Freitag, 4. Oktober 2013

Melanzanetürmchen oder Melanzane alla parmigiana in die Höhe gebaut

Viele von Euch kennen das sicher, Kindern schmeckt Essen einfach besser, wenn es sie anspricht und meinen schmeckt es am allerallerbesten, wenn sie beim Zubereiten auch noch mithelfen können. Unter anderem immer gerne bei den Melanzanetürmchen...

Melanzanetürmchen alla parmigiana

auf Polenta

  

 Zutaten:
(für 4 Personen)
2 Melanzane (Auberginen)
2 bis 3 Tomaten
3 Mozzarellakugeln
1 Hand voll geriebenen Parmesankäse
Salz, Pfeffer, frischen Basilikum
1/4 Liter Tomatensoße
(Zubereitet aus 1 Dose geschälte Tomaten/Pelati, etwas Zwiebel, Knoblauch, 1 Eßl. Olivenöl, 1 Teel. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und 1 Msp. Zucker)

für die Polenta:
1/4 Liter Wasser
1/4 Liter Milch
1 Teel. Salz
150 gr. Polenta
1 Eßl. Butter

Melanzanetürmchen alla parmigiana

Zubereitung:
Melanzane waschen, Strunk abschneiden und in dünne Scheiben schneiden (ca. 5 mm sind ganz ideal). Diese salzen und dann die Melanzanescheiben in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl ganz kurz anbraten und gleich wieder rausnehmen und abkühlen lassen. Inzwischen Tomaten und Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden, Tomaten etwas würzen mit Salz und Pfeffer. Nun beginnt die Lieblingsarbeit der Minis an diesem Gericht: In eine feuerfesten Form etwas Tomatensoße geben und anschließend die Türmchen auftürmen: 1 Scheibe Melanzane, 1 Scheibe Mozzarella, 1 Scheibe Melanzane, 1 Scheibe Tomate usw. usw.
Noch etwas geschnittenen Basilikum darüber streuen, bischen Tomatensoße darauf geben und geriebenen Parmesankäse großzügig darüber streuen. Das ganze kommt für 25 - 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen.


Wasser und Milch in einem Topf aufkochen, Salz dazu und dann unter ständigem Rühren das Polentamehl langsam einstreuen, eimal "Blubb" machen lassen, Deckel drauf, Herd auf Minimalhitze runterschalten und ca. 20 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Ganz zum Schluß für den guten Geschmack noch etwas kalte Butter einrühren.


Die Melanzane rausholen, noch kurz ziehen lassen und dann auf der Polenta anrichten. Basilikumblatt als Garnitur macht sich super dazu und servieren.


Fühlt Euch wie im Italienurlaub... man kann statt der Polenta auch einfach nur frisches knuspriges Weißbrot dazu reichen.

Wünsch Euch einen schönen Tag!

Eure Kebo

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...