Montag, 23. November 2015

Boykott... Herbstsalat mit "bocconcini di pollo"... ist die Adventszeit zu früh oder die kalten Temperaturen zu spät?

Herbstsalat mit mariniertem Rotkohl, Vogerlsalat, Pastinakenchips, Granatapfelkernen und "bocconcini di pollo con coppa" oder frei übersetzt delikate Hühnchenhäppchen in Foppa gebraten mit Rezept auf dem Südtiroler Foodblog kebo homing


Ich kann nicht, es geht einfach nicht, mir ist weder nach Keksen, noch nach Tannengrün und mein heutiger Versuch, einen cleanen, schlichten eben nicht Adventskranz, sondern vier bezifferte Kerzen in kleinen Gläsern, mit viel Tannenzapfen und kleinen grünen Minikränzen (die gar nicht so leicht zu binden waren) wurden milde belächelt und mit einem "... ein grüner Kranz wäre auch schön" u.ä. kommentiert.

Und ich mag diesen milden Herbst so sehr, ich würde ihn auch noch zwei Monate lang mögen, er hat nur einen Haken, es kommt einfach keine vorweihnachtliche Stimmung auf. Und so habe ich noch keine Keksrezepte gepostet (auch noch keine gebacken, aber keine Angst, das mache ich diese Woche bestimmt noch, wenn auch nur der Minis wegen) noch keinen Adventskalender (weil er nämlich noch nicht fertig ist, aber wenigstens liegt jetzt der Inhalt schon bereit) und ob ich Euch den "Adventskranz, der kein Kranz ist" in den nächsten Tagen zeige.... who knows....

Aber das ist so kontraproduktiv, wo doch alle Blogs um mich herum schon voll im Weihnachtsfieber stecken, aber es hilft nichts, ich boykottiere dieses Jahr den Trend. Ich zeige Euch meinen delikaten Herbstsalat, den es gestern Mittag gab, frisch, fruchtig und lecker (und viel kalorienärmer als Plätzchen ;-)) 

Herbstsalat mit mariniertem Rotkohl, Vogerlsalat, Pastinakenchips, Granatapfelkernen und "bocconcini di pollo con coppa" oder frei übersetzt delikate Hühnchenhäppchen in Foppa gebraten mit Rezept auf dem Südtiroler Foodblog kebo homing


Herbstsalat mit mariniertem Rotkohl, Vogerlsalat, Pastinakenchips, Granatapfelkernen und "bocconcini di pollo con coppa" oder frei übersetzt delikate Hühnchenhäppchen in Coppa gebraten

Zutaten für einen Teller:
eine Hand voll Feldsalat
meinen geliebten marinierten Rotkohl (Rezept gibt es hier <klick>)
selbst gemachte Pastinakenchips
Kerne eines viertel Granatapfels
Salz, Pfeffer, Olivenöl

eine halbe Hühnerbrust
Salz und rosa Pfeffer aus der Mühle
vier Scheiben Coppa Piacentina
ein Teelöffel Öl zum Anbraten

Zubereitung der Bocconcini:
Die Hühnerbrust von Fettsehnen und dem kleinen Brustknochen entfernen. In vier etwa gleich große Stücke schneiden. Rosa Pfeffer und eine Prise Salz im Mörser zerstoßen und die Hühnchenstücke damit einreiben. Je mit einer Scheibe Coppa einwickeln. Einen Teelöffel Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen und die Stückchen in der Pfanne anbraten. Dann noch ein paar Minuten bei gemäßigter Hitze durchgaren lassen. 
Den Salat anrichten, die Bocconcini und ganz zum Schluss die krossen Pastinakenchips drauf geben (Pastinake schälen, in dünne Scheiben schneiden, diese im heißen Fett kurz kross frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und salzen).



