Freitag, 10. April 2015

Freitag... ich versuche es mal durch die Blume zu sagen... die Calla um genau zu sein...





Die hat mir mein Mann bei einem Bummel durch die Bozner Altstadt gekauft und mit der Calla verbinde ich ganz besondere Erinnerungen... mein Brautstrauß bestand nur aus Callas, ganz puristisch... aber ich schweife gerade ab...



                     


Was ich durch die Blume sagen möchte... es tut mir leid, dass ich  zur Zeit relativ wenig kommentiere bei Euch, es geht im Moment nicht. Ich schaue und lese, wenn es die Zeit zu lässt und erfreue mich an Euren Idee, Bildern, Rezepten... 




Ich ertappe mich auch dabei, dass ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich doch so gerne bei jedem, der mich hier auf meinem Blog besucht und mir oft ein liebes Wort, einen herzlichen Kommentar hinterlässt auch kommentieren möchte. Aber es geht zeitlich nicht. Ich hoffe ganz fest, dass Ihr mir das nachseht und Kebo Homing trotzdem weiterhin treu bleibt. Ich versuche in Zukunft wenigstens hier direkt auf jeden Kommentar zu antworten, ist das ok für Euch. Wie macht Ihr das, kriegt Ihr es hin immer und überall zu kommentieren? Bei den reinen Foodbloggern wird ja nicht so viel kommentiert, da findet der Austausch oft in Facebook-Gruppen statt. Aber manche LifestylebloggerInnen schaffen es, mir fast jeden Tag ein paar liebe Worte hier zu lassen, die ich immer mit so viel Freude lese und wirklich herzlichst gerne würde ich ebenso tun... und dann hadere ich immer, was soll ich jetzt tun, die Zeitfenster sind die, die sie sind. Soll ich einen Post schreiben, fotografieren und online schicken oder es lassen und dafür eine Runde kommentieren. (Vorbei schauen tue ich oft und mitlesen, das ist doch klar, mag ich doch Eure Blogs auch so sehr)




Was würdet Ihr an meiner Stelle tun, was würdet Ihr, die besten LeserInnen der Welt tun? Eine sehr liebe Bloggerin, die wunderbare, warme und herzliche Posts geschrieben hat und jeden Tag schon früh morgens Ihre Blogrunden gedreht hat um überall ein paar warme liebe Worte zu schreiben, hielt genau diesem Druck des schlechten Gewissens nicht stand, wenn sie es einmal nicht schaffte zurück zu kommentieren und hat den Blog aufgegeben. Daran denke ich in letzter Zeit des öfteren (Nein, nicht den Blog, mein Baby, aufzugeben, sondern an das schlechte Gewissen, dass ich auch oft habe, weil ich gern würde, aber nicht kann...) Ich danke Euch heute schon mal im Voraus für Eure Kommentare, nein besser noch, Eure Meinung zu diesem Thema, die mir wirklich viel bedeutet. DANKE!





Die Callas schicke ich zum <Flowerday> <Floral Friday> und <Freutag>

Und das Bild, das Ihr im Hintergrund seht, das sind die Fußabdrücke eines meiner Kinder, die ich in einen Gipsspiegel auf Leinwand gedrückt habe, dazu hatte ich ganz zu Anfang meiner Bloggerei mal einen kleinen DIY-Post verfasst, aber nicht lachen, nur mit einem und zudem sehr schlechten Foto (aber man sollte zu seinen Anfängen stehen, oder... und sich stetig versuchen zu verbessern...) "hier"

AM 15. APRIL STARTET WIEDER "TYPISCH FÜR..." DIESMAL ZUM THEMA FRÜHLING UND ICH WÜRDE MICH TOTAL FREUEN, WENN IHR MITMACHT <3

Kommentare :

