Samstag, 16. April 2016

Frühlingssalat mit grünem Spargel... Vorspeise für viele Gäste und wie man ein schönes Menü vorkochen kann...

Frühlingssalat mit grünem Spargel, gebratenen Scampis, aromatisiert mit Bärlauchöl und dazu noch meinen Geheimtipp für Blitzmayonnaise light und gelingsicher, Rezept und Anleitung auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, Foodstyling und Fotografie


Familienfeiern sind ja was schönes, alle kommen zusammen, man tauscht sich aus, es wird viel geredet... Ich koche auch sehr gerne für viele Gäste. Knifflig wird das Ganze, wenn man an dem Tag, an dem das Essen stattfindet den ganzen Vormittag in der Kirche ist und dann zeitgleich mit allen anderen nach Hause kommt. Das bedarf schon einer sehr guten Vorbereitung und entsprechender Menüauswahl. Schließlich muss (fast) alles Tags zuvor gekocht werden. Trotzdem ist mein Anspruch hoch und es sollte ein feines kleines Frühlingsmenü werden. 

Das Menü:

Warme Crostini mit selbstgemachtem Tomaten-Oliven-Aufstrich
zum Aperitif 

Frühlingssalat mit grünem Spargel, gebratenen Scampi,
aromatisiert mit Bärlauchöl

Zweierlei Süppchen von der Paprika

Niedertemperatur gegartes Schweinekarree mit Kräutercouscous, 
weißem Traminer Spargel

Erdbeer-Minzsalat im Mandelknusperkörbchen
mit Mascarponemousse auf Erdbeerspiegel

Heute fange ich mal mit dem Rezept für die Vorspeise an, heute mit zwei schnellen Fotos, denn Setting usw. war nicht machbar, es musste schnell gehen :-)


Frühlingssalat mit grünem Spargel, gebratenen Scampis, aromatisiert mit Bärlauchöl und dazu noch meinen Geheimtipp für Blitzmayonnaise light und gelingsicher, Rezept und Anleitung auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, Foodstyling und Fotografie


Frühlingssalat mit grünem Spargel, gebratenen Scampi,
aromatisiert mit Bärlauchöl

Zutaten:
(für vier Personen)
1 Karotte
1 Zucchini
1 kleine Tasse grüne Erbsen
1 Hand voll Blumenkohlröschen
16 Stück grünen Spargel
etwas Feldsalat
1 Dutzend frische Scampi

Yoghurt-Blitzmayonnaise-Sauce:
1 ganzes Ei
1 Teel. milden Senf
1 Spritzer Worchestershiresauce
Saft einer halben Zitrone
Salz
100 ml Sonnenblumenöl
120 gr. Naturjoghurt cremig (ungesüßt)
ca. 4 Bärlauchblätter

Bärlauchöl:
8 Bärlauchblätter
100 ml Olivenöl extra vergine
1 Prise Salz


Zubereitung:
Für den Salat das Gemüse waschen, die Karotte schälen und Karotte und Zucchini in kleine Würfel schneiden. Den Blumenkohl in schöne kleine Röschen zerlegen. Den grünen Spargel müsste man ja nicht schälen, aber ich ziehe es vor, das untere Drittel doch anzuschälen. Die Enden schneide ich etwa einen Zentimeter ab. Dann die Spitzen etwa 8 cm lang abschneiden und zur Seite legen. Restliche Stangen in kleine Stücke schneiden.
Das Gemüse blanchieren und in Eiswasser tauchen zum Abkühlen, damit es den Biss behält und auch die intensive Farbe, abseihen und auf ein Küchenkrepp geben.

Für die Sauce Ei, Senf, Worchestersauce, Zitronensaft, Salz und Öl in den hohen schmalen Behälter des Pürierstabs geben, den Pürierstab ganz eintauchen und mit Gefühl von unten langsam hoch ziehen. Schon ist die Mayo fertig. Nun noch kurz die Bärlauchblätter mitzerkleinern. Den Joghurt dann noch mit einem Löffel unterheben. So bleibt die Mayo schön cremig, schmeckt aber frischer und leichter. Eventuell noch mit etwas Salz nachwürzen.
Nach Geschmack einen Teil der Joghurt-Mayo unter das blanchierte Gemüse mischen.

Für Bärlauchöl die Bärlauchblätter kurz mit dem Olivenöl mixen und mit Salz abschmecken.

Bis hier konnte ich alles am Vortag vorbereiten ;-)

Die Spargelspitzen in einer Pfanne ganz kurz dünsten.

