Sonntag, 22. Februar 2015

Sonntagssüß... Zitronig... cremig... mascarponig... eine Torte für die besten Leser der Welt!!!



Zweiundvierzig von Euch habe in der vergangenen Woche an meinem Blogevent "Typisch für... im Februar... Fasching, Karneval, Fasnacht" teilgenommen <klick> Super sind Eure Beiträge, so vielfältig und interessant. Heute Abend schließt das Event, also ein paar Stunden habt Ihr noch die Gelegenheit mit zu machen. Und im März geht es dann um das Thema: "Typisch für... einen Sonntag bei mir" und ich bin jetzt schon gespannt, was Euch dazu einfällt.

Und deshalb habe ich heute Kuchen gebacken, zusammen mit meinem Mini. Einen wunderbar Zitronenkuchen, saftig getränkt mit einer cremigen Schicht zitroniger Mascarponecreme rund herum und verziert mit kandierten Zitronenscheiben... 




Abgesehen von der Geburtstagstorte meines Minis die erste Torte in diesem Jahr... ja, das Bloggen hat Spuren hinterlassen... etwas mehr Zeit beim Setting vorbereiten, Fotografieren, Post schreiben, etwas weniger Zeit beim Sport... also ist der Süßkramkonsum etwas eingeschränkt worden. Deshalb gab es auch weniger Desserts und Törtchen die vergangenen Wochen. Mit Ausnahme der Krapfen an Fasching, aber die gehören einfach dazu und Ausnahmen bestätigen die Regel (sagt man doch so schön, nicht ;-)


Zitronen-Mascarpone-Torte

Zutaten:
(für eine 20er Springform)
Basis bildet ein Joghurtkuchen:
3 Eier
200 gr. Zucker
200 gr. Naturjoghurt ungesüßt
200 gr. Mehl
1 Teel. Backpulver
50 gr. geschmolzene Butter
Abrieb der Schale einer unbehandelten Zitrone

Mascarponecreme:
250 gr. Mascarpone
50 gr. Puderzucker
Saft einer Zitrone

kandierte Zitronenscheiben:
100 gr. Zucker
100 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
Saft einer Zitrone

Zubereitung:
Springform vorbereiten, Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Für die Masse Eier mit Zucker schaumig schlagen. Anschließend den Joghurt unterrühren und den Abrieb einer Bio-Zitrone. Mehl sieben, mit Backpulver mischen und unterheben. In die Form geben und gleich backen (etwa 45 Minuten, ab besten Stäbchenprobe machen).

Eine Zitrone auspressen. Saft sieben und mit dem Puderzucker und dem  Mascarpone glatt rühren und kalt stellen.

Eine Bio-Zitrone in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Zucker mit Wasser aufkochen, damit sich der Zucker auflöst, Zitronenscheiben einlegen und ganz langsam auf niedriger Hitze einköcheln lassen, bis die Scheiben schön kandiert sind. Dann auf einem Gitter abkühlen lassen.
Den übrig gebliebenen Sirup mit dem Saft einer weiteren Zitrone mischen.
Den fertigen Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen. Mehrmals mit einem Holzstäbchen einstechen und mit dem Zucker-Zitronensirup tränken.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist rundum mit einer dicken Schicht der herrlichen Mascarponecreme bestreichen, mit viel Puderzucker bestreuen, kandierte Zitronenscheiben auflegen und .... genießen!!!




Habt noch einen schönen Sonntag, danke für Eure rege Teilnahme am Event, Eure vielen wunderschönen Kommentare, einfach schön, dass Ihr die kleinen Dinge des Lebens mit mir teilt.

Eure Kebo



Und weil es zu den Cakes und den Milchprodukten passt und sauer auch noch ist, mache ich mit bei:



Powered by BannerFans.com
Blog-Event CVI - Sauer macht lustig (Einsendeschluss 15. März 2015)

Kommentare :

  1. Imposant, so eine Torte! Ich kann so was nur genießen, nicht selber backen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber die ist gar nicht schwer liebe Astrid, die könntest Du mit links! Schönen Sonntag Abend noch...

      Löschen
  2. Hallo liebe Kebo,

    kein Wunder, dass dein Blog sein Zeittribut fordert. So viele schöne Posts, die du uns immer schreibst!
    Dein Kuchen sieht übrigens fantastisch aus!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Doreen 💜💜💜💜 ich liebe es einfach zu kochen, backen und werkeln und vergesse darüber oft die Zeit... aber jetzt kommt dann der Frühling, die viele Arbeit im Garten und schon steigen die Stunden der körperlichen Betätigung und jene vor dem Computer minimieren sich.... Schönen Abend noch...

      Löschen
  3. Boah.....Hammer diese Torte!
    Ich will JETZT und SOFORT ein Stück (oder zwei oder drei) davon haben!
    schmachtende Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein klitzekleines hätte ich sogar noch übrig liebe Smilla...

      Löschen
  4. moiiiii DE is wirklich SUPER gelungen,,,
    und gor nit schwar gaaaaa,,,,,ggggg
    hob no an feinen ABEND
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Was sieht das gut aus!!! Ich hätte gern ein großes Stückchen :) ... Dankeschön für das tolle Rezept. Werde ich meiner Mutsch mal weiterleiten, Mscarpone mögen wir alle sehr gern!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Wie, ein klitzekleines Stück hattest Du noch übrig und jetzt ist es weg. Von Deiner Torte hätte ich heute Nachmittag gut ein Stück essen können.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich lecker sieht deine Ausnahme aus! Frisch und fruchtig ... hamjamjam!
    Ich freu' mich schon auf das nächste Typisch für - dann bin ich nämlich endlich mit dabei!

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    Was für eine leckere Torte :-)
    Ein richtiger Hingucker mit den kandierten Zitronenscheiben.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm deine Torte macht richtig Lust zum Nachbacken. Aber auch wir haben uns vorgenommen, nicht mehr so viel süßes zu essen. Ob wir das schaffen? Ich hab so meine Zweifel *g*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  10. mmmhhh sieht die Torte lecker aus, liebe Kebo.
    Das Rezept werd ich mir abspeichern.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für deinen sonnigen Beitrag, liebe Kebo. Die Zitronenscheiben erinnern mich an die Sonne, die sich hoffentlich bald auch mal wieder zeigen wird.
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
  12. Du hattest mich bei "Mascarpone". Mmmh! Sie sieht richtig lecker aus :)
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen
  13. Hmmmm.... Das sieht echt lecker aus. Das scheint das richtige für mich zu sein. :) Mascarpone und Zitrone, für mich sowieso die beste Kombi. :)
    Gruß
    Tin

    AntwortenLöschen
  14. Wow eine Prachtstorte. Schade, dass ich sie mit 42 anderen teilen muss. ;-)

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...