  1. HUHU, erstmal deine Callas sind wunderschön und ich finde PUR kommen sie am besten zur Wirkung!
    Was das Kommentieren angeht...geht es mir wie dir. Ich habe einen Fulltime-Job und die Arbeitszeiten bei mir sind auch noch unregelmässig - Einzelhandel - deswegen habe ich auch nicht immer Zeit zurückzukommentieren, was ich aber gerne machen würde...trotzdem darf man keine Schuldgefühle bekommen wenn man es nicht schafft!! Es soll doch Spass machen seinen Blog zu führen OHNE Druck!
    Am Anfang habe ich auf meinem Blog, Post geschrieben nur für mich quasi wie Tagebuch führen, mit der Zeit habe ich überlegt was kannst du schreiben damit andere es auch gut finden? und mich damit total unter Druck gesetzt! Das mache ich jetzt nicht mehr. Ich schreibe meine Post weil sie mir gefallen und freue mich total wenn einer einen netten Kommentar abgibt, aber ich erwarte nichts mehr. das macht einen dann nur traurig wenn man keine Resonanz bekommt....
    Also, mach dir nicht so viele Gedanken wenn du Zeitmässig nicht kommentieren kannst, das "reale" Leben geht halt vor.
    Liebste grüsse Brigitte
    P.S. das ist wirklich ein langer Kommentar von mir, in der Regel schreibe ich nur immer 1 - 3 Wörter ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      genau das ist es, es macht mir so viel Spaß, meine Posts zu verfassen. (und schreibe eigentlich immer so, wie es mir gerade in den Sinn kommt, ohne den Gedanken wie es jemand finden könnte, da setzte ich mich gar nicht unter Druck) Und auch deshalb, weil ich so liebes Feedback bekomme. Und klar, nur ich setze mich selbst unter Druck, weil ich jedem von Euch so gerne Feedback zurück geben möchte. Mache ich ja auch, aber eben täglich kriege ich es einfach nicht mehr hin. Wie Du richtig sagst, das reale Leben geht vor, Arbeit, Kinder, Unerwartetes...
      Danke für Deine Meinung dazu, liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Kebo,
    die Calla, eine traumhaft schöne Blume! danke für die herrlichen Bilder!
    Ich denke, Du mußt Dir nicht soviel Gedanken machen, wenn Du mal keine Zeit findest, immer und überall zu kommentieren. Das geht doch sowieso nicht ;O) ....Es gibt einfach Dinge, die wichtiger sind, und das wird jeder verstehen! Ich komme auch nicht immer dazu, überall, wo ich gerne lese, auch jedesmal ein liebes Wort zu hinterlassen. Mit den Posts hab ich meist welche schon vorbereitet, denn es gibt Tage, wo ich viel schaffe, viele Bilder machen kann,.... aber, man muß ja auch nicht zwingend jeden Tag einen Post machen, manchmal ist eben das Zeitfenster kleiner als an anderen Tagen. Für mich bedeutet Bloggen Freude, mit anderen Gleichgesinnten geschaffenes und erlebtes zu teilen, aber ganz ohne Zwang ! Mir sind auch wenige, aber ehrlich gemeinte Kommentare lieber, als viele, in denen immer nur das Selbe steht ....Man darf sich selber nicht unter Druck setzen, sich schon gar nicht unter Druck setzen lassen ...man soll es so machen, wie man sich wohl damit fühlt! Man macht das Bloggen doch in erster Linie für sich selber *lächel*
    Geh das Ganze entspannt an, die, die Dich und Deinen Blog mögen, werden Dir auch treu bleiben, wenn Du mal nicht auf jeden Kommentar sofort antwortest oder wenn Du mal weniger neue Posts zeigen kannst!
    Bleib Du selbst und laß Dich nicht verbiegen *lächel*
    Ich wünsch Dir nun einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      Du bist eine jener Leserinnen, Bloggerfreundinnen, die so wunderbare Kommentare schreiben!!! Ja, es macht so viel Freude, die kleinen Dinge des Lebens mit Euch zu teilen, sie gemeinsam zu sehen. Das ist es ja, es macht mir total viel Freude. Wenn ich mir nur nicht diesen Druck machen würde, der sich mittlerweile zu einem permanent schlechten Gewissen gewandelt hat, nicht immer "zurück zu kommentieren". Da lese ich lieber mehr in Euren Blogs. Danke für Deine Worte, auch Dir einen schönen Tag und herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
    2. Liebe Kebo, ich wollte Dir die ganze Zeit schon für Deine so lieben Worte danken, aber ich kam einfach nicht dazu. Aber nun hab ich mir die Zeit genommen, denn ich habe mcih sehr über Deine so lieben Worte gefreut!
      Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Nachmittag!
      ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

