Dienstag, 17. März 2015

Geburtstagskuchen... statt Torte... aber nicht minder lecker... endlich wird es mal wieder schokoladig...



Ich bin ja bekennender Schokoholic, aber die vergangenen zwei Monate hatte ich ein wenig reduziert... Warum lassen wir lieber, ich glaube, in die eine Sommerhose, die ich mir letztes Jahr gekauft habe, passe ich immer noch nicht, aber bis Sommer ist ja noch lange hin, kann ja noch werden.. Und Ausnahmen bestätigen die Regel, also heute Schokolade. Bzw. gestern, denn da habe ich den Schoko-Zucchini-Bundt-Cake gebacken. Um genau zu sein, während ich hier schreibe bäckt er im Ofen und es duftet so fein nach Schokoladenteig, ich liebe diesen Duft...
Nun feiert unsere Rettungstruppe von "Wir retten was zu retten ist" Geburtstag und da musste es ein saftiger Lieblingsschokoladenkuchen sein UND PUNKT!



Saftig wird er ja auch aufgrund der fein geraspelten Zucchini, für manch einen im ersten Moment vielleicht befremdlich, Zucchini im Kuchen, aber Karottenkuchen backen wir ja auch...
Dieses Rezept hatte ich vor Jahren mal in einem Wartezimmer in der "Essen&Trinken" entdeckt glaub ich und so in schnellen Zügen auf einen Zettel geschrieben (heute würde man sich eine Notiz im Handy machen oder ein Foto... aber damals hatte ich noch kein Smartphone, ein simples Handy mit dem man einfach nur telefonieren und SMS verschicken konnte, also wurde in der Handtasche nach einem Stift gekramt, ein Kassenbon aus dem Portemonnaie ausgekramt und die Zutaten in groben Zügen hingekritzelt. Zu Hause habe ich das Rezept dann anhand der spärlichen Notizen und den Rest aus dem Gedächtnis in mein Rezeptebuch rein geschrieben. Ganz falsch muss es nicht gewesen sein, denn das Ergebnis schmeckt uns immer wieder).


Schokoladen-Zucchini-Kuchen

Zutaten:
250 gr. Mehl
50 gr. Kakao
1 Teel. Backpulver
50 gr. gemahlene Nüsse (heute mal Cashew, aber Ihr könnte auch Haselnüsse oder Wallnüsse nehmen, ich wechsle da immer mal ab)
1 Prise Salz
100 gr. Zartbitterschokolade
200 gr. fein geraspelte Zucchini
100 gr. weiche Butter
100 ml Öl (ich hab Rapsöl verwendet)
250 gr. Zucker aus der Dose mit der Vanilleschote
2 Eier
100 ml Milch


Zubereitung:
Backrohr auf 170 Grad Umluft vorheizen.
Eine Kranz- oder Kastenform ausbuttern.

Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben, mit Backpulver und einer Prise salz vermischen.
Zucchini waschen, putzen und fein raspeln und zusammen mit den fein geriebenen Nüssen ebenfalls untermischen.

In eine Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Öl und Eier dazu geben und zu einer hellen schaumigen Masse schlagen. Dann die Mehlmischung unterrühren und nach Bedarf etwas Milch dazu geben, so dass es ein schwer vom Löffel fallender Rührteig wird. Zum Schluss rühre ich noch die sanft geschmolzene Schokolade ein.

In die Bund-Form füllen und auf der zweiten Schiene von unten zwischen 50 und 60 Minuten backen. Am besten, Ihr macht die Stäbchenprobe.

Auf einem Rost etwas auskühlen lassen, dann aus der Form stürzen.

Also ich brauch da nur noch etwas Puderzucker drauf und einen Kaffee oder ein Glas Milch dazu, aber wer mag, könnte auch noch eine Schokoladenglasur, geschlagene Sahne..... da sind keine Grenzen gesetzt.