Noch eine gute Woche wünsche ich Euch,

Eure Kebo





Kommentare :

  1. Oh ja, liebe Kebo!
    Ich will... ;)
    Ich will diesen Salat.
    Ich will diesen marinierten Rotkohl, den ich noch nicht kannte.
    Ich will diesen Nicht-Kranz sehen, denn meiner wird wohl auch eher "anders" sein ;)
    Und ich schwanke irgendwie auch noch zwischen Herbst und Adventszeit.
    Aber wegen der Minis muss man ja irgendwann mal in Laune kommen... ;)
    Wir haben zumindest schon mal angefangen...

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kebo,
    Lecker hast Du gekocht, das würde mir jetzt auch schmecken.
    Ich war am Samstag auf einen wunderschönen Adbentsmarkt.
    Dadurch bin ich in den Weihnachtsmodus gekommen.
    Gebacken habe ich aber auch noch nicht ;-)
    Herzliche Grüße.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch noch nicht im Weihnachtsmodus, liebe Kebo !!! Halt... Einen Stern habe ich schon gebastelt,
    ich zeige ihn morgen ;-)
    Dein Salat klingt sehr lecker, du darfst ihn gerne noch verlinken :-)
    Ganz herzliche Grüsse und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Kebo,
    ich mag diesen Herbstsalat! Und - nein, ich bin auch noch nicht im Weihnachtsfieber!
    Hab grad mit Schrecken festgestellt, daß am Sonntag der 1. Advent ist!
    Mal sehen, noch ist ein paar Tage Zeit ;O) Keine Hektik, keine Panik, keine Eile *lächel*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Da ging es mir gleich wie dir liebe Kebo. Aber seit gestern bin ich in Weihnachtsstimmung, denn hier ist es kalt geworden. Sogar der erste Schnee ist gefallen :-) Dein Herbstsalat sieht wunderbar aus :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Kebo,
    sehr beruhigend, dass es noch andere Menschen gibt, die auch noch so gar nicht im Weihnachtsmodus sind... Ich habe noch nichts dekoriert, nichts fertig, und schon gar keine Pläne Plätzchen zu backen... Aber wer weiß, vielleicht wird es ja am Wochenende dann mal ein wenig stimmungsvoll?! Du hast meinen Tag gerettet, danke schön! Und den Salat nehme ich auch gleich noch, der sieht köstlich aus!
    Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Mhhh, dein Herbstsalat sieht super aus, den würde ich auch gerade mal essen...
    Ich bin auch noch so gar nicht in den weihnachtlichen Vorbereitungen.
    Hatte irgendwie noch nicht so die typische Vorweihnachtsstimmung.
    Aber jetzt ist bei uns der Winter voll da, Schnee am Sonntag und Minusgrade - werde dann wohl doch mal los legen müssen, sonst kann ich am Sonntag keine Kerze anzünden ;)
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  8. Wenn der Herbst dann auch noch so köstlich daherkommt, könnte er auch noch länger bleiben.
    Hier ist es nun knackig kalt, langsam kommt tatsächlich Weihnachtsstimmung auf.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, liebe Kebo.
    Cora

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kebo,
    also ich stecke auch noch nicht im Weihnachtsfieber. Außer meinem schlichten Adventskalender ist hier noch nicht viel passiert.
    Bei uns ist es zwar auch schon etwas kälter, aber .....?
    Vielen Dank für Deinen super lecker ausschauenden Herbstsalat. Auf den hätte ich jetzt richtig Lust. :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kebo, also erstmal puste ich ein bißchen Schnee zu dir nach Südtirol (das wird allerdings schwierig, weil hier auch kaum noch was liegt). Dein Salat sieht sehr lecker aus und den würde ich auch trotz mittlerweile eingesetzter Advenstgefühle gerne essen. Und dein Kranz der kein Kranz ist, würde mich jetzt natürlich auch interessieren ;-)) Jaja, die liebe Familie...
    Ich selbst war auch irritiert, als bereits im Oktober (oder so?) die ersten Weihnachtsdekos gezeigt wurden, aber letztendlich soll es ja jeder so halten wie er /sie möchte. Lass dich bloß nicht unter Druck setzten. Nee, machts du, glaube ich auch gar nicht.
    Schöne Grüße, noch einen großen Puster und einen Hauch Glitzer dazu ;-))
    Jutta

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...