      Löschen
  3. Liebe Kebo ..
    Ich finde Du solltest Dich nicht so unter Druck setzen .. Bloggen soll doch Spaß machen ... und es ist nun mal so , das nicht immer Zeit dafür ist . Das wahre Leben hat eindeutig Vorrang ... Ich weiß wovon ich spreche . Auch bei mir war es zeitweise sehr ruhig ( krankheitsbedingt ).... ich habe die Blogs gelesen , aber hatte keine Energie überall zu kommentieren . Aber sei Dir sicher : Die Blogger haben Verständnis ... denn allein an den Klicks konnte ich ja sehen das viele liebe Menschen bei mir gelesen haben ... Hier wird so schnell keiner in Vergessenheit geraten ;)
    Nimm Dir den Druck und das schlechte Gewissen , jeder freut sich von Dir zu hören , und wenn es mal ruhiger ist , dann ist es so ... Man kann nicht überall sein ... immer das Wichtigste zuerst ..
    Ganz liebe Grüße
    schickt Dir
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      so ist es! Genau so, ich lese in vielen Blogs mit, aber manchmal fehlt die Energie zu kommentieren. Du sprichst mir aus dem Herzen <3
      Ganz liebe Grüße, Kebo

      Löschen
  4. Ich denke, das Problem kennen fast alle Blogger. Ich versuche, auf meinem Blog zu antworten, aber ich mache mit keinen Kopf, wenn das mal nicht klappt. Da aber jeder Blogger gerne Rückmeldungen erhält, habe ich mir zum Ziel gesetzt, auf den Blogs, die ich so lese, mindestens 5 Kommentare pro Tag zu schreiben. Und solange da keine Frage o.ä. dabei ist, erwarte ich auch nicht zwingend eine Antwort, sondern will mit meinem Kommentar einfach nur meine Wertschätzung für den Post ausdrücken.
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julia, Du Glückliche. Das möchte ich auch können, mir "keinen Kopf machen". Aber jeder Mensch ist anders und ich gehöre leider zu denen, die sich selbst oft zu viel ab verlangen.
      Liebe Grüße und schönes Wochenende, Kebo

      Löschen
  5. Liebe Kebo, mit diesem Post sprichst du mir aus der Seele, genau so empfinde ich auch !!! Ich würde gerne mehr lesen, mehr kommentieren, mehr posten...
    Ich nehme mir auch jedes mal vor, an deiner tollen Aktion teilzunehmen und ... das wird schon noch klappen :-))
    Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Wochenende, Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      vielleicht klappt es ja nächste Woche, Thema Frühling, ein Thema wie geschaffen für Blumen ;-)
      Herzliche Grüße auch zu Dir und schönes Wochenende, Kebo

      Löschen
  6. Liebe Kebo,
    mir geht es im Moment genau wie Dir! und immer hab ich ein schlechtes Gewissen, als würde die Anderen denken "ach Zeit zum bloggen hat sie, aber zum Kommentieren nicht"
    Bin beruhigt, dass ich da nicht alleine bin. Mach Dir keinen Stress!
    zu Deinen Anfängen: wie süss! und es ist doch immer wieder unglaublich, wie sehr man sich im Laufe der Zeit entwickelt.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Smilla, das ist es, was mir auch in den Sinn kommt in letzter Zeit. Wir sind halt so sensibel wir beide...
      Die Anfänge sind so eine Sache, hatte sogar mal dran gedacht, die Fotos neu zu machen und hoch zu laden, aber dann habe ich mir gesagt, nein, man soll ruhig sehen, wie alles angefangen hat und schmunzle jetzt darüber... auch wenn das ein oder andere Foto für den kleinen Perfektionisten in mir schwer zu ertragen ist ;-)
      Herzliche Grüße, Kebo

