Sonntag, 26. Januar 2014

Sunday Lunch Recipe: Ein ganz kleines einfaches "amuse bouche" aus der Küche... aber nicht minder lecker...


... kleine feine Crostini mit einem selbst gemachten Aufstrich aus getrockneten in Olivenöl eingelegten Tomaten, Taggiasca Oliven, Knoblauch und ein paar Gewürzen... all das auf geröstetem Weißbrot...

...und eigentlich auch gar nicht so simpel, da ich die Tomaten (Kirschtomaten) im Sommer aus dem eigenen Garten geerntet, gewaschen, halbiert und im Dörrapparat getrocknet habe, dann in dem leckeren guten Olivenöl eingelegt habe (mit ein paar Knoblauchzehen und Kapern)...

...die Taggiasca Oliven selbst handverlesen und gewässert habe und dann in einer Lauge aus Wasser, Essig, Knoblauch, Pfefferkörnern, Salz und Lorbeer eingelegt habe...

Tomaten-Oliven-Crostini

 Zutaten:
100 gr. Taggiasca-Oliven
100 gr. gedörrte in Olivenöl eingelegte Tomaten
ca. 1 Teel. Kapern
1 frische geschälte Knoblauchzehe
1 Eßl. gutes natives Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Alle Zutaten mit dem Stabmixer kurz durchpürieren, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken und auf frisch geröstetes, warmes Weißbrot aufstreichen und gleich servieren. Dazu ein gutes Glas Wein... wir haben einen TAI PINOT GRIGIO dazu getrunken... 

Crostini
Ich wollte mich auch noch mal bedanken für die vielen super netten Kommentare von Euch, Ihr seid ganz wunderbar!!!

 Wünsch Euch einen schönen Sonntag... genießen wir die schönen Dinge des Lebens...

Kebo

Kommentare :

  1. Das klingt fantastisch und scheint gar nicht so schwer zu sein. Also für spontane Einladungen und etwas FIngerfood zwischendrin genau das Richtige!
    Liebe Sonntagsgrüße mit Sonnenschein,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wenn alle Zutaten da sind eine ganz schnelle Geschichte...
      Wie schön, Grüße mit Sonnenschein!
      Herzliche Grüße zurück
      Kebo

      Löschen
  2. *mmmmhhhh*, für mich als Zwangs-Veganerin genau das Richtige :-)
    Besuche meinen blog auch gerne mal...
    Viele Grüße & danke für deine leckeren Rezepte bei facebook.Und hier...
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, danke für Deinen Besuch und ich schaue sicher auch bei Dir vorbei...
      Schönen Sonntag noch
      Kebo

      Löschen
  3. Du hast selbst Tomaten gedörrt? Ich bin beeindruckt, das finde ich toll!
    Und dein Rezept klingt auch schon wieder so lecker. Eigentlich darf man bei dir gar nicht vorbeischauen (zumindest mit Hunger). Aber nur eigentlich...
    Schönen Sonntagnachmittag noch
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, nicht ich, der Dörrapparat :-)))
      Ja ich liebe Kochen, Essen, Genießen (den damit verbundenen Sport um einigermaßen in Form zu bleiben weniger... aber auch)
      Schönen Abend
      Kebo

      Löschen
  4. Das Rezept kling einfach, ich werde aber keine Oliven pflücken und auch keine Tomaten trocknen und einlegen: Hut ab.
    Wieder ein Rezept, welches Schreit, ich höre es ganz deutlich: "NACHMACHEN!"
    Liebe Kebo, ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      wenn alle Zutaten beisammen sind (egal ob selbst hergestellt oder gekauft) ist das Rezept wirklich easy peasy... und immer ein voller Erfolg, auch mal einfach so zum Prosecco...
      Dir auch einen schönen entspannten Abend und einen lieben Gruß
      Kebo

      Löschen
  5. Liebe Kebo,
    allein das Foto ist schon so schön! So schlicht alles in Weiß und dann die "roten" Brote. Sehr lecker, mhhmmm!
    Ich finde es toll, dass Du die Tomaten gedörrt und eingelegt hast, wie aufwendig von Dir. Da schmeckt es bestimmt doppelt so gut!!
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmecken schon sehr gut und ein wenig anders, als die gängigen, die es zu kaufen gibt, aber klar geht es auch einfacher...
      Herzliche Grüße (auch an Flöckchen)
      Kebo

      Löschen
  6. Hut ab ! Eigene Tomaten trocknen und einlegen und Oliven selbst zubereiten ! Von solchen Leckereien könnte ich mich ernähren , da brauch ich sonst nicht mehr viel ! ( höchstens was schokoladiges ;) )
    Liebe Grüße und noch einen feinen Restsonntag
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den Tomaten geht schnell, mach ich bestimmt wieder, die Oliven waren eine aufwändige Geschichte, ob ich mir das noch mal antue weiß ich auch nicht...
    aber wir (besonders meine bessere Hälfte) lieben diese Kleinigkeiten eben auch... gutes Brot dazu... eine Schluck guten Rot- oder Weißwein...
    Aber beim schokoladigen bin ich auch bei Dir... :-)))
    Dir auch noch einen schönen Sonntag abend und liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Hi Kebo, mannoman... du mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen, das sieht soooo lecker aus! Ui... ganz schön aufwenidig , du ! Respekt... Lg Andy

    AntwortenLöschen
  9. Wenn das nicht mit Liebe zubereitet ist....!
    Selbstgemachtes durch und durch...ich ziehe den Hut!
    Das Rezept klingt super lecker und die wunderschönen
    Bilder lassen mir das Wasser im Munde zusammen laufen...
    Ich höre förmlich das knuspern....mmmhhhh! Das muss
    Unbedingt ausprobiert werden...
    Nun hungrige Grüsse an Dich;-), liebe Kebo, Steffi

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...