Freitag, 22. November 2013

Hübsche kleine Nussgugl...und superschnell gemacht ...

und die schmecken auch morgen zum Samstagskaffee noch (sie würden auch mehrere Tage saftig bleiben, aber so lange überleben sie bei uns nie...)!



Backen entspannt mich einfach, ich liebe es sehr auch mal ganz alleine und ungestört in meiner Küche herumzuwerkeln. Nur ich und meine KitchenAid... nein, jetzt wird es kitschig. Lassen wir das und wenden wir uns dem Rezept dieser kleinen süßen Gugl zu, heute mal ganz ohne Schokolade: 




Nussgugl


Zutaten:
(für ca. 12 muffinsgroße Gugl)
110 gr. weiche Butter
80 gr. braunen Zucker
2 Eier
1 Naturjoghurt
100 ml Milch
1 reife Banane
200 gr. Mehl
100 gr. geriebene Haselnüsse
2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Natron
1/2 Teel. Zimt
Puderzucker zum Bestreuen


Zubereitung:
Backofen auf 170 °  Umluft vorheizen.
Zimmerwarme Butter mit dem Zucker und 2 Eiern schaumig schlagen. Dann Joghurt und Milch dazu, die reife Banane schälen, in kleine Stücke brechen,  ebenfalls dazugeben und mitrühren. Mehl mit den Haselnüssen, Backpulver, Natron und Zimt mischen und zu der Ei-Zucker-Masse geben. Gut unterrühren und in die Guglförmchen geben. Meine sind aus Silikon, da brauche ich nichts machen, ansonsten vorher die Förmchen ausbuttern und mehlieren.
Die Gugl ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und auf einem Gitterrost etwas abkühlen lassen, bevor man sie aus der Form nimmt. Mit Puderzucker bestreuen und genießen!

Nussgugl - Bundt cake with hazelnuts

Kommentare :

  1. die Banane müsste für mich nicht dabei sein, aber aussehen tun sie super
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Siglinde,
      man kann anstelle der Banane auch eine Hand voll Himbeeren oder kleine Apfelstückchen nehmen, hab ich auch schon gemacht :-)... schön, dass sie Dir gefallen.
      Herzliche Grüße
      Kebo

      Löschen
  2. Hallo liebe Kebo:-)
    Ein riesengroßes Kompliment! Dein Blog ist wirklich supertoll und ich schaue immer wieder gerne vorbei!
    Danke für die Inspirationen:-)
    Herzlichst Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marlies,
      freue mich sehr über Deine Worte und auf künftige Besuche und Kommentare von Dir...
      Wunderschöne Woche wünsch ich!
      Kebo

      Löschen
  3. Hallo liebe Kebo,

    ich schaue auch immer sehr gern bei dir vorbei.
    Aber sag mal, kann man aus dem Teig für 12 Minis auch einen normal großen Guglhupf backen?

    Liebe Grüße, Suse

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Bin gestern auf deine Seite gestoßen.
    KOMPLIMENT!!!
    Meine Frage zu den Nussgugels bitte: Wieviel Joghurt ist gemeint?
    Bei uns in Österreich gibt es 125 oder 250 g.
    Vielen Dank und alles Gute
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, wenn sie Dir gefällt.
      Sorry, für die ungenaue Angabe, das waren noch meine Anfänge ;-)
      125 gr. Joghurt sind gemeint.
      Liebe Grüße nach Österreich,
      Kebo

      Löschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...