      Löschen
  7. Ich find es gut so wie es ist, schau immer gern bei dir vorbei und bin nicht beleidigt wenn du nicht komentierst. Jeder hat mal mehr oder weniger Zeit. Und es gibt ja schließlich noch einen Leben neben dem Blogerland.
    Also mach weiter so und bitte kein schlechtes Gewissen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kebo,
    nun mach Dir mal kein schlechtes Gewissen.
    Manchmal geht es einfach nicht, im Moment hänge ich auch ein bisschen bei den Kommentaren nach.
    Aber ich probiere immer, alle denen zu antworten, die mir einen Kommentar hinterlassen. Ist nicht einfach, aber ich probiere es.
    Deine Callas sind wunderschön und ein Brautstrauß daraus ist bestimmt ein wunderbarer Hingucker.
    Dir einen schönen Freitag, sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich versuche es abzustellen, das schlechte Gewissen, auch, oder gerade deshalb habe ich es heute endlich mal angesprochen, nach langem Hadern, weil der Austausch mit Euch zu diesem Thema mir etwas von dem Druck nimmt, danke dafür.
      Der Brautstrauß war traumhaft schön, immer noch wenn ich ihn auf den Fotos anschaue denke ich mir, genau so würde ich ihn wieder haben wollen. Uns so erinnern mich Callas immer an diesen emotionalen Tag.
      Schönes Wochenende und herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
  9. hach, ich liebe calla! ich mag diese glatte, gerade form sehr!
    was die kommentare angeht: jeder freut sich, wenn ein paar liebe worte unter einem post stehen. und ich glaube, manchmal muss man sich ein bisschen anstrengen, um sich nicht einfach nur durch die blogs zu klicken und schnell mal bilder aufzusaugen.
    ABER ich glaube, dass jeder weiß, wieviel zeit das kommentieren kostet. und das leben ist nun mal in 1.0 und nicht in 2.0 - und wenn die zeit nicht da ist, ist sie nicht da. dann geht's eben auch mal ohne kommentare. ich glaube, dafür hat jeder verständnis. man sollte sich jedenfalls kein schlechtes gewissen machen. das hier soll spass machen!!!!
    hab ein schönes wochenende,
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir liebe Stefi,
      ich strenge mich an, glaub mir. Und ich kommentiere auch, aber eben nicht mehr bei jedem Post den die Blogs, die ich mag online schicken. Und auch, weil ich nicht einfach nur ein "I like" drunter schreiben will, sondern auch den Post wenn dann richtig durchlesen und konkret zum Kontext was sagen will. Und allein diese Tatsache war der Anlass, diesen heutigen Post zu schreiben. Genau: es soll so bleiben, das es auch weiterhin Spass macht, den was ich schon glaube ist, dass man spürt, ob jemand nur so seine Posts raus haut oder es mit Liebe und Freude macht.
      Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Kebo

      Löschen
  10. Liebe Kebo, dieses Gefühl beschleicht mich derzeit auch immer wieder, weil ich das Kommentieren nicht mehr so schaffe wie vor ein paar Wochen... Abends, wenn ich Zeit dafür hätte, schreibe ich momentan lieber an meinen "Great Women" - Posts, denn das hält mein Gehirn davon ab, mir zu viele Sorgen um meine alten Eltern zu machen ( was nichts bringt, denn ich kann ihnen die Lasten des Alters nicht abnehmen ). Dann kommuniziere ich im realen Leben auch mehr, auch mit anderen Bloggerinnen. Und tagsüber ist wieder mehr zu tun, seit ich draußen arbeiten kann. Ich hoffe auch immer inständig, dass trotzdem weiter bei mir gelesen wird.
    Callas, gerade die weißen Großmütigen, mag ich auch sehr.
    Ein gutes Frühlingswochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich lese lieber mal länger bei einem interessanten Post, wie auch Deine über die "Great Women", als überall nur vorbei zu huschen... Eben, und im Garten arbeite ich zur Zeit auch viel, was mir gut tut und ich genieße. Ich werde sicher bei Dir weiter lesen! Ich mag Deinen Blog sehr und glaube, hoffe, das weißt Du liebe Astrid.
      Schönes Wochenende und alles Liebe zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  11. Liebe Kebo,
    ok - ich bin jetzt mal ganz ehrlich. Ich finde es super, wie Du Deine kommentare
    kommentierst. Hab ich anfangs auch gemacht und dann festgestellt, dass es oft
    nicht mehr gelesen wird - drum mach ich das nicht mehr. Ich versuche schon auf
    meiner Blogliste vieles mitzubekommen. Das gelingt mir aber nicht immer, es gibt
    ja noch das reale Leben mit Arbeit, Haushalt, Hobby, 2 Kindern, 1 Mann oder doch
    besser 3 Kinder :-). Ich freue mich immer, immer, immer über einen Post von Dir.
    Deine Rezepte und Bilder sind genial. Und es ist völlig ok, wenn Du nicht oft
    kommentierst. Ich hab da überhaupt kein Problem damit, da ich genau dieses
    Problem ja kenne und einfach auch oft nicht die Zeit habe. Also hau Dein schlechtes
    Gewissen in die Tonne und schreib lieber weiter soooo wundervolle Posts!
    Glg Christiane
    ... und Deine Blümchen sind wieder sehr schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du ehrlich bist Christiane, ehrliche Meinungen schätze ich sehr. Ich habe mir das mit dem "wenigstens" die Kommentare hier auf "kebo homing" zu kommentieren jetzt mal vorgenommen und schaue, ob ich es hinkriege. Wir alle haben ein reales Leben und ja, auch ich 2 (ok, manchmal auch 3 ;-) Kinder. Und ich lese bei Euch drei mit... Weißt du was ich jetzt mache: genau das, was Du mir geraten hast, ich hau es in die Tonne und schreibe auch in Zukunft weiter meine Posts mit der Liebe, mit der ich es von Anfang an tue.
      Danke Christiane und herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
  12. Beautiful perspectives of these lilies. The soft light is most appealing.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kebo,
    ich glaube mit solchen Gedanken kämpft irgendwann fast jeder Blogger...auch mir ging es schon so, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte, nicht überall kommentieren zu können, aber das Leben bleibt ja nicht stehen. Irgendwie muss man ein gutes Maß finden seinen Blog zu führen, zu kommentieren und zwar jeder für sich. Der Blog sollte ja in erster Linie eine Bereicherung sein und kein Stress. Nur wenn man dieses Maß gefunden hat, kann ein Blog auch über Jahre bestehen. Also schüttel die schlechten Gedanken ab und mach so wie du kannst - es sollte in erster Linie doch Spass machen! lch lese sehr gerne bei dir, auch wenn ich nicht immer kommentiere, und hoffe in Zukunft noch auf viele schöne Posts von dir, wenn du die
    Zeit dafür findest...
    Callas im Brautstrauss stelle ich mir wunderschön vor, richtig edel!

