Freitag, 28. Februar 2014

Weiß sollten sie sein... doch sie wollten sich als lila Zebras verkleiden!



Weiße Tulpen hatte ich mir für heute gewünscht, oder hellgrüne hätten mir auch gefallen, aber es gab gelbe, rote, orange, pinke, und diese, ich sag jetzt mal "Zebratulpen". Da dachte ich mir, na gut ihr weißen Tulpen, wenn ihr euch unbedingt als Zebra verkleiden wollt, dann macht das, ist ja Fasching.




Hineingestellt in eine Vase, die eigentlich gar keine Vase ist, sondern ein handgemachtes großes Glas aus den 60er Jahren, früher fanden darin Unmengen von Bonbons Platz und es stand bei meinen Großeltern Jahrzehnte lang im Hotel auf dem Tresen, darauf ein messing-farbener Deckel, den es leider nicht mehr gibt. Viele Schlieren und Einschlüsse zieren das Glas, doch das macht seinen Charme aus. Wie oft sind wir als Kinder (nicht in den 60ern, so alt bin ich nun auch wieder nicht ;-)) davor gestanden und haben die Bonbons und kleinen Schokoladen, einzeln in Goldpapier verpackt, angesehen und haben wollen...




Die geliebte Vase (etwas angelaufen, da ich natürlich wie es sein soll warmes Wasser für die Tulpen genommen habe, blöd für's Foto...) ziert jetzt die Mitte unseres Tisches, platziert auf einem Bambusteller.

Und jetzt schau ich mir Eure schönen Blumen bei Holunderbluetchen an und meine geliebtes Oma-Bonbonglas zeige ich beim Freutag...

Kommentare :

  1. wunderschön sind sie, die faschingsverliebten tulpen in diesem traumhaften glas – ein frühlingsanblick, wie er erfrischender kaum sein könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo sehr hübsch gemacht. Das Glas ist ein Traum und eine wunderschöne Gesichte hast du dazu!

    Glg aus Hamburg, und ein schönes Wochenende
    Florian

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine herrliche Geschichte zu Glas und Zebratulpen! Und mir ist es gestern mit den Streifen genauso gegangen bei.....einer Aubergine. Es gab keine normalen, nur welche, die echt genau wie Deine Tulpen aussehen :-)))
    Ein schönes Wochenende von
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Gerade die matte Oberfläche unterstreicht die Zartheit und Besonderheit Deiner Vase. Erinnerungsnebel erwacht mit feinen Rosénuancen... Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  5. Eine super Bezeichnung " Zebratulpen "....ich finde sie toll ..auch das Glas dazu gefällt mir ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde beide ganz zauberhaft...Tulpen und Vase...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. glas mit erinnerung und faschingswürdige tulpen - gefällt mir!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  8. Schön sind sie. Und ich mag Gegenstände mit Geschichte.
    Hab einen schönen Tag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Da hat sich bei den lieben Tulpen die Faschingszeit herum gesprochen;-)!
    Ich komme eben von der Arbeit heim und nun schimmern meine weiß geglaubten
    Tulpen leicht rosa;-)
    Und die 'verkleidete' Vase, erzählt eine wundervolle Geschichte und ist einfach
    bezaubernd!
    Danke für Deine liebe Mail...ich meld mich bald, liebste Grüsse, Steffi

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön! ich liebe tulpen in allen variationen! bei dir sind sie besonders speziell!
    ein fantastisches wochenende für dich!

    AntwortenLöschen
  11. Es gib nie das, was ich mir vorgestellt habe. Manchmal ist das ja gar nicht so schlimm. Die Zebratulpen sehen in Deiner erinnerungsträchtigen Vase klasse aus. Ich muss sie mir noch einmal ansehen!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  12. Mir gefallen Deine Zebratulpen, denn ich liebe Tulpen über alles.
    Und mit Streifen finde ich sie klasse.
    Hast Du denn früher wenigstens mal ein Bonbon aus der tollen Vase bekommen?
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. ..................du hast dich ja voll eingebracht, sogar die Tulpen tragen ein Faschingskostüm.
    Mir gefallen sie ausgesprochen sehr gut und das Nostalgieglas auch.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  14. Lustig, dass heute so viele Tulpen dabei sind. Gehören zu meinen Lieblingsblumen und so sind sie auch wunderschön arrangiert. Die Idee mit dem Bambusteller gefällt mir auch – bei mir steht er nur nutzlos herum.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, liebe Kebo!

    AntwortenLöschen
  15. Kindheitserinnerungen, Zebras und Tulpen..ein wundervoller Frühlingsanblick!
    Hab es schön,
    Franse☼

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das sind echt wunderschööööööne Bilder von wunderschöööönen Zebratulpen :)

    Ich habe mich wegen der geringen Farbauswahl für die gelben entschieden. Aber das nächste ,al werde ich auch nach Zebratulpen Ausschau halten :)

    Alles Liebe und noch ganz viel Freude mit deinen Blümchen,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  17. Hach, sie sind schön anzusehen Deine 'Zebratulpen' :0) ich liebe es ohne viel Schnicki-Schnacki... in einem einfachen Glas und mit dem Bamustabllett ... ein Traum... das bereitet Frühlingsfreunden :0) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  18. ...ich finde sie wunderschön, liebe Kebo,
    deine Zebratulpen...sehr erfreulich,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schöne Tulpen!
    Ich glaub ich muss mir auch ganz schnell wieder welche holen :)

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  20. Die Vase sieht ja wunderbar aus und schön, dass du damit eine Kindheitserinnerung verbindest.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Anette

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Kebo,
    was für eine schöne Erinnerung an Deine Großeltern und ihr Hotel. Es ist doch schon fast ein Wunder, dass dieses hübsche Glas so lange Zeit unbeschadet am Tresen stand. Und ohne Deckel ist es wirklich eine wunderschöne Vase. Und tolle "Zebra-Tulpen" hast Du darin drapiert.

    LIEBE KEBO, ICH HABE DICH NOMINIERT - SCHAUST DU MAL AUF MEINE SEITE?

    Ganz liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  22. Ach Kebo, weiße Tulpen hat doch jeder ;-), deine sind etwas ganz Besonderes, wie dieses Glas, das übrigens so beschlagen noch interessanter wirkt !!!
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  23. Das Glas ist die Wucht, liebe Kebo, zusammen mit den Tulpen (die übrigens ein Traum sind!) - als ob eins das andere gesucht hätte. Die Fotos vor der Jalousie richtig, richtig stylish!

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  24. Oh, eine Vase mit Geschichte! Das ist aber schön, dass sie bei Dir so einen Ehrenplatz gefunden hat!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...