Mittwoch, 4. Juni 2014

Mittwochs mag ich "Rhabarbersirup"...



... weil ich richtig schöne große saftige Rhabarberstangen geschenkt gekriegt habe (auch schon wieder ein paar Tage her, natürlich habe ich da gleich eingekocht, aber ich hinke mit dem Posten hinterher, glaube, ich muss mal wieder eine reine Rezeptewoche einschieben). Jedenfalls meine Rhabarberstangen aus dem Garten sind dieses Jahr ja so mickrig, die kann man grade mal so als Umrührdekostange im Aperitif nehmen oder als Dekoblatt fürs Foto.

... weil wir schon Juni haben und ich mich auf den Sommer freue 

... weil schönes Wetter ist und ich spätestens am Samstag Abend mit meinem Mann gemütlich auf der Terrasse sitzen, den lauen "Sommerabend" genießen (sollte sich das gute Wetter halten!) und einen "Rhabarber-Hugo" trinken möchte...

Rhabarbersirup

Zutaten:
(für einen Liter Sirup)
500 gr. Rhabarberstangen
500 gr. Zucker
1 Liter Wasser
1 gestrichenen Eßl. Zitronensäure


Zubereitung: 
Auch hier wie schon beim Hollersirup im Kaltansatz: Rhabarberstangen waschen (nicht schälen, nur den Ansatz wegschneiden), in Stückchen schneiden und mit dem Zucker und der Zitronensäure mischen und mindestens 12 Stunden zugedeckt an einem kühlen Ort stehen lassen.
Dann mit dem Wasser mindestens 10 Minuten sprudelnd aufkochen und kochend heiß in eine sterilisierte Flasche (auskochen oder im Backofen oder Dampfgarer bei gut 100 Grad) abfüllen (hänge mein Sieb in den Trichter, um alles feste abzufangen). Ich mag ja die altmodischen Flaschen mit dem Bügel, auch, weil ich finde, dass die sich durch den Gummi gut verschließen und sich die Sirups lange halten.
Und wie hat Christiane von Liebhaberstücke bei Ihrem Rhabarbersirup so schön gesagt, mit viel Liebe.... dann wird er auch gut! An dem Tag, als Du Deinen gepostet hast, hatte ich bei mir den Kaltansatz stehen, der darauf wartete, vollendet zu werden.

Natürlich kann man den Rhabarbersirup auch einfach mit Wasser genießen, wobei, so mit Prosecco, Schuss Mineralwasser und etwas Minze... schon 'ne feine Sache, grade mit lauem Sommerabend und so :-)

Mitwochs mag ich...

Kommentare :

  1. Lecker sieht er aus. Und abends auf der Terrasse sitzen und was Feines trinken, klingt richtig gut.
    Sommer, wir kommen!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kebo,
    ach da freu ich mich, dass Dir Rhabarbersiruo auch
    schmeckt. Muss nochmal welchen machen, weil meine
    Kinder ganz verrückt danach sind. Da bleibt mir ja gar
    nichts mehr für meinen Sekt im Sommer :-)))!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Sirup mögen meine auch gern, obwohl sie sonst Rhabarber leider eher ablehnen...
      Liebe Grüße,
      Kebo

      Löschen
  3. Genuss pur! Wollte auch noch Rhabarbersirup ausprobieren, aber auch mein Rhabarber will nicht mehr so recht... Am Anhang hatte ich schon früh viele ernten können und habe daraus verschiedene Rhabarberkuchenvariationen ausprobiert. Nun ist leider Schluss...
    Dir einen schönen sonnigen Tag und liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  4. hallo kebo
    ich habe noch nie rhabarbersirup gemacht. aber das kann ich ja noch nachholen. nächstes jahr dann.
    :-))
    dieses jahr klappt es nimmer.
    sieht sehr lecker aus.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  5. Das macht jetzt aber mal so richtig Lust auf Sommer!! Tolle Idee! Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    lecker sieht´s aus und das macht richtig Lust, draußen gemütlich zu sitzen und das leckere Getränk zu schlürfen, jammi!
    Und immer her mit den leckeren Rezepten !!! :0)
    Dir noch einen schönen Tag und bis ganz bald...
    Ulli