    Wünsche dir ein schönes Frühlingswochenende
    ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      es geht mir genau so, ich lese auch bei Dir immer wieder gern und freue mich über Deine schönen Posts, auch wenn ich nicht immer kommentiere. Danke Dir,
      liebe Grüße und auch ein sonniges Wochenende,
      Kebo

      Löschen
  14. Liebe Kebo,
    raus mit Dir in den Sonnenschein bei dem schönen Wetter und vergiss das schlechte Gewissen ;-)
    Liebste Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach ich... heute ist noch Rasenpflege im Garten angesagt und es gibt für mich nichts entspannenderes für den Kopf, als im Garten zu werkeln... auch wenn mein Rücken anschließend so manches Mal rebelliert ;-)
      Herzliche Grüße auch zu Dir, Kebo

      Löschen
  15. Liebste Kebo!
    Erst einmal ... ein wunderbares Geschenk von deinem Mann... Callas sind schöne Blumen und sehen sooo edel aus !
    Wir denken, glaub ich, alle so wie du.... aus welchen Gründen auch immer fehlt einem immer wieder die Zeit, denn so einen Blog zu pflegen, da gehört ne Menge, auch an Zeit, dazu. Auch das Kommentieren braucht Zeit, man möchte den Post ja erst in Ruhe lesen, die Bilder dazu genießen und daaaannnn wird kommentiert. Hmmm, alles ganz schön schwierig. Und so wie es der lieben, uns soooo gut bekannten Bloggerin gegangen ist, so möchte ich´s nicht. Dazu ist mir mein Baby ;0) zu wichtig. Ich versuch immer wieder, Blogrunden zu drehen, mal gelingt es mir, wirklich alle meine Lieblingsblogs durchzuschauen, manchmal geht es einfach nicht (wegen der Arbeit, der Kids, dem Drehschwindel bei mir) Jeder hat Verständnis, wie ich im letzten Jahr so oft feststellen konnte. Wir sind sooo ein tolle Gemeinschaft, wo es wirklich keiner einem böse nimmt, wenn man mal nicht bei auf dem Blog war. Und das ist schöööön!!!
    Also, mach dir keine Gedanken, alles ist gut ♥♥♥
    Liebe sonnige Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
  16. Weißt Du was Ulli, zu wissen, dass es Euch auch ab und an so geht, macht es leichter, ehrlich. Hatte ich doch oft das Gefühl, Ihr schafft es immer und wie machen die anderen das nur, warum kriege ich das nicht gebacken... das ist wohl der Tunnelblick, der sich manchmal einschleicht. Es stimmt, es ist eine sehr herzliche Gemeinschaft, die ich nicht mehr missen möchte.
    Danke Ulli, lass Dich drücken,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Kebo, du sprichst mir aus der Seele.
    Wie oft hab ich in den letzten Tagen und Wochen mit mir gehadert....ich schaffe es zur zeit auch nicht.
    zu Vieles nicht gerade Schönes ist daran schuld und wenn ich dann spät Abends durch eureBllogs blättere und mir all die wundervollen Bilder ansehe und Texte lese dann genieße ich das und dann tut es mir gut. Kommentieren schaff ich dann meist nicht mehr.
    Wie oft hab ich mir Tina darüber gesprochen, ihr versucht zu vermitteln dass sie nioch MUSS aber sie ist noch so jung und hat es nicht geschafft das umzusetzen.
    Ich glaube wir können unser schlechtes Gewissen einpacken und uns das von hier holen was wir brauchen und das zurückgeben wozu wir Zur zeit in der Lage sind. Du machst wundervolle Posts und dafür möchte ich dir danken. Ich nehme ganz oft eines deiner wunderschönen weichen sanften Bilder mit in den Tag. Wenns dann eng wird, dann denk ich dran und das ist gut. Bilder wirken auf mich oft besser wie Worte.
    Ich wünsch dir ein sonniges Wochenende mit vielen schönen Momenten.
    Herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. so viel Stress!! Liebe Kebo das ist doch gar nicht nötig! wie oft kommentiere ich nicht! Ich halte ja auch nicht mit jedem ein Schätzchen, den ich kenne und mag. Manchmal reicht es auch, sich einfach zu grüßen... Hallo zu sagen und weiter zu gehen. Und genau das tut man doch, wenn man ein anderes Blog besucht. Man sagt Hallo, erfreut sich, sich gelesen zu haben und weiter gehts. Dann bleibt was hängen - immer! herzliche Grüße Denise P.S.: die Callas ist großartig!

