Montag, 20. April 2015

Sunday Lunch... eine kleine, leichte, einfache, frühlingshafte Vorspeise... Spargelsalat vom weißen Südtiroler Spargel...



Wie war Euer Wochenende? Bei uns in Südtirol war es herrlich sonnig, wenn auch die Temperaturen grade morgens noch etwas frisch... was hier bei mir mitten in den Wiesen bedeutet, dass die kostbaren Apfelblüten rundum in der Nacht beregnet werden, damit ihnen die nächtliche Kälte nichts anhaben kann. Wenn es zu kalt ist, kommt es dabei zu den Eisblüten (bei Temperaturen unter 0 Grad gefriert das Wasser rund um die Blüte, für das "Foto affine" Auge ein traumhafter Anblick, diese zarten Blüten im Eis eingeschlossen). Vor Jahren hatte ich mal das Glück, es zu sehen. Vielleicht kann ich dieses kleine Wunder mal mit der Kamera für Euch einfangen...



Nichts desto trotz haben wir gestern auf der Terrasse zu Mittag gegessen (einfach ein Jäckchen über gezogen und es war fein ;-)). Und passend gab es als kleine leichte Vorspeise einen Spargelsalat. Der weiße Spargel hat dieses Jahr einen so feinen aromatischen Eigengeschmack, da braucht es fast nichts, um ihn zu unterstützen. 


Sunday Lunch: Starter: Leichter Frühlings-Spargelsalat

Zutaten:
einen Bund weißen Spargel
4 Radieschen
etwas frischen Schnittlauch aus dem Garten
eine halbe kleine Stange Lauch
etwas Fleur de Sel
1 Eßl. mildes natives Olivenöl
2 Teel. weißen Balsamicoessig

Zubereitung:
Den Spargel waschen und schälen. Anschließend habe ich den unteren Bruch der Stangen etwa einen Zentimeter abgeschnitten und die Stangen in vier gleich lange Stücke geschnitten. In ganz wenig Salzwasser ein paar Minuten köcheln lassen (die Teile mit der Spargelspitze gebe ich nur die letzten drei Minuten dazu, die sind schneller gar).
Inzwischen die Radieschen, den Lauch und den Schnittlauch waschen. Die Radieschen in kleine Stifte schneiden, den Schnittlauch fein schneiden, den Lauch in dünne Scheiben.
In einer Schüssel, die Kräuter, den Essig und das Öl miteinander mischen, den heißen Spargel dazu geben, mit etwas Fleur de Sel würzen und lauwarm servieren. So simple und so gut!!!


Ich möchte mich noch bei Euch für die vielen Kommentare bedanken, besonders auch zu dem Thema "Kommentieren". Da dabei heraus gekommen ist, dass Ihr wenig Wert auf Antworten hier auf dem Blog legt, werde ich es in Zukunft so halten wie in der Vergangenheit... auf direkte Fragen antworte ich selbstverständlich hier und so umgehend wie mir möglich. Ansonsten schaue ich sehr gerne immer auch bei Euch vorbei und wenn es die Zeit zu lässt, hinterlasse ich auch gerne ein paar Worte, wenn die Zeit zu knapp ist komme ich auch mal nur so vorbei, erfreue mich an Euren Posts und Bildern... ich hoffe, das ist für Euch ok, für mich ist es glaube ich der beste Weg.

Habt einen guten Start in die Woche und lasst uns gemeinsam die kleinen Dinge des Lebens sehen und genießen,

Eure Kebo

Kommentare :

  1. Liebe Kebo,
    Dein Rezept kommt wie gerufen. Seit heute stehen bei uns
    die Spargelhäuschen :-). Und ich hab ja noch nie Spargelsalat
    gemacht, sonst alles mögliche, aber eben nie Salat und ich
    freu mich schon sehr, das Rezept auszuprobieren. Danke Dir dafür!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. hmmm lecker!
    und passt super in meine Diät!
    Danke fürs Zeigen!

