Mittwoch, 23. November 2016

TIC-TAC-COOKIE ... Mübteigplätzchen mit Schokoladenperlen

Chocolate Chip Cookies, Mürbteig Plätzchen Kekse mit Schokoperlen, Rezept beim Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, in der Weihnachtsbäckerei 2016, foodstyling & photography


Meine Minis meinten gestern, es wäre dringend an der Zeit, mit dem Kekse backen zu beginnen. Schließlich ist ja bald der erste Advent. Recht haben sie und so wurde gestern Nachmittag geknetet und ausgestochen und natürlich das Naschen nicht vergessen, schließlich verarbeiteten wir Schokoladenperlen und die mussten verkostet werden.

Die Plätzchen sind ganz mürbe und schmelzen auf der Zunge. Also wir können sie nur empfehlen und da auf Instagram <klick> gestern das Rezept gewünscht wurde:


Chocolate Chip Cookies, Mürbteig Plätzchen Kekse mit Schokoperlen, Rezept beim Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, in der Weihnachtsbäckerei 2016, foodstyling & photography


Chocolate Chips Cookies oder Mürbteigkekse mit Schokoladenperlen

Zutaten:
(für ca. 80 Stück)
600 gr. Mehl
1/2 Backpulver
320 gr. Butter
200 gr. Zucker aus der Dose mit der Vanilleschote
2 Eier
1 Prise Salz
mindestens 100 gr. Schokoperlen

Mehl zum Ausrollen

Puderzucker


Zubereitung:
Wichtig ist fürs Gelingen eines guten Mürbeteiges, dass die Butter schön kalt ist!
Mehl vermischt mit dem Backpulver, Zucker, Salz und in Würfel geschnittene Butter zügig verkneten. Anschließend nacheinander die Eier in den Teig einarbeiten bis er schön geschmeidig ist. Die Teigkugel in Folie einwickeln und im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Inzwischen die Bleche, Ausstechformen usw. vorbereiten. Wir haben uns für runde Ausstecher und Herzen entschieden.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und die Kekse ausstechen und direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Im Backofen zirka 12 Minuten (bis sie eine leichte helle Bräune kriegen) backen. 
Etwas auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und ... TIC-TAC-TOE spielen, der Gewinner darf sie essen!

Man kann auch als Variante in die Hälfte des Teiges Cranberries oder geriebene Nüsse einkneten.

Und hier noch mehr "Keksrezepte" aus der kebo homing Weihnachtsbäckerei in Zusammenarbeit mit den Kebominis :-)


Kommentare :

  1. Liebe Kebo,
    danke für diese tolle Darbittung von sooo leckeren Cookies :O)
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. ...das Rezept gefällt mir, liebe Kebo,
    das merke ich mir mal...Cranberries kann ich mir auch gut vorstellen...und bei TicTacToe bin ich gut ;-),

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Die würde ich ja zu gerne mal probieren !!! Aber wenn ich sie backe, dann muss ich sie alleine essen ;-)
    Bei mir auf dem Blog gibt es heute übrigens eine Anleitung für das "unfallfreie" Entkernen von Granatäpfeln ...
    Herzliche Grüße und einen schönen Abend, helga

    AntwortenLöschen
  4. Lecker schauen die aus, und hier geht es auch los mit den Plätzchen.
    Morgen kommt ein neues Rezept bei mir.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh lecker...
    und tolle Idee fürs Foto :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  6. mmmhhh lecker!
    Ich sollte auch so langsam mal mit Plätzchen backen anfangen. Aber irgendwie komme ich dafür so gerade gar nicht in die Gänge.... Das Rezept wird jedoch abgespeichert. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. leckerschmecker - Hauptsache, Ihr habt keine Tic Tacs reingetan *lach*
    liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...