Samstag, 21. Juni 2014

Summer Feelings... mit vielen Inspirationen

...denn das macht die Posts von Sonja aus, man bekommt Denkanstöße, Tipps und Informationen und sie durchforstet immer die Blogosphäre und teil Ihre besten Funde mit uns... Ihr Blog ist so wie sein Name: "wertvoll" und ich möchte mich bei Dir bedanken liebe Sonja, freu ich mich doch sehr über Deinen Gastpost:


 
Die liebe Kebo fragte mich, ob ich bei ihr Blogvertretung machen kann. Und obwohl bei diesen sommerlichen Temperaturen das Denken etwas schwerer fällt, bin ich gerne dabei und fühle mich durch die Anfrage sehr geehrt.
Auch wenn es für mich nicht so richtig heiß sein muss, machen die hohen Temperaturen den Sommer erst perfekt und sorgen dafür, dass wir unsere schönsten und luftigsten Outfits ausführen können. Ansonsten bedeutet Sommer für mich:






 Eins: Zeit mit Familie und Freunden
Es ist so schön, dass man im Sommer so viel Zeit draußen verbringen kann. Die Kinder tollen im Garten und die Großen können sich ungestört unterhalten. Ich höre viel seltener: "Mamaaaa, mir ist laaaangweilig!" Und zugegebenerweise werden die "Kleinen" im Sommer viel häufiger geknipst...

Zwei: Kühle Getränke und Essen vom Grill
Ich liebe kühle Getränke, am liebsten selbstgemachten Rhabarbersaft. Rezepte dafür kann man dieses Jahr ja auf sehr vielen Blogs finden. Ich verrate euch statt dessen meinen aktuellen Lieblingsdip aus dem Kochbuch: "Fingerfood für Genießer: 140 Rezepte aus aller Welt":

Asiatische Guacamole
Eine Avocado zerdrücken und dann  und die anderen Zutaten unterrühren dann 1 TL fein gehackte Ingwer, 1/2 TL Wasabi-Paste, 2 fein gehackte Frühlingszwiebeln, Limettensaft und 2 EL Crème fraîche unterrühren. Bis zum Verzehr kühl stellen.

Viele sommerliche Inspirationen finde ich auf anderen Blogs:
Wenn mehrere Gäste kommen und es ein Buffet gibt, finde ich diese kleinen DIY-Schildchen toll, so dass jeder weiß, was es zu Essen gibt.
Soll es ein sommerliches Picknick werden (meine große Tochter würde ja jeden Tag picknicken!), sind diese upcycling-Tüten eine wundervolle Idee.
Drei: Draußen Spielen
Da gibt es plötzlich scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten... für das Kleine Mädchen reicht ein Beet, dass sie ausräumen (und verspeisen) kann, für das große Mädchen ist es das Größte, wenn es mit Wasser zu tun hat ;-) Gerne genommen sind aber auch Spiele mit Retro-Charme... 
 

Mich interessiert nun, was Sommer für euch bedeutet. Verrätst du es mir?




Liebe sommerliche Grüße!
Sonja

Kommentare :

  1. Liebe Kebo,
    liebe Sonja,
    wieder so ein toller Gastpost. Ich bin begeistert und
    schau gleich mal zu Sonja, da ich den Blog ja noch
    nicht kenne.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr zwei :--)

    Sommerzeit bedeutet für mich vor allem :
    GARTENZEIT :-)
    Blumen
    Rosen
    Lavendel
    Im Strandkorb sitzen
    Grillen :-)

    Viele, viele Liebe Grüße
    und ein schönes Weekend
    Eure Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sonja, bei Dir sieht es ja schon mächtig nach Sommer aus - toll! Bei der nächsten Gartenparty wäre ich dabei, unbedingt :-)
    Liebe Wochenendgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sonja, Liebe Kebo,
    das ist ja mal ein schöner sommerlicher Beitrag... bei uns war von Sommer heute leider nicht viel zu sehen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...