Donnerstag, 12. Dezember 2013

...schnelle selbstgemachte Geschenkidee... Apfelgelee...


Weihnachten naht in großen Schritten und manchmal braucht es noch schnell ein kleines Präsent (so wie ich für heute Nachmittag...). Nun habe ich das Glück, einige Bekannte zu haben, die selbst Obstbauern sind und so habe ich eine wunderbare Bezugsquelle für qualitativ hochwertigen und geschmacksintensiven homemade Apfelsaft... Und da bot es sich doch an, mal Apfelgelee zu versuchen. 

Apfelgelee

 1. Zutaten:
1 Liter Apfelsaft
3 Zimtstangen
5 Nelken
500 gr. Einkochzucker 2:1


2. Zubereitung:
Den Apfelsaft mit den Zimtstangen und den Nelken kurz erhitzen und anschließend abgedeckt mindestens 2 Stunden stehen lassen. Anschließend die Nelken und Zimtstangen herausnehmen, den Saft mit dem Einkochzucker vermischen, aufkochen und mindestens 3 Minuten köcheln lassen. In die vorbereiteten Marmeladengläser abfüllen und je eine Zimtstange wieder dazu geben. Gut zuschrauben und auf den Kopf stellen. Das Gläser die erste Stunde immer mal wieder wenden, damit die Zimtstange mittig ist und nicht oben schwimmt. Ein Sternanis wäre auch sehr dekorativ, hatte ich aber keine mehr im Haus. Hübsch verpacken und verschenken... Ein Glas haben wir behalten und noch mal eine Runde Spitzbuben gebacken, so wie diese und diesmal mit dem köstlichen Apfelgelee gefüllt... mmmmhhhh...

Apfelgelee - Apple jelly
Genießt die schönen Dinge des Lebens...
Eure Kebo

Kommentare :

  1. Liebste Kebo,
    welch' wunderbare Weihnachtsgeste aus
    der Küche!
    Mit Liebe zubereitet und allerliebst verziert!
    Sind das etwa Muffinförmchen über dem Verschluss?
    Genial!
    Auch ich habe heut schon ein paar kleine Leckereien,
    als 'Mitbringsel' oder 'Mitgebsel' für liebe Menschen,
    zubereitet *schmunzel*...Dazu am Samstag mehr...;-)
    Sonnige Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      dann bin ich schon gespannt auf Samstag, freu ich mich drauf...
      Ja, das sind große Muffinsförmchen, die zwar nicht in meine 12er Muffinsblechform passen, obwohl das eigentlich ihre Bestimmung war, sich aber als Deko für Marmeladengläser super eignen...
      Herzliche Grüße an Dich,
      Kebo

      Löschen
  2. mmhh Apfelgelee...Hat meine Oma früher oft gemacht und wir haben es geliebt.
    Schön verpackt und dekoriert hast du die Gläser. Und die Idee mit den Muffinförmchen muss ich mir mal merken, denn meist nehme ich Stoff für die Abdeckung.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anette, Stoff finde ich auch sehr schön als Abdeckung aber die Muffinsförmchen brauchten eine neue gute Verwendung ;-)
      Schönen Abend
      Kebo

      Löschen
  3. Hübsch und einfach. Solche Geschenke mache ich gern und bekomme ich gern. Gute Idee mit der Zimtstange – das verleiht einen Extrapfiff.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag die Geschenke aus der Küche auch gern... Und schenk sie auch gern...
      Liebe Grüße
      Kebo

      Löschen
  4. Ich hab den Geschmack der tollen Südtiroler Äpfel beim Anblick deines Gelees förmlich auf der Zunge. Ich war ja schließlich vor ein paar Wochen noch in Sachen Apfel unterwegs in Südtirol.
    Leider mag bei uns keiner Süßes...ansonsten hätte ich dein Gelee sofort nachgezaubert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, erzählst Du mir mehr darüber, wo warst Du denn und in welchem Zusammenhang mit Äpfel?
      Bin gar nicht neugierig ;-)
      Herzliche Grüße
      Kebo

      Löschen
  5. Ich stöbere gerade auf deinem Blog und entdecke die Apfelmarmelade :-)
    Sehr lustig, denn eine solche gab es Anfang der letzten Woche ebenfalls bei mir. Meine Variante war mit Marzipan.
    Die Idee mit den Zimtstangen ist toll, das sieht wunderschön aus. Im letzten Jahr gab es zum Verschenken bei uns weihnachtliche Marmelade mit Sternanis. Dieser ist jedoch nicht zu schwer wie eine Zimtstange und "schwamm" leider weit oben. Aber geschmeckt hat es lecker.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      schön, dass Du noch stöberst... die Zimtstange würde übrigens auch oben schwimmen, der Trick ist, das Glas die ersten zwei Stunden immer mal wieder zu wenden...
      Herzlichen Gruß
      Kebo

      Löschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...