    AntwortenLöschen
  19. Callas sind so schöne Blumen! So schlicht und edel...
    Und was das Kommentieren angeht. Da beschleicht mich auch immer mal wieder das schlechte Gewissen, da mir die Zeit dazu fehlt. Gerade jetzt, wenn im Garten so viel ansteht, ein Familienfest das andere jagt, die Arbeit wieder sehr nervenaufreibend ist und man selbst einfach nur mal relaxen möchte.... Daher kann ich deine Gedanken gut verstehen, kann dich jedoch auch beruhigen, dass ein Blogger immer mal wieder so denkt. Mach dir daher keinen Kopf, sondern genieße das Leben 1.0 :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Kebo,
    Mir geht es zur Zeit nicht besser. Ich renne meiner Zeit hinterher. Aber ein schlechtes Gewissen habe ich damit eigentlich nicht. Klar freue ich mich immer Kommentare, sie sind ja sozusagen dass Salz in der Suppe. Aber nicht jeder findet dies Möglichkeit unterbrochen im Netz unterwegs zu sein. Es gibt ja auch noch das Leben Nummer 1.
    Genieße deine Zeit und mach dich nicht verrückt.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Kebo,
    Du warst im Garten, richtig so. Ich habe mich auch treiben lassen, das Blog und meine Arbeit einfach hinten angestellt. Das Wetter bleibt nicht mehr lange so schön, dass musste ich ausnutzen.
    Das Kommentieren nimmt tatsächlich eine Menge Zeit in Anspruch. Im Moment läuft das bei mir ganz ausgeglichen. Ich glaube die Umbauphase meines Dachgeschosses hat dazu beigetragen. Weniger aber regelmäßige und trotzdem gute Posts entspannen und nehmen den Druck raus, auch beim Kommentieren. So bleibt an dem ein oder anderen Abend Zeit, auch unter den zurückliegenden Posts anderer Bloogerinnen ein paar Worte zu hinterlassen. Das Wochenende gehört mir, keine Posts, keine Kommentare, nur ab und zu am Sonntag.
    Grüße mir Deinen Mann, die Callas sind sehr schön!
    Du weißt ja, ich kommet gerne hier vorbei und lasse ein paar Worte hier, auch wenn es nicht immer sehr viele sind!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende.
    Cora

    AntwortenLöschen
  22. ...ich finde ein schlechtes Gewissen völlig unnötig, liebe Kebo,
    denn das Bloggen soll doch Spaß machen und nicht in Streß ausarten...natürlich freue ich mich über jeden Kommentar, aber ich weiß doch selber, dass ich nicht immer und überall was schreiben kann...die Antworten unter den Kommentaren lese ich in der Regel nicht, denn dazu müßte ich zu dem gleichen Post ja nochmal zurück kommen...wenn mich in einem Kommentar Jemand etwas zum Post fragt, schreibe ich entweder direkt zurück, wenn sie mit Mail-Adresse kommentiert, oder ich antworte unter dem letzten Post von ihr direkt bei ihr...ich freue mich auf deine weiteren Post, schönen Fotos und Rezepte und über jeden Kommentar, wenn denn Zeit dafür ist...ich lese aber auch weiter bei dir, wenn du nicht zum Kommentieren kommst...jedenfalls so lange, wie meine Interessen und deine Post zusammen passen ;-)...

