Freitag, 28. Juli 2017

Hortensien aus dem Garten... Blumen am Freitag und die Frage, warum immer alles perfekt sein muss in der Social Media Welt...

Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Ist sie nicht eine Schönheit die blassgrüne Hortensie aus meinem Garten? Ein Strauch und zwei Farben Hortensien, weiße und hellgrüne und ich mag beide sehr. Eine hellgrüne hat es in die Vase geschafft, war es die Schönste? Nein, aber die sollte es sein! Und ok, ich gestehe, ich habe in der Vergangenheit auch schon versucht, zu retuschieren... sehr schlechte Idee, auch weil ich es nicht gut kann und ich es im Nachhinein auf den Fotos schrecklich finde. Ich zeige Euch jetzt keine Beispiele aus meinem Archiv, muss ja nicht sein, wer hier regelmäßig mitliest hat sie eh schon gesehen. Das muss man einfach gut können damit es gut aussieht. Bildausschnitt verändern, Weißabgleich und etwas an der Helligkeit drehen, das kann ich ganz gut und dabei sollte ich es auch belassen. 


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Und da staune ich ja, wie meine große Tochter (Pupertät :-)) eine Meisterin im Retuschieren ist... Selfie schießen mit dem besonderen Selfielächeln, zwei Minuten in einer dafür vorgesehenen App bearbeiten und keine Hautunreinheiten, kein Haar am falschen Platz... beneidenswert. Oder? Im Post über "Krk" habe ich nach langem Hadern ein Foto von mir mit hinein gepackt und ihr glaubt es nicht, meine Tochter hätte es so bearbeitet gehabt, ich wäre faltenfrei und mit perfekter Haut auf Gesicht, Hals, Beinen und Armen daher gekommen. Wunderschön sah ich darauf aus, nur war ich es nicht mehr. Ich bin nun mal nicht mehr zwanzig, faltenfrei und perfekt... Und ich nahm das Originalfoto und retuschierte aber einen eckligen Fleck an der Wand, genau unter meinem Knie weg, sonst hätte ich das Foto nicht nehmen können.


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Erschreckend fand ich dann vor ein paar Tagen eine Doku im TV in die ich so hineingefallen bin beim Zappen. Eine deutsche Doku, also nix Amerika und weit weg... Menschen, die sich so "hinoperieren" und botoxen lassen, dass sie so aussehen wie ihr retuschiertes Selfie. Erschreckend und gruselig... wo führt uns dieser krankhafte Perfektionismus nur hin? Ich bin ja in manchen Dingen auch eine "kleine" Perfektionistin, werde es aber überdenken!!!


Hortensie in hellgrün, Blumen am Freitag, flowerday, Frage nach Perfektionismus auf Selfie, heute bei kebo homing, Südtiroler Food- und Lifestyleblog


Mit meiner unperfekten Blume (die Flecken auf manchem Blatt hat, mittig ein Loch und für ein geschultes Perfektionistenauge sicherlich auch sonst noch so manchen Makel) wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende,

Eure Kebo




Merken

Kommentare :

  1. Liebe Kebo, du sprichst mir aus der Seele. Vor kurzem habe ich den Film Embrace gesehen und war danach sehr lange sehr nachdenklich.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post... Perfektionismus wird echt teilweise übertrieben... und ich finde deine Hortensie sehr sehr schön... leider hab ich dieses Jahr nämlich keine im Garten... alle erforen... zum Glück nur zwei ganz und vier haben nach den Frösten noch mal neu getrieben. aber leider halt keine Blüten. Ich hoffe aufs nächste Jahr.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kebo,
    Deine Hortensien sind wunderschön!
    Hab noch einen schönen Tag und ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥
    Danke auch für Deine liebe Mail :O)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kebo,
    ich bin so bei dir! Dieses ganze Retuschieren bringt letztendlich nur Unzufriedenheit und ein völlig falsches Weltbild. Gerade für Kinder und Jugendliche sehe ich da eine große Gefahr. Ich hatte mir damals, bei meinem Profilbild, auch überlegt, ob ich da nicht mal "rangehen" sollte, denn mit etwas weniger Falten fände ich mich ja schon schöner. Aber wenn man mich dann in natura sieht? Nene, das sollte schon zusammenpassen, finde ich.
    Im übrigen finde ich deine Hortensie tatsächlich wunderschön, genau wie das Foto von dir (welches ohnehin viel zu weit weg ist, um irgendwelche Details zu sehen (oder liegt das an der noch fehlenden Brille ?) ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch absolut bei dir liebe Kebo!! Falten hat man nun mal ab einem bestimmten Alter... ich finde auch, man sollte dazu stehen... Botox und Co sind eh furchtbar und entstellen ganz schlimm.... ich kenne da ein paar ganz negative Beispiele... never ever!!
    Deine Hortensie finde ich wunderschön.... eben weil sie nicht perfekt ist!♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kebo,
    Ich habe eine Hortensien im Garten, die ist anfangs ganz weiß und wird dann so grün mit kleinen rosa Sprengseln. Und erst dann finde ich sie schön. Solange sie schneeweißen ist, mag ich sie einfach nicht so. Ein Hoch auf das Unperfekte.

    AntwortenLöschen
  7. ...faltenfrei ist für mich nicht gleich perfekt, liebe Kebo,
    natürlich ist perfekt...Falten gehören zum Leben dazu, im besten Fall Falten vom Lachen,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ja, man muss auch mal 5 gerade sein lassen und gerade kleine Makel machen ja Persönlichkeiten aus. Sowohl bei Blumen als auch bei Menschen. Während meines Studiums gab es einen Professor, der hat immer voller Stolz seine Nasenkorrekturen in der Poliklinik vorgestellt und alle sahen quasi identisch aus, das war gruselig und lustig zugleich ;-)
    Deine grüne Hortensie sieht toll aus in der schönen Vase , liebe Kebo !!!
    Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen
  9. Der Schönheitswahn greift halt wild um sich. Die einen wollen aussehen wie Barbie, die anderen wie ihr retuschiertes Selfie. Es ist einfach krank. Bin heute über einen Artikel gestolpert, dass nun auch die Intimzone operativ aufgepeppt werden sollte. Noch etwas??

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kebo,
    als "Werber" sehe ich das leider immer ganz anders. Bei den Anzeigen und Plakaten muss immer alles so perfekt sein. Ich habe mich früher auch immer gefragt, ob das überhaupt jemand sieht? Aber ich merke selbst, dass ich mir die Dinge ganz anders anschaue und leider auch immer gleich dass sehe, was nicht perfekt ist. Solche Sachen sind aber mit Sicherheit jobbedingt, denn auch nach meiner Lehre als Schaufenstergestalter konnte ich an keinem Fenster vorbei gehen und schauen, wie die Sachen da dekoriert sind.... :) Daher retuschiere ich immer an meinen Bildern rum. Und manchmal auch an mir. Nur nicht zu viel... sonst bekomme ich noch irgendwann einen Schreck, wenn ich in den Spiegel schaue und mich nicht mehr erkenne :)))
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...