Donnerstag, 28. November 2013

Kürbiskekse... Kürbiskekse? Ja, vegane Kürbiskekse!!!!


Noch ist ja nicht der erste Advent und da hab ich noch schnell ein paar Herbstkekse gebacken, bevor die Weihnachtsbäckerei eröffnet wird. Und auf dem italienischen Blog ChezBabs hab ich Kürbiskekse gefunden. Hab es ein bisschen abgeändert (wie soll es anders sein :-)) und ich muss sagen, es sind meine ersten Kürbiskekse und sie schmecken "...ein bisschen wie Kastanienkekse, aber trotzdem interessant..." (O-Ton meine Große, die kein Kürbisfan ist, aber heute früh ihre Jausenbox damit gefüllt hat - ein gutes Zeichen!).


Vegane Kürbiskekse

 1. Zutaten:
300 gr. Kürbis
300 gr. Weizen-Dinkelmehl
50 gr. geriebene Mandeln
100 gr. braunen Rohrzucker
1 Teel. Zimt
etwas geriebene Muskatnuss
2 Eßl. Samenöl (ich hab Sonnenblumenöl genommen)
3 Eßl. Agavensirup 


2. Zubereitung:
Den Kürbis waschen, klein schneiden und weich dünsten. Gut ausdünsten lassen, damit er nicht zu feucht ist und abkühlen lassen.
Alle Zutaten in die Küchenmaschine und gut durchkneten. Mindestens 3 Stunden in Folie eingewickelt in den Kühlschrank damit.
Ausrollen, ausstechen, bei 200°C ca. 15 Minuten backen bis sie eine leichte Bräune kriegen. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und verkosten...
vegane Kürbiskekse - vegan pumpkin cookies
Ich hatte mir ja vorgenommen, meinen "Made with love" Stempel, den ich nunmehr schon seit Wochen in der Schublade habe, zu verwenden, aber leider hat man davon bei den fertig gebackenen Keksen nichts mehr gesehen. Schmecken tun sie aber trotzdem sehr lecker, es sind aber keine Weihnachtskekse und sie lassen sich auch nicht so gut aufbewahren, also frisch verspeisen und genießen!
Und in den nächsten Tagen gibt es dann die ersten Weihnachtskekse, versprochen!

Eure Kebo 

Kommentare :

  1. Das Rezept kling spannend, die Kekse sehen sehr gut aus! Das muss ich mir unbedingt merken!
    Deine Fotos sind immer sehr schön. Du nutzt so vielfältige Kulissen!
    Liebe Grüße für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ganz besonders... die Fotografie ist meine neue Leidenschaft, seit ich den Blog habe. Und ich möchte mich da Schritt für Schritt verbessern.
      Die alte Waage ist doch zauberhaft, nicht? Sie stand viele Jahre mit Schichten von Ölfarbe in einem Keller herum und nachdem ich sie gekriegt und abgelaugt habe kamen ihre Schönheit heraus... ich mag sie...
      Herzliche Grüße zurück,
      Kebo

      Löschen
  2. danke für das rezept! endlich habe ich was schönes, was ich unserem veganen freund beim nächsten kaffee auftischen kann.
    lg, éva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      das freut mich...schönen Abend noch...
      Liebe Grüße
      Kebo

      Löschen
  3. Das hört sich toll an. Ich werde sie auf jeden Fall nachbacken. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...