Freitag, 11. Dezember 2015

Sprießt er oder sprießt er nicht... Ast mit Sternen statt Blumen am Freitag...


Adventsdekoration mit Fröbelsternen, ganz schlicht und mit viel Weiß und wenig Goldakzenten beim Südtiroler Lifestyleblog kebo homing


Vor Wochen hat mein Sohn diesen Ast am Wegesrand gefunden und wir mussten ihn selbstverständlich mit nach Hause nehmen. Da er noch sehr frisch war, haben wir ihn ins Wasser gestellt.


Adventsdekoration mit Fröbelsternen, ganz schlicht und mit viel Weiß und wenig Goldakzenten beim Südtiroler Lifestyleblog kebo homing


Ja, liebe Helga,  ich hatte mir vorgestellt, zart sprießende Blätter zu präsentieren... tatsächlich sind die Knospen an der ein und anderen Stelle vor ein paar Tagen aufgeplatzt, aber auf dem Foto ist das kaum zu sehen.

Adventsdekoration mit Fröbelsternen, ganz schlicht und mit viel Weiß und wenig Goldakzenten beim Südtiroler Lifestyleblog kebo homing


Also gibt es einen Ast in der Vase, geschmückt mit Fröbelsternen, der vielleicht in ein paar Tagen zartes Grün zeigt (hätte er sich nicht für den friday flowerday etwas beeilen können?!?)...


Adventsdekoration mit Fröbelsternen, ganz schlicht und mit viel Weiß und wenig Goldakzenten beim Südtiroler Lifestyleblog kebo homing

Mir gefällt die Deko trotzdem, ich mag es ja gerne schlicht.... 

Und jetzt gehe ich Eure Blumen bewundern, die schönen Eukalyptuszweige, Amaryllis und und und...

... morgen gibt es eine Geschenkidee aus der Küche (ich sag nur: "eine süße Verführung" ;-))

Startet gut in das dritte Adventswochenende,

Eure Kebo


Kommentare :

  1. Weniger ist manchmal mehr, und das zeigen deine schönen Zweige!
    Fröbelsternchen ja die hab ich auch gemacht und in Zweige gehängt...
    Ich finde die Streifen, die es Früher dafür gab, mit ihrem feinen Glanz viel schöner als die heutigen Papierstreifen.... Schade das man die nicht mehr bekommt.
    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kebo,
    dein Ast mit den wundervollen Fröbelchen gefällt mir sehr. Ich kann sie inzwischen auch.
    :-))))))))))))))))))))))))))))) Freuuuuuuuuu!

    Sehr edel sieht es aus, habe ich meiner Schwiegertochter auch so empfohlen, als sie mich gefragt hat, wie sie das machen soll. Sie ist mit Deko usw. nicht so gut, dafür beherrscht sie andere Dinge grandios z.B. 5 Sprachen sprechen und schreiben und sie kann nähen. Ich könnt nie!
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das schlichte Zweiglein passt einfach wunderbar in Deine Kuschelecke, liebe Kebo! Mit dem reinweißen Fröbelstern und in der hübschen Vase.. einfach perfekt! Liebe Adventsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Den Frühling haben wir ja beinahe vor dem Fenster, deswegen gefällt mir Dein winterlicher Zweig ohne Blätter sogar noch besser, die schönen Sterne bringen wenigstens eine Ahnung von Schnee ins Bild. Schön ist es bei Dir...
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kebo,
    die Fröbelsterne sehen wunderschön aus. Eine schöne Idee Sterne in einen Zweig zu hängen.
    Gefällt mir sehr.
    Hab einen schönen Freitag
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich dein helles, weißes Zuhause so sehe, dann kommt es mir hier schon recht dunkel und bunt vor. Mal sehen, wie lange ich es noch so aushalte, bis der Farbeimer wieder herausgeholt wird ;). Das Zweiglein ist auch so schon sehr hübsch. Erinnert in der Form fast an ein Tannenbäumchen. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag sie ja, die kahlen, knospigen, verheißungsvollen Zweige ...
    Mein Tipp : frisch anschneiden und das Stielende ein paar Minuten lang in kochendes Wasser stellen, dann mit lauwarmem Wasser auffüllen.
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen dritten Advent, helga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo, mir gefällt es auch (trotzdem). Ich habe übrigens neulich gelesen, dass Barbarzweige nur aufblühen, wenn es vorher Frost gab, ansonsten soll man sie kurz in den Gefrierschrank legen. Minutenlang habe ich gerätselt, ob es wohl schon frostig genug war (immerhin hatte es hier schon mal kurz geschneit).
    Jetzt bin ich mal gespannt, ob unsere Zweige tatsächlich noch aufblühen werden.
    Einen schönen dritten Advent und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kebo,
    ich dachte schon, du wartest jetzt mit einem Brauch auf ;)
    Aber Äste aufgelesen haben wir auch immer wie wild als Kiddies. Bei uns heißt es, wenn man einen Kirschzweig im Winter schneidet und er zu Weihnachten/ Silvester aufgeblüht ist, bringt das Glück (für das kommende Jahr?) :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  10. So ein Ast gefunden und gepflegt sieht immer schön aus.
    Fröbelsterne möchte ich auch schon lange machen, deine gefallen mir sehr gut und passen perfekt zum Zweig.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. ...mir gefällt dein Zweig gut, liebe Kebo,
    so mit seinem Sternenschmuck...und er passt in die Zeit...die Frühlingsblumen, die man schon öfter sieht, stimmen mich eher traurig,

    dir ein frohes Adventwochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deinen Ast mit Sternen ganz zauberhaft! Da wollen wir mal beide hoffen, dass es bis Weihnachten sprießt...Dir einen schönen dritten Advent! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kebo,

    wunderschön!
    Der Ast, die weißen Fröbelsterne...
    So richtig stimmungsvoll und winterlich :)
    Ich liebe ja das Fröbelstern-Basteln auch so sehr...
    War gestern auch wieder aktiv.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. schön deine Sterne an dem Ast, der sicher auch noch grüne Blätter zeigen wird.
    Schönes Adventswochenende - Siglinde

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kebo,
    da geht es Dir ja fast wie mir...bei mir sind auch noch alle Knospen an den Lilien zu.
    Aber schön sieht der Ast mit den entzückenden Sternen aus.
    Vielleicht dann nächste Woche ein grüner Ast...abwarten.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Kebo, die weißen Sterne machen sich spitze an dem schlichten Ast! Ich mag Äste ohne Grün, denn wir haben ja schließlich Winter. Das ist eben der Winter. Da gibt es nicht so viel Blattgrün. So finde ich deine Deko genau richtig. Sie gefällt mir super! Und jetzt sollte ich endlich mal meine Weihnachtskisten mit all der Deko und den Sternen aus dem Keller holen! Ganz liebe Grüße und einen schönen Dritten Advent... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  17. Es müssen ja nicht immer üppige Sträuße sein. Dein Ast ist genau nach meinem Geschmack. Und die Sterne in Weiß gefallen mir auch gut. Die soll man ja angeblich selbst machen können :) Nichts für mich, da bin ich zu ungeduldig…
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende, Yna

    AntwortenLöschen
  18. Ich mag die Astdeko ebenfalls. Und in ein paar Tagen wird es auch grünen :))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...