Freitag, 2. Mai 2014

Freitag... Blumentag... nein, heute mal Blumenkohltag...


... da ich es die letzten Tage nicht geschafft habe, Blumen zu besorgen und mich auch nicht durchringen konnte, das was in meinem Garten blüht, abzuschneiden.

Aber es gibt blumiges Essen, einen schönen sanft im Dampfgarer gegarten Blumenkohl (etwa 20 Minuten bei 100%/100 Grad), noch mit leichtem Biss und darüber eine Tomatenvinaigrette mit feinen Frühlingszwiebelchen, die direkt auf dem heißen Blumenkohl lauwarm wird... Also wir brauchen dazu nix, außer frischem Baguette, ein kleines leichtes Mittagessen...

Blumenkohl mit Tomatenvinaigrette

Zutaten für die Vinaigrette:
1 Tomate
1 in feine Streifen geschnittene Frühlingszwiebel
3 Eßl. von meinem besonders guten Olivenöl 
(selbst gepresst von Bekannten aus Süditalien, eine Erstpressung vom Feinsten, sehr aromatisch)
1 Eßl. Weinessig
1/2 Teel. Dijonsenf
Salz, Pfeffer

Die Tomate einritzen, kurz in heißes Wasser halten, dann lässt sie sich ganz leicht schälen, vierteln, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfelchen schneiden.
Den Essig mit Salz und Senf verrühren, Öl untermischen, mit Pfeffer abschmecken und die frischen Frühlingszwiebelstreifen und Tomatenwürfel dazu und alles direkt auf den noch dampfend heißen Blumenkohl gießen.


Kommentare :

  1. So einen attraktiven Blumenkohl hab ich wirklich noch nie gesehen :)

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine wahre Schönheit ;-)
      Liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  2. ... deine Ideen für den Kochtopf , pardon in diesem Fall den Dampfgarer, sind wunderbar appetitlich. Der Blumenkohl ist eine richtige Schönheit ;-)

    Hab' ein schönes Wochenende und liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ihn auch zu schön zum zerschneiden und wollte ihn in seiner ganzen Pracht zeigen :-)
      Auch Dir ein schönes Wochenende,
      Kebo

      Löschen
  3. Liebe Kebo, Deinen Post von gestern habe ich gelesen. Schön, wenigstens virtuell, wieder an den Orten des Gardasees zu sein, an denen ich auch immer bin. Eine feine Auszeit zum Akkus auftanken.
    Blumenkohl habe ich schon lange nicht mehr gegessen, ein guter Impuls von Dir. Ich sollte beim nächsten Einkauf einmal daran denken.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir ein schönes Wochenende und lg,
      Kebo

      Löschen
  4. Sieht einfach unglaublich lecker aus... Ich glaube, ich weiß schon, was es heute Abend zu Essen gibt :-) Schönen Dank für's Teilen! Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kebo,

    Blumenkohl, Blumenstrauß...Wenn ich Hunger habe ist mir der Blumenkohl aber lieber.
    Und er sieht so köstlich aus. Dieses Rezept hat auf jeden Fall "Nachkoch-Qualitäten"
    Ich mag es gerne wenn Essen einfach und gut ist, ohne viel Schnick Schnack.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so geht es mir auch, Gericht, bei denen jede Komponente noch zu schmecken ist und nichts gekünsteltes...
      Liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  6. hallo kebo,
    ich kenne das. mach es immer zu spargel, schau mal nächste woche rein.
    eine vinaigrette gibt es bei mir aber auch eher zu spargel und die ist sowas von klasse.
    meine schwiegermutter war belgierin und die machte diese sache hervorragend.

    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Spargel mit Vinaigrette habe ich auch gerne... siehe den Spargelsalat, den ich vor kurzem gepostet habe...
      Liebe Grüße auch zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  7. Liebe Kebo,
    ich mag ehrlich gesagt Blumenkohl viel lieber als Brokkoli! Und Dein Blumenkohl sieht heute auch so schön aus. Appetitlicher geht es ja nicht. Super Idee mit der Vinaigrette! Da würde mir ein frisches Baguette dazu auch reichen.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzliche Grüße auch zu Dir liebe ANi!

      Löschen
  8. ...also wenn das nicht als Dekoration durchgeht, liebe Kebo,
    dann nur, weil es wahrscheinlich schon aufgegessen ist...sieht sehr lecker aus...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war fast schon in Versuchung, heute den Blumenkohl bei Helga zu verlinken ;-)

      Löschen
  9. Dein Blumenkohl sieht ja so lecker aus, den mag man garnicht aufessen :0) aber er schmeckt bestimmt auch mindestens so lecker wie er aussieht, also Guten Appetit... und Danke für wieder so ein tolles Rezept in Schrift und Bild... klasse.... ganz liebe Grüsse Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :-)
      Hab ein schönes Wochenende, lg
      Kebo

      Löschen
  10. Mhhhh...
    Ich mag Blumenkohl ja auch sehr gerne mit Butterbrösel darüber...LECKER :-)
    Das hier sieht natürlich auch sehr köstlich und sehr gesund aus.

    Schönes Weekend!!
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine Variante die ich auch gern mag...
      Auch Dir ein schönes Wochenende liebe Tina,
      Kebo

      Löschen
  11. Das ist eine tolle Idee mit dem Blumenkohl und einer Vinaigrette ...sehr lecker! Also durchaus attraktiv der Kohl...geht doch auch statt Blumen ;-)

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  12. Oh...da bin ich dabei...beim Blumenkohltag....ich liiiieeebe Blumenkohl...so lecker...Ist noch was übrig??? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja einfach köstlich aus, ich habe schon so lange keinen Blumenkohl gegessen. Es wird höchste Zeit dafür.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  14. Mal ein neues und auch schönes Rezept für den Blumenkohl, den ich sehr mag, und meine Kiddies leider nicht :-(
    Wünsche ein schönes Wochenende,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  15. Na, wer da nicht Appetit bekommt...! So feine Fotos müssten eigentlich auch Gemüsemuffel bekehren. Und abgesehen vom toll klingenden Rezept finde ich die Idee statt Blumen Blumenkohl zu arrangieren schlichtweg für genial.
    Herzliche Grüße zu Dir, liebe Kebo!

    AntwortenLöschen
  16. Mmhhh, das sieht lecker aus! Bei Blumenkohl scheue ich mich allerdings immer etwas davor, ihn im Ganzen zu kochen, da sich daoft noch Raupen oder Schnecken drin verstecken aber optisch macht das natürlich schon deutlich mehr her!
    liebe Grüße und danke für die Blume,
    Dani

    AntwortenLöschen
  17. Mmh,sieht trotzdem blumig und dekorativ aus:)
    Das könnte ich jetzt auch essen!
    Liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Kebo, wow, ein Vegetarisches, ja sogar Veganes Rezept! Auf diese (leichte) Art kannte ich den Blumenkohl noch nicht. Vielen Dank und liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kebo,
    das sieht ja mal köstlich aus!! Ich liebe Blumenkohl und habe ihn eigentlich schon lange nicht mehr gegessen. Das wird sich jetzt aber ändern ...! Danke dir für das tolle Rezept!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  20. Hmmm mir läuft das Wasser im Mund zusammen beim Anblick des Blumenkohls mit Tomatenvinaigrette, liebe Kebo ! Ein schnelles und doch "gschmackiges" vegetarisches Gericht. Vor Jahren hab ich mal einen Blumenkohl im "Ganzen" gekocht, mit Raupe. Seitdem zerteile ich diesen lieber. Danke für das Rezept .
    Danke auch für Deinen netten Besuch bei mir.
    Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...