Donnerstag, 7. November 2013

Selbst gemachtes Kräutersalz mit Rosmarin und Zitronenmelisse...



 
Jetzt ist die Zitronenmelisse noch schön grün und aromatisch, da hab ich mir gedacht, mach ich noch ein Kräutersalz, bevor ihr die nahende Kälte zusetzt. Noch ein paar wunderbar intensive Rosmarinzweige dazu (ich liebe den Geruch) und alles zum Trocknen auf dem Terrassentisch ausgebreitet. Die doch noch recht intensiven Sonnenstrahlen sollten den Trocknungsprozess bis zum Abend gut voran treiben. Nehmt nicht zu viel von der Zitronenmelisse, wobei der Geschmack getrocknet nachlässt, aber das Salz sollte nur eine leichte Zitrusnote haben... 



Wenn die Sonne untergeht hole ich die Kräuter rein, zupfe sie ab und gebe sie gemeinsam mit dem Salz auf ein Backblech. Bei 60 °C einmal kurz aufheizen und dann ausschalten. Die Backofentür einen Spalt offen lassen und alles gut auskühlen lassen. Die ätherischen Öle entfalten sich schon gut und die ganze Küche duftet himmlisch. Kurz in der Küchenmaschine durchmixen und fertig! Ich fülle es in Schraubgläser ab und weil es ja auch hübsch aussehen soll, verziere ich noch ein bisschen mit selbst gestempelten Etiketten und einem rot-weißen Häubchen. Sieht doch hübsch aus…

selbstgemachtes Kräutersalz - homemade herbs salt
Da wird sich aber jemand freuen, wenn ich das heute verschenke…


Kebo

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...