Mehr Blogs, die bei der Geburtstagsrettungsaktion dabei sind (evt. funktionieren manche Links erst im Laufe des Tages):
KüchenlateinGiftigeblondelieberleckerFrom-Snuggs-KitchenTurbohausfrauBarbaras SpielwiesemagentratzerlFliederbaum1x umrühren bitte aka kochtopfPaprika meets KardamomConjas Eckgenial lecker,  widmatt- aus meiner Schweizer Küche

Nachtrag: Zur Erklärung, "Wir retten, was zu retten ist" ist eine Aktion von einer kleinen Gruppe Foodbloggern, die sich in unregelmäßigen Abständen verabreden, ein Gericht zu retten und dabei auf Fertigtüten & Co. zu verzichten. Könnt Ihr Euch noch an die "Suppeneinlagen-Rettungsgeschichte" erinnern? 

Kommentare :

  1. Ein richtig "gesunder" , aber nicht minder leckerer Geburtstagskuchen würde Sohn 2 jetzt sagen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Kebo!
    Das ist gemein, uns hier am frühen Morgen gleich sowas vor die Nase zu setzten ;0)))))))))))))))) Ich hab grad gefrühstückt und schon wieder Hunger, mannooooooooooo ! Zuchini im Kuchen kann ich mir wirklich gut vorstellen und das Rezept wird gleich handschriftlich ;0) in mein "Beste-Rezepte-Buch" eingetragen.
    Liebe sonnige Frühlingsgrüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geht es wenigsten nie verloren ;-)
      Schönen Tag wünsch ich Dir liebe Ulli

      Löschen
  3. Zucchini im Kuchenteig liebe ich auch total - das macht megasaftig, ohne dass die Kinder merken, dass die grüne Keule drin ist. ;) Und für mich bitte mit Schokoglasur - das finde ich einfach unwiderstehlich!
    Viele liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es Ihnen verraten, was beim Sohn ein: "völlig egal, schmeckt trotzdem super" und bei der Großen einen äußerst skeptischen ungläubigen Blick auslöste... aber fertig gegessen und Nachschlag gefordert haben beide :-)

      Löschen
  4. Liest sich ganz fürchterlich lecker und mit Schoki... schmelz dahin! Deine Fotos sind wieder wunderschön, der Kirschzweig und das Holzbrettchen.. auch ein Augenschmaus!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. na das ist ja ein toller Rettungsring, passender geht es ja nicht oder? Schokoladiger Zucchinikuchen ist äusserst saftig und schmeckt toll! Herrlich was da wieder alles zusammen gekommen ist, da wird es in nächster Zeit das eine oder andere Dessert geben.
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wie ein Rettungsring, daran habe ich gar nicht gedacht Irene ;-), aber stimmt! Ja, viele ansprechende Rezepte sind mit dabei und das ein- oder andere wird ausprobiert.
      Liebe Grüße in die Schweiz, Kebo

      Löschen
  6. Dass dieser Kuchen schmeckt, das glaub ich sofort und auf der Stelle! Das Rezept nehme ich mir gleich mit, denn irgendwann kommt die Zucchinischwemme so sicher wie das Amen im Gebet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, die Zucchini sind nicht ganz saisonal... Aber die machen den so saftig und gut... Liebe Grüße

      Löschen
  7. Liebe Kebo,
    das schaut so lecker aus und liest sich so lecker.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier ihn mal aus, der bleibt auch wirklich ein paar Tage lang saftig... Liebe Grüße auch zu Dir, Kebo

      Löschen
  8. Ui fein ... aber jetzt habe ich mich schon durch sieben Kuchen probiert, sorry, aber ich brauche eine Pause ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, heut nimmt man schon ein Kilo zu, nur beim Gedanken ans verspeisen der vielen Kuchen und Torten :-)

      Löschen
  9. Liebe Kebo,
    ich bin auch süchtig nach Schokolade! Das Rezept liest sich großartig!!! Vielen Dank dir!!!! Und du hast den Schokokuchen auch so irre gut ins Bild gesetzt! Deine Fotos gefallen mir heute irgendwie besonders richtig super gut!!!! Wahnsinn!!!!!!! Ganz liebe Grüße zu dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd gleich rot... Danke Michaela <3

      Löschen
  10. Ich hab so Rezepte für süßen Kuchen mit ZUcchini jetzt schon häufiger gesehen, aber selbst noch nie probiert. Sollte ich vielleicht mal machen...