Die Scampi am Rücken einschneiden und den Darm herausziehen. Kurz in Olivenöl (mit einer zerstoßenen Knoblauchzehe zum Aromatisieren) anbraten.

Auf einem Teller den Gemüsesalat anrichten, die gewaschenen und trocken geschleuderten Feldsalate dazu legen. Die warmen Spargelspitzen und Scampi darauf dekorativ verteilen. Ein paar Spritzer Bärlauchöl sowohl auf den Feldsalat, als auch ein paar Tropfen auf dem Teller verteilen.

Liebe Sina, dieses Rezept ist für dein "Bärlauch-Event":




Und wer Lust hat, kann heute noch ein Rezept von mir nachlesen bei der lieben Sonja vom schönen Foodblog Amor&Kartoffelsack und ihrer Aktion #7Tage/7Blogs, da darf ich heute mit "Troffie al Pesto Rosso" zu Gast sein. <klick>





Kommentare :

  1. Hm....liebe Kebo, da bekommt man richtig Appetit!
    Hier fängt erst nächste Woche die Saison des Spargels an bzw der Bauer bei dem ich einkaufe, hat erst dann welchen. Ich freue mich schon riesig auf die köstlich leichte Zeit ;-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von Dir, danke und schönes Wochenende auch für Dich liebe Susanne!

      Löschen
  2. Ohhhh... Spargel!!! Ich liebe Spargel! Dein Menu und dein Rezept liest sich wieder prima! Ich bekomme direkt Hunger und Lust auf so ein fantastisches Essen. Deine Gäste werden bzw. waren bestimmt absolut begeistert! Du bist ein absolutes Koch- und Organisationstalent. Da kann ich mir noch einige Scheiben abschneiden. ;-)
    Ganz liebe Grüße und hab ein wunderbares Wochenende... Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela,
      ich werde grad rot :-) Danke für das Kompliment und herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
  3. Das sieht köstlich aus! :)
    Spargel gabs die Saison noch gar nicht bei uns, wird höchste Zeit!!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lea... ja, bei uns hier in Südtirol ist die Spargelzeit in vollem Gange und ich liebe Spargel :-)

      Löschen
  4. Liebe Kebo,
    ,,Liebe geht durch den Magen,, das trifft bei diesem leckeren Salat voll und ganz zu. Sofort könnte ich mich zu deinen Gästen setzen, um es mir schmecken zu lassen. Nach dieser wunderbaren Vorspeise würde ich noch das Troffie al Pesto Rosso probieren. Die Zutaten dafür wären auch genau mein Ding. Alles wieder sehr schmackhafte Rezeptvorschläge!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, ich danke Dir! Schönes Wochenende noch und liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  5. Hallo Kebo, dein Menu klingt ja sehr verlockend und dein Frühlingssalat schaut schon mal sehr lecker aus. Ich frage mich aber, was ist etwa Trainer Spargel? grins - evtl. Ein Schreibfehler?
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Siglinde, das ist die ungute automatische Rechtschreibkorrektur grrrrr :-) Danke für den Hinweis und schönen Abend,
      Kebo

      Löschen
  6. Hallo Kebo!
    So ein tolles Menue! Da ich in zwei Wochen ebenfalls ein größeres Familienfest ausrichten darf, wäre ich jetzt ganz gespannt auf die weiteren Rezepte. Ist es evtl möglich, mir diese zu mailen? Du würdest mir echt weiterhelfen!!! Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die Woche. Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria,
      ich schicke Dir eine Mail, Rezepte folgen auf dem Blog.
      Liebe Grüße aus Südtirol,
      Kebo

      Löschen
  7. Hallo liebe Heike!
    Da hast du was köstliches gezaubert!
    Bitte auch ein Portiönchen zu mir!

    Vielen Dank fürs Mitmachen und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    was für ein Menü! Das klingt nach Sterneküche.
    Jetzt warte ich gespannt auf die anderen Rezepte.

    ganz liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ein Festessen, fürwahr! Da werden sich deine Gäste freuen. Liebe Grüsse von Regula, die mal wieder hier vorbeiguckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Regula :-)
      Ja, seit es den Samstagskaffee bei Ninja nicht mehr gibt... ganz liebe Grüße in die Schweiz zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  10. mein gott, das sieht nicht nur lecker, sondern ganz edel aus.... spargel, crevetten und bärlauch... dass muss eine geschmacksexplosion sein... werde ich gleich mal notieren und nachmachen...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...