Dienstag, 5. Mai 2015

Jeanslook all over... eine Upcycling-Tasche für meine große Tochter...




Im Used-Look.. Nein, ich werde jetzt nicht zum Modeblog... aber Upcycling ist ja immer wieder ein Thema bei mir und so auch diesmal. Während ich vergangene Woche aus mehreren langen Jeanshosen meines Sohnes kurze machte (gut, dass der Sommer kommt, so hatte ich kurzerhand alle seine Hosen die auf den Knien durch waren abgeschnitten und hochgenäht oder ausgefranst, umgeschlagen usw....) kam mir die Idee mit dieser Tasche. 


Die Basis bildet die absolute Lieblingsjeans meines Mannes, die er glaube ich immer noch tragen würde, wenn es ginge. Aber sie ist schon so oft gewaschen worden und irgendwann ermüdet auch das Material Jeansstoff... weggeben war nicht ("Nostalgiefaktor?!?")... uns so erhielt sie eine neue Funktion:
Die beiden Innennähte aufschneiden und je vorne und hinten einen Keil einnähen.
Das Loch vorne blieb natürlich (Used-Look ist ja mega IN), ich habe nur ein Stück Jeansstoff drunter genäht, schließlich soll aus der Tasche ja nichts abhanden kommen.
Auf Links drehen und die Taschenform abstecken und nähen (ich habe eine verstärkte Dreifachnaht genommen, schließlich muss so eine Naht ja was aushalten).
Anschließend die beiden Ecken links und rechts abnähen.
Für die Griffe habe ich einen alten Gürtel von mir geopfert. Erst wollte ich ihn annieten, aber meine Nietzange ist leider nicht die beste und so habe ich ihn auf die gewünschte Länge gekürzt, die Ecken abgerundet und aufgenäht.


Und meine Tochter durfte diesmal als Fotomodell agieren, das hatte sie sich schon lange mal gewünscht... Die Weste ist übrigens auch ein Upcycling :-)
Wie gefällt Euch unsere neue Tasche, schön groß, da hat jetzt im Sommer auch Handtuch und Badeanzug Platz, um zum Schwimmen zu gehen.


Tochter glücklich, Mann glücklich (weil seine Lieblingsjeans nun noch mal einen großen Auftritt hat) und somit auch ich glücklich, was will man mehr!

Kommentare :

  1. Hallo,

    die Tasche hat einen tollen neuen Verwendungszweck gefunden. Vor allem erinnert sie mich mit der Sonnenbrille dran an Sommer. :)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Tochter meinte, irgend ein Accessoire braucht es und holte gleich ihre Sonennbrille ;-)
      Liebe Grüße auch zu Dir,
      Kebo

      Löschen
  2. ....und Hose glücklich, weil weiter geliebt ;)
    Sehr hübsch!
    Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja cool geworden! Eine tolle Idee liebe Kebo. Vor allem gefällt mir auch der Gürtel als Griff. Sieht super aus! Jetzt kanns los in die Badi gehen ;-)
    Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  4. So eine Tasche hatte ich als Teenie auch. Mein ständiger Begleiter, bis sie gerisssen ist.
    Vielen Dank für die Anregung. Wird Zeit, meine Tochter mit dieser Tasche glücklich zu machen.

    Liebe Grüße
    Stine

    AntwortenLöschen
  5. Die ist total cool geworden. da ist Platz drin. Ganz tolles Upcycling.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde auch dass die super cool ausschaut und nicht nur das immer aktuelle Thema usedlook sondern auch noch oversize aufgreift - Mensch bist du Trends - sagt man das noch...?
    ;o)
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Alle glücklich und noch dazu so eine feine tasche?! Besser geht wirklich nicht!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schickes Teil :)
    Und wenn ich die Hosen meines Freundes umbastle hab ich da auch viel Platz für KRam XD
    Voll gut di eIdee!

