Sonntag, 10. August 2014

Sunday Lunch: Lauwarme Paprika-Schafskäsetörtchen auf Petersilienölspiegel mit Röstkartoffeln...

Vegetarisches Gericht, Kartoffel, Paprika, Peperoni, Schafskäse, Petersilienöl

 meinen absoluten Lieblingskartoffeln (gleich nach Kartoffelpüree), schön knusprig... und dazu ein leichtes aromatisches Sommergericht, herrliche Paprikas kombiniert mit ganz mildem Bio-Schafskäse, der durch die Schichtung mit den warmen gegrillten Paprikas diesen feinen Schmelz kriegt, aromatisiert mit meiner selbstgemachten Kräuter der Provence-Mischung und feinstes Petersilienöl, vegetarisch ist es auch...

Lauwarme Paprika-Schafskäsetörtchen auf Petersilienölspiegel mit Röstkartoffeln

Zutaten:
(für 4 Personen)
1 grüne, 1 rote und 1 gelbe große Paprika
ca. 200 gr. milden Bio-Schafskäse
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer aus der Mühle

4 große neue Kartoffeln (oder sonst vorwiegende festkochend)
etwas grobes Salz fürs Kochwasser
Salz aus der Mühle
ca. 1 Teel. Samenöl
ca. 1 Teel. Butter

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und in der Schale im Salzwasser gar kochen. Da kann ich keine Zeitangabe machen, das ist je nach Sorte verschieden. Um Röstkartoffeln mit einer schönen Kruste zu machen (so lieben wir sie) ist es am besten, die Kartoffeln schon am Vorabend oder zumindest einige Stunden vorher zu kochen, damit sie einmal komplett erkalten. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit für das Petersilienöl eine Hand voll Petersilie mit einem Esslöffel Olivenöl pürieren.

Die Paprikas entkernen, waschen,  vierteln und auf der Hautseite in der Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Ich stelle eine schwere Pfanne drauf, dann werden die Paprikas schön platt gedrückt und die gesamte Hautseite wird gleichmäßig angebraten. Ruhig schön dunkel werden lassen. Anschließend die Haut abziehen. Den Schafskäse schneiden. Die Paprikas mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und dann bestreue ich sie noch leicht mit meiner selbstgemachten "Kräuter der Provence"-Mischung. Die noch gut warmen weichen Paprikas abwechselnd mit dem Schafskäse in Ringe schichten und das ganze von oben etwas andrücken.

Eine Pfanne heiß werden lassen, etwas Samenöl reingeben und die kalten Kartoffelscheiben. Diese noch ein wenig salzen, ankrusten lassen (die Kruste, mmmhhhh) und dann wenden. Sorgsam, damit die Scheiben nicht zu viel "zermatschen". Ganz zum Schluss eine Nocke Butter dazugeben. 
Manchmal mache ich die Röstkartoffel auch mit ein wenig feingehacktem angedünsteten Zwiebel, dazu ein Spiegelei mit frisch geschnittenem Schnittlauch drauf... simpel, aber auch richtig gut!

Mit dem Pinsel einen Petersilienölspiegel auftragen, Paprika-Schafskäsetörtchen draufsetzen und die heißen Röstkartoffel dazu und zur Garnitur noch ein Petersilienstengel obendrauf.

Jetzt habe ich Euch mein leichtes Sommermittagessen von heute verraten, und was habt Ihr heute gutes gekocht?

Habt noch einen schönen Sonntag!

Vegetarisches Gericht, Kartoffel, Paprika, Peperoni, Schafskäse, Petersilienöl

Und meine zweitliebsten (die liebsten sind hier) Lieblingskartoffeln schicke ich heute zu GourmetGuerilla und Ihrem bzw. REWE's Kochevent rund um die Kartoffel...

Badge Event Hippe Knollen Kartoffelrezepte GourmetGuerilla

Kommentare :

  1. Oh wie köstlich - du verwöhnst einen ja derzeit mit den schmackhaftesten Köstlichkeiten... Die Paprika-Schafskäse-Stapel als Beilage lachen mich ganz besonders an :-)
    Sonnige Abendgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die waren auch wiklich gut :-) .... solltest Du mal ausprobieren.
      Hab eine schöne Woche, lg
      Kebo

      Löschen
  2. Hallo liebe Kebo,
    das Gericht erinnert mich total an das Perfekte Dinner! Das schaue ich ja fleißig und es macht riesen Appetit!!!!
    Für so wahnsinnig ästhetische Sachen fehlt mir das Talent leider und die Geduld.. :)
    Lecker lecker!!!!
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde immer alles sehr ästhetisch und schön bei Dir liebe Olga!

      Löschen
  3. Liebe Kebo,
    Ein wunderschön angerichteter Teller :-)
    Sehr lecker Dein Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und liebe Grüße zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  4. Schade das es jetzt zu spät ist, mich in die Küche zu stellen. Aber morgen bin ich einkaufen.
    Hmm, mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
    Hungrige Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Oh, sieht das lecker aus! Wunderbar gelungen! Im 3 bis 5 Sterne-Restaurant kanns nicht köstlicher aussehen!


    Viele liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      ganz lieben Dank für das Kompliment,
      lg Kebo

      Löschen
  6. Liebe Kebo,
    Deine Rezepte sind immer Weltklasse!
    Und das sie gelingen, kann ich Dir bestätigen. Denn Deine Pflaumentarte habe ich ausprobiert und was soll ich sagen? Ich war begeistert! Meine Tochter sagte: "Mama, dieses Rezept nehmen wir aber in unserer Rezeptbuch auf, gell?" Keine Frage, das nehme ich auf. Und weil es so gut war, dachte ich mir, es muss zu Annes MMM-Day.
    Deshalb gibt es heute bei mir einen Post über Deine Pflaumentarte!! Zum schnelleren Finden:

    http://floeckchenliebe.blogspot.de/2014/08/schnelle-pflaumentarte.html

    Natürlich habe ich Dich dabei verlinkt, liebe Kebo.
    Herzlichen Dank noch einmal für das Rezept und auch für Dein heutiges.
    Ganz liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      herzlichen Dank <3
      Freue mich sehr, dass Euch mein Tarte-Rezept so gut geschmeckt hat und Deine sieht ja ganz wunderbar aus!!!
      Guten Start in die Woche und liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  7. Kunst auf dem Teller, toll. Ich bekomme Appetit, nicht nur weil mein Magen knurrt!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Köstlich und wieder so schmackhaft dargestellt *o*
    ;o)

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...