Dienstag, 10. Juni 2014

Früher Muschelnudelen... heute Spaghetti allo scoglio


Der Sommer ist da, ganz plötzlich, ohne sanften Übergang....

Essen im Freien, mein Glück, dass die Minis Fisch und Meeresfrüchte mögen, so kommt sowohl das eine als auch das andere in verschiedensten Varianten auf den Tisch... Das heutige Rezept gibt es in vielen Varianten... man könnte z.B. noch Venusmuscheln (vongole) dazugeben, geschälte Tomatenwürfel.... schmeckt alles sehr gut, bei mir heute mal so:

Spaghetti allo scoglio

Zutaten:
(für 4 Personen)
300 g Spaghetti (ich bevorzuge Nr. 3, meine Kinder lieben die 5er...)
400 g Miesmuscheln
250 gr. Calamari
250 gr. Scampi
etwa 4 Eßl. gutes natives Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
frische Petersilie nach Geschmack
etwas Weißwein
Salz und Pfeffer aus der Mühle
 
 

Zubereitung:
Einen großen Topf Wasser (ihr wisst, die Faustregel der Italiener ist: auf 1 kg. Pasta sollten 10 Liter Wasser und ca. 100 gr. Salz kommen) zu kochen bringen.
Inzwischen die Miesmuscheln bürsten und unter kaltem Wasser waschen. Dabei kontrollieren, ob schon geöffnete sind, diese entfernen. Von den Calamari Kopf und Fangarme abziehen. Den Kopf entfernen. Ebenfalls den Tintenbeutel (wenn noch vorhanden) entfernen und das Rückgrat aus dem Körper herausziehen. Dann noch die  Haut abziehen und ebenfalls unter kaltem Wasser waschen. Die Kalmartuben in Ringe schneiden. 
Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, Petersilie waschen und fein hacken. Chilischote ebenfalls in Scheiben schneiden (Strunk und Kerne vorher entfernen).
Das kochende Wasser salzen und die Spaghetti hineingeben und al dente kochen.
Inzwischen in einer großen Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Chili und die Meeresfrüchte dazu geben, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, mit Weißwein ablöschen und kurz ziehen lassen, bis sich die Miesmuscheln öffnen. (Muscheln, die sich bei der Zubereitung nicht geöffnet haben heraus nehmen). Mit einem Schuss Nudelwasser angießen und die fertig gekochte heiße Pasta dazu geben. Anstelle von Spaghetti schmecken auch Linguine sehr gut.
Ganz zum Schluss noch ein wenig Olivenöl und die Petersilie darüber geben, gut umrühren und heiß servieren.
 

Ein richtiges Sommeressen, das ich auch besonders gerne mache, wenn wir am Meer sind, da sind die Meeresfrüchte morgens aus dem Meer und mittags auf dem Tisch! Frischer geht nicht...

Kommentare :

  1. Jaaa frischer geht es wohl wirklich kaum....
    Ich mag Fisch sehr gerne.
    Über Meeresfrüchte hab ich mich noch nie darüber getraut bzw.sie gekostet....
    Vielleicht sollte och ja doch mal...

    Viele Liebe Grüße
    vom Hotel Pool
    sendet Dir
    Deine Tina
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      lass es Dir richtig gut gehen und genieße Deine freien Tage...
      Herzliche Grüße,
      Kebo

      Löschen
  2. Liebe Kebo,
    wie du ja mitlerweile weißt, liebe ich die italienische Küche und das hier ist wieder so ein Rezept zum dahinschmelzen. Gerade gestern habe ich im Fernsehen etwas über diese Art zu kochen gesehen. Leicht, mit viel Kräutern und immer sehr schmackhaft. Wie sagte der Moderator so schön, man schmeckt die Sonne und die Lebensart der Menschen. Dir habe ich ja schon einmal geschrieben, das du bestimmt eine sehr gute Köchin bist. Alles sieht immer super lecker aus und schmeckt bestimmt auch so!
    Ich wünsche dir einen ganz wunderbaren Wochenstart. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... die Sonne und die Lebensart der Menschen..." wie schön gesagt... und da ist was dran, das ist ein Gericht, dass am besten schmeckt, wenn die Sonne scheint und wir draussen essen können...
      Auch Dir einen guten Start in die Woche und herzliche Grüße liebe Annisa,
      Kebo

      Löschen
    2. Lieben Dank liebe Kebo!
      Bis bald Annisa

      Löschen
  3. Ohhhh! Ich bekomme Hunger!!! Ehrlich! Das war gerade mein erster Gedanke! Wie lecker!!! Du bist so eine irre gute Köchin! Das ist wieder so ein traumhaftes Gericht! Vielen lieben Dank für´s Teilen! Mmmmmm..... Ganz liebe Grüße und eine wunderschöne Woche dir... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich muss sagen, bei diesem Rezept kommt Sommerlaune auf. Ich rieche das gute Essen und höre das Meer rauschen!
    Liebe Kebo, herzliche Grüße und eine schöne Woche, Cora

    AntwortenLöschen
  5. Ja ...frischer geht wirklich nicht...so lecker...Leider nichts für meine Familie...:-( LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich nur immer wieder wiederholen: Ein Kebokochbuch muss her.
    Nachdem du im letzten Post deinen Garten gezeigt hast, der mir sehr sehr gut gefällt, er strahlt so viel Ruhe aus,kann ich mir richtig gut vorstellen wie du mit deiner Familie im Garten sitzt und ihr euch eine deiner Leckereien schmecken lässt.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kebo, das sieht ja megalecker aus... und ich liebe Meeresfrüchte... leider als einzige in meiner Familie :0( Dein Rezept muss ich mir merken... auch wenn ich dann den ganzen Topf alleine esse :0) liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. die reinste menschenquälerei!
    liebe kebo, hör mal :: ich komme gerade vom laufen und bin unendlich hungrig.
    so etwas tut man nicht, verstehst du?
    ich glaube, meine augen verformen sich gerade selbst zu meeresfrüchten.

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...