    Ganz viele liebe grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
  9. Wie cool! Muss ich meinem Töchterchen zeigen :)
    GLG, Yvette

    AntwortenLöschen
  10. Genial, dein Taschenupcycling, liebe Kebo!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Oh Kebo, so eine Tasche hatte ich auch mal als Teenie. Selbstgenäht aus meiner alten Lieblingsjeans. Hatte ich ganz vergessen...jetzt bekomme ich direkt Lust, mir noch mal eine zu nähen. :-)
    Vielen Dank für die tolle Inspiration,
    liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee mit dem alten Gürtel ist übrigens spitze. Ich hatte damals aus dem Restjeansstoff Griffe genäht, aber mit dem Leder sieht es doch viel edler aus.

    AntwortenLöschen
  13. Spitze! Ich finde das kann man echt gut machen.
    Hast du die Griffe mit der Hand oder der Maschine aufgenäht? Ich glaube, meine würde das nicht schaffen!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      mit der normalen Nähmaschine mit einer Ledernadel... geht ganz gut... doch, das würdest Du schaffen, ist gar nicht so schwer.
      Liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  14. Was für eine schöne Idee.. eine Buxen-Tasche!! Sieht einfach klasse aus.. genau wie die Sternchenjeans Deines entzückenden Fotomodells!! Und mit den Lederhenkel macht es richtig was her (Du liebe Mama Du.. grins!!). Gaanz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. ich bin sehr begeistert von der tollen tasche!! auch von den schönen haaren deiner tochter!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Mano, das werde ich meiner "Großen" ausrichten, da freut sie sich sicher sehr über das Kompliment (sie kämpft um jeden Millimeter, wenn ich mal an die Spitzen ran möchte ;-)

      Löschen
  16. Guten Morgen Kebo,

    super Idee!
    Vielleicht sollte ich doch mal alle verschlissenen Jeans aufbewahren... ;)
    Kann mich ja von so ollen Jeans eh immer ganz schlecht trennen!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja nichts bequemeres als eine Jeans, wenn man eine gefunden hat die perfekt passt. Und das gleiche Modell gibt es dann nie nach zu kaufen... ich kann mich auch immer schwer trennen und freue mich dann umso mehr, wenn ich noch was Gescheites daraus machen kann.
      Liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  17. Liebe Kebo,
    jetzt hast Du wirklich alle glücklich gemacht. Die Taschie sieht klasse aus.
    Ein richtig großes Bag mit viel Platz drin - für alles was Mädels so brauchen.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Toll Kebo! Im Schrank hängen auch noch so einige Dinge mit Nostalgiewert, ein Hemd z.B. ;) ! Als Kind, ich war 12, habe ich mir auch aus einer alten Jeans so eine Tasche genäht. Ich durfte schon immer die Nähmaschine meiner Mutter benutzen. Ich kann mich noch genau erinnern, da ich beim Zuschneiden die Tischdecke mit eingeschnitten hatte, oh je!
    Die Ledergriffe sind besonders schön, hast Du sie einfach mit der Nähmaschine angenäht? Gibt es dabei etwas besonderes zu beachten?
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, da wird sich Deine Mutter aber nicht gefreut haben... Ich verwende für Leder eine spezielle Leder-Nähnadel und nähe etwas langsamer, da sich die Maschine nicht gerade leicht damit tut. Wenn es härteres Leder ist würde ich die Löcher mit einer Nadel vorab durchstechen.
      Ganz liebe Grüße, Kebo

      Löschen
    2. Danke, liebe Kebo, für Deine schnelle Antwort. Eine Ledernadel habe ich in meinem Sortiment ;), dann bin ich froh, die richtige Wahl getroffen zu haben. Die Nähmaschine, die ich habe, ist übrigens die, meiner Mutter ;) !
      Herzliche Grüße
      Cora

      Löschen
  19. WOW!!!! Megacool!!! Ich habe die stylische Tasche bereits heute früh bei dir auf Facebook gesehen und war absolut begeistert!!!! Die gefällt mir super gut! Und auch deine Idee ist einfach klasse! Es ist manchmal so einfach, aus einfachen Sachen wunderschöne neue zu machen. Man muss halt immer nur drauf kommen. Aber dafür haben wir ja dich und deine super Ideen!
    Ganz liebe Grüße zu dir!!! Michaela :-)
    P.S.: Darf ich dir eine alte Jeans von mir schicken und du machst mir auch so eine coole Tasche?! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das liebe Michaela ;-)
      Herzliche Grüße, Kebo

      Löschen
    2. Ach so läuft das, dann brauche ja gar keine Ledernadel ;) !