    AntwortenLöschen
  11. Oh, der klingt gut :-) Zucchini im Kuchen hatte ich schon mal, das ist unbedingt wiederholenswert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, deshalb gibt es den hier immer wieder mal bei uns...

      Löschen
  12. Ich mag ja auch lieber Kuchen als Torten. ;-) Mit Zucchini habe ich auch einer im Repertoir, aber deiner mit mehr Schoggi gefällt mir besser. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Zorra und liebe Grüße nach Spanien

      Löschen
  13. Zum Anbeißen! Bei mir wächst das Hüftgold ja schon vom Hinschauen, aber Dein Kuchen wäre eine kleine Sünde wert. Ich liebe Gemüse im Kuchen, dadurch bleibt er saftig und trocknet nicht aus. Ich hab mal ein ähnliches Rezept mit roten Rüben gelesen. Hast Du damit auch schon Erfahrungen?
    Herzliche Grüße zu Dir, liebe Kebo
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      der ist auch eine Sünde wert ;-) Ich habe vor kurzem ein Rezept mit Roten Rüben abgespeichert, dass ich in naher Zukunft mal ausprobieren möchte, dann werde ich Dir berichten.
      Aber Karotten und Zucchini kann ich nur empfehlen.
      Herzliche Grüße zurück, Kebo

      Löschen
  14. Zucchini ist hier der Sommerkuchen schlechthin - der beste Kuchen für die Zucchinischwemme :D
    Und durch die Zucchini auch wunderbar saftig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, ich bin heute mal ausnahmsweise nicht saisonal, aber ich wollte für den Geburtstag der RetterInnen gerne einen meiner Lieblingskuchen backen :-)

      Löschen
  15. Oh ja, immer her mit der Schokolade! Der hört sich richtig gut an :o) Jetzt informiere ich mich erstmal was die Rettungstruppe von "Wir retten was zu retten ist" ist...
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, Du hast recht, ich hätte kurz besser erklären sollen, worum es geht. Habe dies jetzt im Nachtrag getan.
      Herzliche Grüße, Kebo

      Löschen
    2. Tolle Aktion! Ich rette heute dein Kuchenrezept ;o)

      Löschen
  16. Von diesem Kuchen habe ich schon viel gehört, mich bislang ehrlich gesagt nie getraut... Allerdings erinnere ich mich noch sehr gut daran, dass es mir mit dem Möhrenkuchen ähnlich ging. Und seitdem gibt es diesen regelmäßig :-) Und Schokolade geht schließlich immer. Mal schauen ob ich einen Versuch starte.
    Ganz sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ja, so ähnlich ging es mir mit dem Zucchinikuchen auch und jetzt gehört er zu unseren Lieblingen. Trau Dich ruhig (aber verrate es den Kindern lieber erst hinterher ;-) )
      Liebe Grüße, Kebo

      Löschen
  17. Großer Gott, sieht dieser Kuchen lecker aus!! Schmatz, schmatz, schmatz. der wird mein, schon morgen oder heute, wenn ich die Zutaten alle da habe. Ich muss nachsehen. deshalb .. bis bald und herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise, hoffe er schmeckt Dir auch so gut wie uns :-)

      Löschen
  18. Bei Schokoladenkuchen bin ich sofort zur Stelle...( Sommerhose hin oder her...). Ist er schon fertig? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  19. Hmmm, das klingt nach einem tollen Rezept! Durch die Zucchini wird er sicher super saftig!
    Danke daüfr!
    Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen Nachmittag und Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Oh nein! Schokolade! Da kann ich gar nicht widerstehen!
    Und wie es der Zufall will habe ich genau di Zutaten im Haus! Na so was! So ein Zufall! Und morgen habe ich sogar Zeit! Das wir ein Luxustag! Ich freu mich schon!
    Gros bisou et un grand merci
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. mmhhh, ein Zucchinikuchen mit so viel Schoko muss gut schmecken!! ich hab ein Rezept mit mehr Nüssen und ohne Schoko, die kommt oben drauf als Glasur. Dein Rezept mops ich mir, lg