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag so leichte, frische Salate.
    Und dieser sieht wirklich lecker aus.
    Und Spargel essen wir hier tatsächlich ALLE! Lediglich die Spargelspitzen mag meine Tochter nicht, aber wir als aufopferungsvolle Eltern, nehmen uns dieser gerne an ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Diese Eisäpfel würde ich zu gerne mal sehen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Kebo,
    heute komme ich spät vorbei ....umsomehr macht mir jetzt Dein frühlingsfrischer Spargelsalat Appetit! Den werd ich sicher nachmachen, denn das ist genau mein Geschmack :O)
    Das Wochenende war auch hier sonnig und wunderschön, auch, wenn ein kalter Ostwind wehte. Wir haben trotzdem viel Zeit im Garten verbracht :O)
    Mit dem Kommentieren hast Du Recht, genau, mach es so, wie es für Dich am besten paßt :O) Ich mach es ja immer so, wenn ich auf einem Blog eine Frage stelle, dann verlink ich mir den Post, und schau einfach immer wieder mal nach ;O)
    Du machst das schon richtig *lächel*
    Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Einfach nur lecker und so frühlingsfrische Bilder.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Mjammiii ich mag ja Spargel sehr sehr gerne! Grad heute habe ich mir welchen gekauft... Dein Rezept hört sich lecker an und passt hervorragend zum Wetter!
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  7. Du machst mir Appetit - doch noch wird der Spargel aus dem Vorgebirge ( unserem Kölner Gemüsegarten ) noch nicht angeboten.
    Die Apfelbäume blühen schon?
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Genossen habe ich auf jeden Fall schon einmal Deinen köstlichen Salat - wie gut er sich auf dem Foto macht.
    Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche, liebe Kebo!
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kebo,
    gestern habe ich mir Spargel gekauft - eigentlich wollte ich heute Pfannkuchen mit Schinken und Spargel machen. Aber wenn ich Deinen Salat sehe ... da werde ich ja schwach! :-)
    Liebe Kebo, ich habe mir gerade Deinen Post zum Thema kommentieren durchgelesen, inklusive fast allen Kommentaren. Kebo, Du sprichst mir aus der Seele. Wie oft ich in letzter Zeit an die liebe Tina gedacht habe, es tut mir so leid, dass es ihren Blog nicht mehr gibt.
    Mir geht es im Moment genau wie Dir. Ich komme einfach nicht mehr hinterher, meine Arbeit, die Familie, der Haushalt/Garten und viele weitere Pflichten nehmen mir einfach zu viel Zeit dafür. Und mir geht es genau wie Dir - ich habe auch ständig ein schlechtes Gewissen. Aber inzwischen kenne ich so viele nette, sympathische und tolle Blogger, die mir auch ans Herz gewachsen sind und es werden ja immer mehr...! Ich kann auch nicht mehr allen schreiben. Ich schaffe es einfach nicht mehr zeitlich. Das tut mir total leid.
    Danke, dass Du dieses Thema angesprochen hast, mir hat es sehr geholfen.
    Liebe Grüße zu Dir ins schöne Südtirol!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. und das licht der bilder, wie das zusammenpasst. da wird mir gleich ganz leicht um aug und herz.

    AntwortenLöschen
  11. Oh ich LIEBE Spargel...und mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen bei Deinen Bildern!
    Danke für das schöne Rezept, das kommt auf meine Spargel-Liste!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kebo,
    hmmmmm lecker *DANKE* nicht nur für das feine Spargelrezept, auch für deine immer wieder wunderschönen Bilder voller Leichtigkeit und Zartheit und für dein Kommentarthema.
    Ich schaffe es nicht nur zu schauen, ich muss einfach auch immer ein paar Worte da lassen und hoffe es ist okay, wenn es dann manchmal auch zum Kommentarpaket kommt *lach*
    Heute hab ich auch endlich meinen Frühling gepostet und bei dir verlinkt.
    Ich wünsche dir eine wundervolle Restwoche und grüße dich
    gaaaanz <3lich :O) .....
    Heute hab ich

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kebo,
    dein Spargelsalat ist eine wunderschöne Idee und ein großartiges Rezept für die sonnigen Frühlingstage! Das passt so perfekt zu den Temperaturen! Mir läuft bereits bei deinen wunderhübschen Fotos das Wasser im Mund zusammen. Lecker sieht er aus!!! Ohhhhh!!! Mhhhhh!!! Yummy!!!
    Ganz liebe Grüße zu euch und noch viele gemütliche Mittagessen in der warmen Frühlingssonne... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  14. Mmmhh.. es schaut so lecker, liebe Kebo!! Gerade eben bin ich auf der Suche nach einem leckerem Rezept für weißen Spargel und wo lande ich? Natürlich hier bei Dir.. grins! Irgendwie habe ich diesen Post überlesen und bin nun froh ihn doch noch gefunden zu haben. Gaanz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kobo,
    eben habe ich deinen Blog entdeckt und auch gesehen, dass du beim Bloggercamp dabei bist.
    Ich werde auch da sein :)
    Ich habe mich gleich mal bei dir als Leserin eingetragen.
    Einen schönen Blog hast du.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  16. I don’t know how should I give you thanks! I am totally stunned by your article. You saved my time. Thanks a million for sharing this article.

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...