich mich mal kommendes Wochenende dran. Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  14. Sag mal, veröffentlichst Du eigentlich Deine Kunstwerke auch in Zeitschriften?? Mir ist, als ob ich dieses Meisterwerk schon in einer Fachzeitschrift gesehen habe.. lächel!! Nur mit einer anderen Deko.. es sieht fantastisch aus, liebe Kebo!! Yammi!! Herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept.. mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wär's :-). Nein, ich hab das mal in einer Konditorei so gesehen mit den Äpfeln und fand es so hübsch.
      Danke und liebe Grüße, Kebo

      Löschen
  15. Jetzt zur Teestunde hätte ich grad so Appetit drauf. Ich kann den Duft bis hierher riechen. Rein zufällig hab ich alle Zutaten da und lasse vielleicht für mich das Marzipan weg... Das wird ein Festmahl!
    Hab Dank für diese Inspiration und sei gedrückt!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Sind die hübsch! Und unheimlich lecker sehen sie auch aus. Ich liebe Mürbeteig, tue mich aber mit der Herstellung ein wenig schwer - wenn ich ihn so knete, dass man ihn ausrollen kann, wird er schnell zäh. Knete ich nicht oder nur wenig, muss ich halt Brösel in die Form drücken. Hast Du einen Tip?
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz wichtig bei Mürbeteig... nach dem zusammenknoten der Zutaten in Klarsichtfolie einschlagen und im Kühlschrank ruhen lassen. Und wenn ich z.B. Kekse mit Mürbteig mache, dann nehme ich einen Teil des Teiges und gebe nach und nach beim neuen Ausrollen wieder kalten Teig dazu. Das klappt super.
      Löffel ich konnte Dir weiterhelfen liebe Mecki

      Löschen
  17. ich brauch jetzt dringend diese kleinen tartelett-förmchen!!!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du Dir welche zulegst empfehle ich mit rausnehmbaren Boden, dann ist das raus nehmen der Törtchen ganz easy :-)

      Löschen
  18. Wunderschöne Bilder liebe Kebo.
    Und ich kann mir vorstellen, dass sie mit Vanillesauce und vielleicht noch Sahne hervorragend schmecken.
    Hab einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. ...och sehen die lecker aus, liebe Kebo,
    schick mir doch mal eine rüber, so eine Apfelrose...oder habt ihr schon alle aufgefuttert?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  20. ...ich noch mal: wieso hast du denn die Sicherheitsfrage, wenn du die Kommentare sowieso erst frei schaltest?
    ehrlich gesagt, ich hasse diese unleserlichen Worte und sie verleiden mir das Kommentieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt, ich versuch sie immer wieder aus zu schalten, aber leider nimmt der Spam wohl wieder Überhand und dann schaltet sie Blogger dazu. Eine Weile waren es ja Zahlen, aber diese verzerrten Wörter find ich auch blöd.
      Trotzdem liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  21. Ich habe einen Fehler gemacht, ich bin mit Hunger hier vorbeigekommen. Die Apfelrosen sehen so gut aus. Außerdem lese ich Marzipan - ich schmelze dahin, ehrlich!
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora
    P.S. Vielleicht ließt ja das Christkind bei mir mit ;) !

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Kebo!
    Ich liebe diese Kombination aus Apfel und "Rosen"dessert! Die sind zauberschön und fast zu schade zum Verzehren!!!
    Haste echt gut und schön gemacht ;)
    Liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Kebo,
    die sehen wirklich klasse aus und wenn ich mir das Rezept so durchlese, dann weiß ich, dass sie mir Sicherheit super lecker schmecken.
    Tolles Rezept! Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Törtchen, da läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen ..und dann auch noch mit Marzipan ..Leckerschmecker ..
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  25. Apfel, Marzipan und Zimt zusmmen mit der hübschen Optik, ich bin begeistert

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  26. Wow! :)
    Die Apfelröschen sehen wirklich so, so gut aus! Das Rezept probier ich auf jeden, jeden Fall mal aus! :)
    Liebst, deine Kate :):*

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Kebo,
    sieht super lecker aus....und unsere Boskop Äpfel schreien geradezu danach, verarbeitet zu werden.
    Danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kebo,
    schmecken sie so gut, wie sie aussehen? Bestimmt. Wie viele werden das denn? Drei?
    Nicht, dass ich zu wenig mache...
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte entschuldige, hab ich vergessen hinzuschreiben... 6 Stück sind es geworden, ergänze das gleich im Rezept, danke für den Hinweis liebe Sarah :-)

      Löschen
  29. Da kann ich mich nur anschließen.....
    Mmhhh sehen die lecker aus! :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  30. Eine Tauschpartnerin aus Lana, toll! Vor jahren war ich mal in den ferien dort. Ich freue mich schon aufs basteln und tauschen :)
    Apfelrosen sehen einfach toll aus, gleich viel künstlerischer als andere apfelkuchen.
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen
  31. Wunderschön, fast zu schade zum essen :)
    Vielen Dank für das Rezept!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  32. .... hmmmm, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen !! lecker !!!!!
    Bin ja wie du auch ein riiiiieeeeesen Apfelfan und mit Marzipan ist es fast nicht zu überbieten.
    Da die Aussenarbeiten soweit abgeschlossen sind, werde ich es vielleicht auch ab und an schaffen ein Rezept mit entsprechenden Bildern zu posten. Du machst dies immer sooooo wundervoll *GROßES LOB UND DANKESCHÖN * ( muss ich auch immer mal wieder bei dir los werden *hihi* )
    ;O) .....

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...