    AntwortenLöschen
  22. Oh ja, liebe Kebo, bei mir geht Schokolade auch immer! In jeglicher Form.
    Was würde ich dafür geben, diesem Suchtmittel nicht so ausgeliefert zu sein. ;-)
    Vielen Dank für Dein Rezept. Mit Zucchini habe ich es noch nicht.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  23. Eindeutig ein gesunder Kuchen, ich kannte den schon, wobei ich das Rezept nicht kenne, aber gegessen habe ich das schon und das schmeckt wirklich lecker!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  24. Bei Zucchini im Kuchenteig war ich erst auch immer skeptisch. Mittlerweile back ich den Kuchen total gerne und verrate auch immer erst zum Schluss das Zucchini drin ist. ;-)
    Und dann noch in der Kombi mit Schokolade....lecker! Dein Rezept wird auf jeden Fall abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  25. Das Rezept schreit: "Merken". Das klingt alles so gut.
    Ich wolle übrigens schon sagen, die liebe Kebo sitzt im Wartezimmer und reißt etwas aus Zeitschriften aus, aber nein, das machst Du nicht! Lustig, ich habe sehr häufig das Smartphone meines Mannes dabei und was macht die liebe Cora im Wartezimmer, genau, sie fotografiert Kleinigkeiten aus Zeitschriften ;) !
    Herzliche Grüße
    Cora
    P.S. ein Stück Kuchen nehme ich mit, dann musst Du nicht soviel essen ;) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was würd ich nie machen :-) ... und seit ich ein Smartphone habe, wird auch immer schnell ein Foto gemacht... Ganz liebe Grüße zu Dir

      Löschen
  26. Klingt sehr spannend das Rezept! Habe ich vorher noch nie
    gehört Kuchen mit Zucchini, muss ich unbedingt auch backen.
    Tja, ich muss zur Zeit leider auch sehr aufpassen. Habe etwas
    viel gesündigt in letzter Zeit. Versuche es im Moment mit Sport.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  27. klingt ausgesprochen lecker und wird sicherlich nachgebacken, evtl. nach der Fastenzeit :)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  28. Also überreden musst du mich jetzt aber nicht, den Schokokuchen zu verputzen ;-)
    Und ungesund kann er nicht sein, schließlich ist Gemüse drin!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  29. Genial! So kann ich meine mal dazu bringen, Zucchini noch eine Chance zu geben und wenn die mit Schokolade schmecken, könnten sie ja nochmal als Gemüse getestet werden! Danke! Das werde ich bestimmt auch mal backen!

    AntwortenLöschen
  30. Zuccini hört ich tatsächlich im ersten Moment etwas befremdlich an. Aber so wie der Kuchen aussieht, muss er einfach schmecken. Selbst wenn da Weißkohl drin wäre.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Kebo! Den Zucchinikuchen hast du wundervoll in Szene gesetzt. Ich steh ja total auf diese Art von Kuchen.
    Ich fürchte, das "Hosenzwicken" ist ein Blogger-Problem ;-) ich versuche auch schon seit längerer Zeit, wieder in Form zu kommen. Naja. Zumindest habe ich heute eine halbe Stunde Pilates gemacht. Und beim Abendessen auf Kohlenhydrate verzichtet. Ist ja mal ein Anfang.
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Kebo,
    Schokokuchen geht immer ♥
    Mit Zucchini ist mir tatsächlich komplett neu und
    ich dachte erst da wäre n Tippfehler ;-)
    Aber wenn deine Kinder sogar Nachschlag fordern. wow!
    Gut, dass du im Wartezimmer so besonnen reagiert hast,
    sonst hätten wir den Kuchen ja auch nie kennenlernen können.
    LG Naddel (die nun mit Schokolust ins Bett muss...)

    AntwortenLöschen
  33. Ääähm, wann und in welcher Form kommt denn die Schokolade dazu? Ich wollte geradeloslegen!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, bitte entschuldige, Du hast recht, das werde ich im Rezept gleich ergänzen, ich habe sie geschmolzen in den fertigen Teig eingerûhrt, aber man kann sie auch grob gehackt reingeben. Liebe Grüße und gutes Gelingen, Kebo

      Löschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...