    lieber Gruß Birgitt

    PS Callas mag ich eigentlich nicht, aber verständlich, dass sie für dich ganz besondere Blumen sind

    AntwortenLöschen
  23. Was bringt denn das schlechte Gewissen, wenn dadurch doch nur das Leben 1.0 leidet?
    Mach dir keinen Kopf!!
    Liebe Grüße von der Küste,
    Franse

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Kebo,
    mach dir bitte keinen Stress! Wenn der Blog mit Druck in Verbindung kommt, dann macht es irgendwann keinen Spaß mehr. ... Ich blogge einfach nicht sooo oft, weil ich es gar nicht schaffe. Aber der Blog soll mir weiterhin Freude bereiten, jeder Kommentar erfreut mich so sehr. Daher soll das Posten nicht zum Druck werden. Einfach so, wie es gerade passt. ... Ich setz mich abends oftmals noch an den Laptop und schaue via bloglovin meine Lieblingsblogs durch. Aber auch das schaffe ich nicht immer und verpasse so auch den ein oder anderen wunderbaren Post zu kommentieren. ... Du musst absolut kein schlechtes Gewissen haben! Ich folge dir auch weiterhin von Herzen gern :).
    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kebo,
    die Callas sieht wirklich herrlich aus!!!
    Als "stille Leserin", die deinen Blog sehr gerne liest, sich immer sehr auf deinen Blumenfreitag freut, deine Rezepte liebt und die Art und Weise, wie du deinen Blog führst, melde ich mich nun auch zu Wort :-) Jaaaaa, ich lese regelmäßig jeden deiner Beiträge und habe noch nie was kommentiert :-)
    Ich kenne das mit dem Kommentieren, denke aber, dass man sich dabei - wie mit allem anderen, was mit dem Blog zu tun hat - nicht zu sehr unter Druck setzen sollte. Ist oft leichter gesagt als getan, v.a. wenn man selbst viele nette Kommentare bekommt. Aber bei mir selber ist es so wie bei vielen anderen, die hier schon geantwortet haben: ich kommentiere aus einem Impuls raus (und damit nicht geplant) und erwarte in keinster Weise dass jemand bei mir zurück kommentiert. Soll doch nicht in einer "To Do"-Liste hier enden ;-)
    So, ich wünsche dir ein wundervolles 1.0 Wochenende! Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  26. A really beautiful serie of photos.

    AntwortenLöschen
  27. Ach liebe Kebo...ich kenne das gut, mit dem schlechten Gewissen...und auch nach über zwei Jahren...;-). Ich denke, dass ein schlechtes Gewissen auch ein wenig verständlich ist, denn man freut sich ja gleichzeitig auch über die Kommentare der anderen, das wird ja keiner bestreiten, nicht ;-)? Ich glaube, man muss einfach irgendwann einen Mittelweg finden...oder konsequent nur noch bei den Lieblingsblogs kommentieren...oder abwechselnd mal hier und mal da...Was ich persönlich weniger praktikabel finde, ist die Lösung mit der Antwort direkt auf den Kommentar auf dem eigenen Blog. Ich bin froh, wenn ich es schaffe, überall vorbeizuschauen, ganz bestimmt schaffe ich es nicht, dann auch bei jedem zweimal vorbeizuschauen...;-). Deine Callas sehen edel aus und passen gut zu dir. Meine Blumen sind es nicht. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Kebo,
    lass Dich wegen dem Kommentieren nicht unter Druck setzen. Ich bin meine eifrigste Leserin, denn ich blättere bei mir selber immer wieder zurück, nur ich selber weiß was wirklich los war und was ich gefühlt habe - manche Posts täuschen.
    Natürlich bin ich traurig wenn ein aufwändiger Post nur ganz wenig Beachtung findet, doch auch das täuscht. Ich weiß, dass ich viele stille Leser habe, zum Teil sind das Menschen aus meinem privaten Umfeld, die sich niemals öffentlich äußern, sie tun das persönlich.
    Und ich selber lese viele Blogs unterwegs mit dem Smartphone, da ist es mir zu friemelig zu kommentieren.
    herzliche Grüße
    Judika
    P.S. Deine Calla sehen wunderschön aus, Dein Brautstrauß aus Calla war sicherlich ein Traum