      Löschen
  20. Super!
    Ich kann die Jeans auch immer nicht weg werfen. So ab und zu schaffe ich dann auch mal was daraus zu zaubern.
    Und wenn dann auch noch alle glücklich sind, hat frau nur gewonnen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Oh...so eine Tasche wollte ich doch auch schon ganz lange mal nähen!
    Nun hast Du mich daran erinnert, vielen Dank dafür!
    Die ist wirklich klasse geworden und es geht ne Menge rein....I like!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  22. Eine glückliche Familie, was möchtest Du mehr.
    Die Tasche ist klasse geworden, ich habe hier auch so Jeans, die so oft gestopft werden und immer noch heiß geliebt sind.
    Deine Tochter gibt ein tolles Modell mit der schönen Tasche ab, gratuliere.
    Dir einen schönen Tag und sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Sehr, sehr cool! Da wäre ich auch glücklich :-)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  24. die hätte bei uns sicher auch Erfolg!
    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  25. Was für eine obercoole Idee und ein PRachtstück an Tasche!
    Da muss ich wohl die JEans von meinem Mann auch aufheben und sie dann für unsere kleine MAdame upcyceln ;-) Sind aber noch ein paar JAhre Zeit ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Kebo,
    die Tasche aus der alten Jeans ist so schön geworden, Tochter und Mann glücklich, das macht Dich glücklich,was willst Du mehr *lächel*
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  27. Wow...coole Tasche...und dein Tochterkind könnte mein Tochterkind von hinten sein...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  28. Sieht ja super aus und ist absolut Sommer!
    Diese Idee ist wirklich zeitlos. Meine erste Lieblingsjeans wurde auf diese Weise vor Jahrzehnten (!!) zu einer Tasche, da meine Mutter von meiner maroden Hose die Beine abgeschnitten hatte, damit ich sie nicht mehr tragen konnte. Sie musste den Anblick der alten, geflickten Jeans jedoch weiterhin ertragen - denn die Tasche nutzte ich noch lange jeden Tag .... Auch wenn das jetzt nicht so klingt - ich verstehe mich mit meiner Mama nach wie vor prima! :) Liebe Grüße vonKarin

    AntwortenLöschen
  29. Eine tolle Tasche, ich liebe das Upcycling von Jeans, habe auch gerade wieder eine genäht. Die Zeige ich dann in meinem nächsten Post.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Kebo,
    toller Auftritt von Kind und Tasche. Die ist ja klasse und durch die Lederriemen sieht sie aus wie ein Designer-Stück. Dieses Upcycling ganz nach meinem Geschmack.

    Liebe Grüße und schönen Abend!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  31. Halllo Kebo!
    Deine Tasche würde perfekt zu meiner Linkparty passen:
    http://12monate12taschen.blogspot.co.at
    Seit 1. Mai hat die Linkparty einen eigenen Blog und das Sammeln als Alternative für Plastikbeutel geht weiter.
    Obwohl ihr in Italien seit uns da ja um einiges Voraus, über deine Tasche würde ich mich allerdings doch freuen.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  32. Coole Tasche, hübsche Tochter und die Idee mit dem Gürtel ist perfekt !!!!
    Ach ich liebe alte Jeans, aus ihnen lassen sich wirklich noch die schönsten Schätze zaubern.
    :O) .....

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ja eine richtig tolle Tasche geworden! Ich könnte mir gut vorstellen, da meine Sachen reinzupacken und mich auf den Weg zu einem Badesee oder so zu machen, irgendwie sieht die Tasche für mich nach Sommer aus. : )
    Liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...