Montag, 22. September 2014

Sunday Lunch: Truthahnbrust mit Steinpilzsauce an glasierten Möhrchen...

glasierte Karotten, Kartoffelstampf, Kartoffelbrei, Südtiroler Steinpilze, Pilzsoße, Truthahnbraten

Was für ein wunderschöner Spätsommertag das gestern doch war, herrliches Wetter bis in den Nachmittag hinein... dann kam der Wind, aber das macht gar nichts. Wir haben es uns seit die Große in die Schule geht, angewöhnt, immer am Samstag etwas zu unternehmen und den Sonntag ganz entspannt zu genießen... bei schönem Wetter auf der Terrasse und im Garten...

Und tatsächlich konnten wir auf der Terrasse speisen, frische Steinpilze habe ich geschenkt bekommen, nicht viele, aber für eine schmackhafte Steinpilzsauce zum Sonntagsbraten perfekt. Dazu ein Sellerie-Kartoffel-Püree und glasierte Möhrchen. Und weil ich ja gestern den monatlichen Blick auf den Südtiroler Apfel geworfen habe, liefere ich das Sunday Lunch Rezept einfach heute nach. Übrigens, zum Nachtisch gab es Panna Cotta mit frischen Feigen, das Rezept demnächst mal hier bei mir...


glasierte Karotten, Kartoffelstampf, Kartoffelbrei, Südtiroler Steinpilze, Pilzsoße, Truthahnbraten



Sunday Lunch: Truthahnbrust im Kräuterbeet gegart mit Steinpilzsauce, Sellerie-Kartoffelpüree und glasierten Karotten

 Zutaten:
(für 4 Personen)
1 Truthahnbrust
verschiedene Kräuter aus dem Garten
1 Eßl. Öl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

für die Steinpilzsauce:
 400 gr. Steinpilze
1 halbe kleine Gemüsezwiebel
ein wenig Butter
frische Petersilie
100 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer aus der Mühle

für das Sellerie-Kartoffel-Püree <hier>

12 kleine Karotten
1/2 Teel. Zucker
1 Eßl. geklärte Butter
Salz

Zubereitung:
Die Karotten waschen, schälen, Strunk abschneiden und in einen gelochten Gastroeinsatz legen.
Die Truthahnbrust mit Salz würzen, in einer heißen Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten abraten.
Verschiedene frische Kräuter aus dem Garten (ich habe Kerbel, Rosmarin und Petersilie genommen) waschen und fein hacken. Die Truthahnbrust damit rundum bedecken und im Dampfgarer bei 100 Grad/100 % garen, bis sie eine Kerntemperatur von 85% erreicht (ich liebe meinen Dampfgarer, Kerntemperaturmesser rein und den Rest macht das Gerät selbst).
Die Karotten ebenfalls im Dampfgarer (über dem Geflügel, da dieses tropft) mitgaren, meine haben etwa 20 Minuten gebraucht.

Die Zubereitung des Püree hatte ich <hier> schon mal beschrieben.


Gemüsezwiebel in feinste Würfel schneiden. Steinpilze putzen und mundgerecht schneiden. In einer trockenen heißen Pfanne andünsten, etwas Butter und die Zwiebelwürfelchen dazu, alles kurz gemeinsam andünsten, mit einem Schuss Gemüsebrühe an gießen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit ein klein wenig kalter Butter montieren, dann wird sie schön sämig. Frisch gehackte Petersilie dazugeben.

In eine Pfanne Zucker schmelzen, geklärte Butter dazu und die Karotten kurz darin anschwenken. 

Alles auf einem vorgewärmten Teller anrichten.



glasierte Karotten, Kartoffelstampf, Kartoffelbrei, Südtiroler Steinpilze, Pilzsoße, Truthahnbraten

Startet gut in die Woche und genießt die kleinen Dinge des Lebens (so wie ich gestern die herrlichen Sonnenstrahlen und das leckere Essen, das Lachen meiner Kinder....)

Kommentare :

  1. Guten Morgen Kebo,
    starte du auch gut in die neue Woche.
    Bei dir gibt es wirklich immer sooooooooooooooooooooooo herrliches Essen....
    Lecker, lecker, lecker!!!!!
    Ich wünschte ich könnte auch so gut kochen :-)

    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh.. mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.. und das kurz nach zehn.. kicher!!
    Sieht fantastisch aus - Dein Sunday-Lunch!!
    Hab' eine wunderbare Woche, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. das hört sich wirklich köstlich an und sieht auch so aus!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kebo,
    das sieht sehr sehr lecker aus! Genau mein Geschmack! Dein ein perfektes Sonntagsessen:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  5. Auf der Terrasse speisen, herrlich. Ich nutze auch jede Möglichkeit. Mal sehen, was das Wetter jetzt so treibt, die fünfte Jahreszeit hat ja begonnen.
    Dein Rezept klingt gut, die glasierten Möhren muss ich unbedingt einmal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Kebo!
    Dein Schmaus riecht aber auch bis hier her ;))) Maaaah, das löst bei mir ein absolutes Hungergefühl aus! Jetzt wieder so spät noch ... Grrr....Die Möhrchen aber auch sooo lecker! Alles ein Gedicht! Hier gab es wieder "nur" Ofenkäse ... naja ...
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  7. Euer Sunday-Lunch sieht wieder absolut lecker und verführerisch aus!!! Doch irgendwie können meine Augen nicht den Blick von deinem schönen Porzellan lassen! Deine schwarzen Teller sind so hübsch! Die gefallen mir soooooo gut! Ganz liebe Grüße und guten Appetit!!! Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wie vom Haubenkoch!
    Eine bewundernde
    Sonja

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...