Mittwoch, 20. August 2014

Aldeiner Pietschn oder Südtiroler Brot backen wie die Uroma...

Brot backen, Südtiroler Rezept, Aldein, Kräuterbutter, Südtiroler Blog

Aldein ist eine kleine Gemeinde im Südtiroler Unterland und unsere Uroma, meine Großmutter stammen aus der Gegend. Und da kommt auch das heutige Südtiroler Brotrezept her, die Aldeiner Pietschn, ein Roggenmischbrot, das eigentlich an den Enden sogar noch etwas spitzer zulaufen sollte, aber das hat sich beim Backen etwas verloren. 

Wie wir das lieben, der Geruch von frischem selbstgebackenen Brot in der Wohnung... aus dem angegebenen Rezept haben wir drei Weggen gemacht, so konnte ich gemeinsam mit den  Minis kneten und formen.


Brot backen, Südtiroler Rezept, Aldein, Kräuterbutter, Südtiroler Blog

Aldeiner Pietschn oder ein Roggenmischbrot mit selbstgemachter Kräuterbutter

Zutaten:
(für 3 kleine Weggen)
300 gr. Roggenmehl
200 gr. Weizenvollmehl
1 Würfel frische Hefe (30 gr.)
zirka 250 ml lauwarmes Wasser
250 ml lauwarme Milch
1 Prise Zucker
1/2 Teel. Salz
etwas frisch gemörserten Anis und Kümmel
1 Teel. Brotklee

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel und mittig eine Mulde eindrücken. Hefe mit Zucker, Wasser und Milch verrühren, in die Vertiefung geben und mit etwas Mehl bestäuben. Etwa 15 Minuten gehen lassen (bis das "Dampfl" anfängt rissig zu werden).
Dann alle weiteren Zutaten dazugeben und mit der KitchenAid gut durchkneten. Noch mal abgedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen. Den Teig in drei Teile schneiden und auf einem bemehlten Brett drei längliche Weggen formen. Diese oben einschneiden und auf ein mit Kleie bestreutes Backblech legen. 
Die Weggen noch mal kurz gehen lassen und inzwischen das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die Weggen benötigen zirka 25 bis 30 Minuten.

Dazu habe ich eine frische Kräuterbutter mit Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, etwas fein gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Chili gemacht.

Brot backen, Südtiroler Rezept, Aldein, Kräuterbutter, Südtiroler Blog

Kommentare :

  1. Dein selbstgebackenes Brot sieht köstlich aus! Ich mag den herrlichen Geruch auch sehr, der beim Backen durchs ganze Haus zieht :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da könnte ich mich jetzt gerade reinlegen. Das sieht einfach nur lecker aus
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Für Hefeteig ist bei uns im haus Herr J zuständig.
    ich glaub fürs Wochenende bestelle ich mir mal so ein Brot.
    Liebst Ninja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Glück, dass Du Herrn J hast :-)

      Löschen
  4. Das Brot sieht superlecker aus, dazu die herrliche Kräuterbutter - himmlisch.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe selbst gebackenes Brot. Vor allem zu Gegrillten serviere ich gern was selbst Gebackenes. Das nächste Mal kommt diese Variante auf den Tisch. Versprochen:-)

    AntwortenLöschen
  6. Lecker sieht es aus...Frischgebackenes Brot...es geht nichts über den Geschmack und den Geruch...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Selbst gebackenes Brot ist doch was Herrliches!
    Und besonders, wenn das Rezept noch ein altes Familienrezept ist.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo!
    Das Brot sieht oberlecker aus und das Rezept wird sofort abgeschrieben! Bei Gelegenheit (Hab leider grad kein Roggenmehl zuhause, schaaaade ☺) wird's nachgebacken !
    Schick dir viele liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  9. Ja, probiert es aus, lohnt sich :-)
    Herzliche Grüße zu Euch allen und danke <3
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kebo,
    das sieht wieder toll aus. Ich back ja gern mit
    Roggen und mit Dinkel. Aber jetzt geh ich erst
    mal auf Wellness mit meinen Liebhaberstücke
    Mädels und dann wird gebacken!
    Danke!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  11. hätte jetzt gerne eine Scheibe mit Kräuterbutter zum Holmittog :)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  12. Hmmmmm, schon notiert !!!!
    Aber was ist Brotklee ?? Ich backe recht viel Brot ( vor allem seid ich Frau Mixi von Therm, meinen Thermomix habe) und hab noch nie davon gehört *schäm*
    ;o) .....

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...