Dienstag, 17. September 2013

Schokotraum mit Waldbeeren...



für meine liebe Freundin, die mich des Öfteren besuchen kommt und sich selbst als "Schokoholic" bezeichnet, hab ich einen Schokotraum mit Waldbeeren gebacken. Ich denke, damit versüße ich Ihr den Tag…

 Schokotraum mit marinierten Waldbeeren



Die Basis bildet ein Schokolade-Biskuitboden. Dafür benötigt man folgende Zutaten:

5 ganze Eier
125 gr. feinen Zucker
1 Eßl. Vanillezucker
80 gr. Mehl
50 gr. hochprozentiges dunkles Kakaopulver

Für die Füllung:
1 Becher Sahne (125 ml)
2 Eßl. Staubzucker
1 Hand voll gemischte Beeren
(Himbeeren, Johannisbeeren, Schwarzbeeren, Brombeeren...)

Aprikosenmarmelade
Kuvertüre
Beeren und Staubzucker für die Garnitur

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen (am besten mit der Küchenmaschine) bis die Masse fast weiß und ganz schaumig ist. Inzwischen das Backrohr auf 180 °C vorheizen und eine runde Form (ich hab D. 24 cm genommen)mit Backpapier auslegen. Mehl mit Kakaopulver vermischen und unter die Eimasse heben, die Masse in die Form geben, glattstreichen und für ca. 50 Minuten ins Backrohr (ich mach immer die Probe mit dem Holzspieß, damit ich sehe, ob der Kuchen fertig ist).

Während der Kuchen im Rohr ist 1 Pkg. Sahne steif schlagen und ein paar frische Waldfrüchte, sowie 2 Eßl. Staubzucker dazurühren.

Die restlichen Früchte mit etwas frisch gepresstem Orangensaft und ein wenig braunem Rohrzucker, sowie einer Zimtstange marinieren.

Im Wasserbad die Kuvertüre schmelzen, immer wieder rühren, bis sie schön glatt ist...

Nach der angegebenen Zeit den fertig gebackenen Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen, 2 mal durchschneiden und mit der Beerensahne füllen. Mit warmer Aprikosenglasur bestreichen, kurz antrocknen lassen und dann die Kuvertüre darüber geben und rundrum glatt streichen. An der Oberseite habe ich die Kuvertüre mit dem Spachtel etwas plastischer aufgetragen und in der Mitte eine leichte Vertiefung gelassen, für die Früchte. Nach ca. 1 Stunde im Kühlschrank habe ich die Torte rausgenommen, Früchte drauf, bischen Staubzucker draufstreuen und servieren...

Mmmhhh... das gehört für mich absolut zu den schönen Dinge des Lebens...

Eure Kebo

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...