    AntwortenLöschen
  29. Bitte geh es weiterhin getreu dem Motto an: Alles darf, nichts muss. Wenn kommentieren oder lesen oder schreiben oder oder zur Pflicht wird, wo bleibt dann der liebe Spaß? Deshalb sollte alles entspannt bleiben - und wie du an den vielen Kommentaren siehst, kommen wir Leser gerne, freuen uns hier und/oder woanders über deine Worte, Bilder und Gedanken. Einen schönen Sonntag und lieben Gruß
    susanne

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Kebo,
    Das Bloggen sollte Spaß machen und nicht zum Zwang werden ...
    Ich lese sehr gerne bei Dir und kommentiere auch nicht jedesmal.
    Jeder kennt das Problem : ZEIT
    Der Austausch und die Meinung von anderen Bloggern bedeutet mir viel und ich freue mich über jeden Kommentar.
    Schlimm wäre es für mich zu wissen es kommt aus Zwang/Druck weil ich dort auch kommentiert habe.
    Eins sei gewiss meine liebe Kebo, mich wirst Du nicht mehr los ;-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Kebo,
    mahc dir keine Gedanken..
    mir geht es momentan auch so, dass sich die ungelesenen Posts auf bloglovin häufen und ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich mit Lesen nicht mehr so recht hinterherkomme.
    ich lese... aber kommentiere deshalb weniger. ist schon sehr schade, denn ich weiß ja selbst, wie sehr ich mich über jeden netten Kommentar freue. Aber wenns nich geht, dann geht's halt nicht. da darf man sich glaube ich auch einfch nicht so sehr unter Druck setzen.
    Die Beiträge, die mir besonders gut gefallen, die mich ansprechen kommentiere ich dann ja doch meistens... die Zeit nehme ich mir. Ich als Nicht-Köchen nehme mir dann aber zum Beispiel auch heraus die Foodposts imme rmal auszulassen..
    tja, so ist das eben.. Sry an alle da draußen.. aber: so ein Umzug ist stressig :(
    Und liebe Kebo: ich bin mir sicher irgendwann hast du auch mal wiede rmehr Zeit und Muse... bis dahin: schreib uns einfachw as liebes, wir lesen ja auch gerne ;)

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
  32. I really like calla lilies and your images do them justice, Kebo!
    Many thanks for participating in Floral Friday Fotos, I look forward to your contribution in this week's edition!

    AntwortenLöschen
  33. Ich muss schmunzeln, liebe Kebo wie du siehst, geht es wahrscheinlich allen so, die ihren Blog und die Themen ernst nehmen. Das heißt auch beim lesen der Lieblingsblogs mache ich mir Gedanken über die Themen, genieße die Beiträge und die schönen Foto`s und dann vergesse ich auch ab und an die Zeit.
    Ich weiß ja wieviel Zeit meine einfachen Bilder und Themen schon in Anspruch nehmen und ich habe keine kleinen Kinder mehr die mich brauchen. Wenn ich deine wundervollen Beiträge, die fantastischen Foto`s, so liebevoll und bis ins Detail perfekt, die Rezepte und Anleitungen sehe, kann ich nur immer wieder den Hut ziehen !!!!!! Dein Blog ist sooooo schön und ich würde mal behaupten, wer nicht mehr zu dir kommt, weil er auf Gegenbesuche von dir wartet, der ist selbst schuld *grins*
    Nee, du darfst dir nicht so viel Druck machen. Ich gönne mir jeden Tag zwei, okay manchmal auch drei Stunden Blogzeit, inclusive meiner Post`s und manchmal schaffe ich einige Lieblingsblogs zu besuchen , ein andres mal bleibe ich bei einem hängen, weil es einfach sooooo schön ist und gut tut. Du weißt ja, dann wird es ein Kommentarpaket *lach*
    Aber ich kenne auch das schlechte Gewissen, weil es mir Leid tut wenn ich dann wirklich länger nicht wo zum anklopfen kam.
    Der Tag hat eben nur 24 Stunden, Familie hat oberste Priorität und alles andere wird aufgeteilt.
    Ich sage jetzt für heute tschüss und grüße dich nochmal gaaaanz <3lich.
    PS: deine weiße Calla ist zauberhaft :O)

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...