    AntwortenLöschen
  7. Menno ihr macht mich alle schwach mit eurem köstlichen Rhabarbersirup. Ich will auch welchen machen und bekomme einfach keinen Rhabarber mehr zu kaufen. Es ist zum Mäuse melken! *heul*.
    Ich muß meiner Mutter unbedingt welchen aus dem Garten abschwatzen...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Mmhh, das sieht sehr erfrischend aus! ich werde am Samstag eher an einem Glas Cidre nippen und meine Terrasse in der Normandie genießen (wahrscheinlich aber eher nicht abends, da sicher noch zu kalt), ist aber auch nicht so schlecht...
    Was machst du eigentlich dann mit dem übrigen Fruchtfleisch, wird das auch verarbeitet?
    Liebe Grüße und schönes Sommerwetter,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      da würde ich den Cidre in der Normandie auch vorziehen :-)
      Das übrige Fruchtfleisch ist fast wie Marmelade, ich mag es gern in Naturjoghurt oder als Fruchtmus auf Brot. Wenn ich viel davon habe, sind auch so kleine Crostine (Mürbeteigtörtchen gefüllt) sehr lecker.
      Hab's fein,
      Kebo

      Löschen
  9. Liebe Kebo,
    ich habe auch die Tage Rhabarber-Sirup gekocht. Ich habe das zum ersten Mal ausprobiert nach dem Rezept von Christiane und was soll ich sagen, er schmeckt sehr lecker. Mit Hugo habe ich den Sirup noch nicht probiert, sondern bis lang nur die alkoholfreie Variante, aber die war auch schon sehr gut. Ich wollte auch schon ein Foto posten, jedoch rennt mir die Zeit mal wieder davon.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  10. Hi! :) Ja rhababer ist toll und vorallem RhababerSirup habe ich auch sehr sehr gerne weil er so erfrischend ist :)

    Liebe Grüße Conny!

    AntwortenLöschen
  11. Rhabarber ist schon was Feines!!! Ich liebe ihn auch in allen Variationen, von Sirup bis Kuchen! Und das nicht nur am Mittwoch. ;-) Dein Foto ist übrigens wieder umwerfend, und die kleine Rhabarber-Stange als Stiel zum Umrühren zu verwenden ist perfekt! Die Idee muss ich mir merken! Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sommer. Mit dieser deiner feinen Erfrischung ist er schon früher da... Lieben Gruß zu dir Iris

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kebo,
    Rhabarber in allen Variationen, damit bekommt man mich immer.
    Bei mir ist der Süsskartoffelkuchen zu sehen, den ich beim Samstagskaffee angekündigt habe. Und hierher ist das Rezept:
    http://zuckerzimtundliebe.wordpress.com/2014/02/16/suesskartoffelkuchen-orangen-frosting-walnusse-sonntagssuss-foodblog-backblog-backen-rezept-springform-23cm/
    Ich habe allerdings das Topping durch einfachen Zitronenguss ersetzt. Ein fantastischer Kuchen.
    Und die Erdbeerernte steht jetzt am Pfingstwochenende an. ich bin gespannt :-)
    Liebe grüße Ninja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Kebo,
    ich hab auch schon Rhabarber Sirup gemacht heuer.
    Der war nicht so lang angesetzt sondern heiß aufgekocht. Hm...Mein Freund meinte der schmeckt nur nach Zucker Wasser. Naja kein Wunder...Er konnte ja gar keinen Geschmack annehmen...Aber so stand es halt im Rezept... ;-)

    Viele Liebe Grüße
    und lasse ihn dir schmecken :-)
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  15. Auf einen Rhabarber-Spritz freue ich mich auch schon. Hier hält sich das Wetter nicht, zu Schade!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hier hat es jetzt auch wieder zugezogen, wird wohl wieder regnen, aber bald kommt er bestimmt, der Sommer :-)
      Auch Dir einen schönen Abend, lg
      Kebo

      Löschen
  16. Rhabarber mag ich in allen Varianten. Heute gab es ihn als Kompott. Ich werde mich sputen müssen, den Sirup zu kochen, heute habe ich im Laden den letzten Rhabarber ergattern können.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Hmm, das hört sich nicht nur lecker an Dein Rezeptchen... das sieht auch noch superlecker aus... das muss ich mir doch mal ganz gut merken und... der Sommer kommt... mit großen Schritten und dann Rhabarber Spritz auf der Terrasse im lauen Sommerabend...*träum* liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen Kebo,

    ja, gegen einen Rhabarber-Spritz hätte ich nichts einzuwenden ;o)
    Mal schauen, vielleicht kaufe ich heute mal Rhabarber ein ;o)
    Liebe Grüße an Dich
    Petra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kebo,
    ich lieeeebe Rhabarber und bin immer dankbar für neue Rezeptideen! Dieses kannte ich auch noch nicht. Jetzt muss ich nur zusehen eine Stange Rhabarber zu bekommen, denn der Sommer kommt ;o)
    Liebste Grüße und ein sonniges Wochenende.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...