Mittwoch, 9. Oktober 2013

Wie wenig Kinder brauchen um glücklich spielen zu können...

...zumeist so wenig wie möglich um ihre Fantasie zu entfalten und aus dem Nichts heraus kreativ zu sein. Ich bin sehr froh, dass meine Minis das Glück haben, sich viel in der freien Natur bewegen zu können, da wir auf dem Land leben und einen Garten haben. Und da gibt es immer wieder was Neues zu entdecken. Manchmal genügen ein paar Steine und dann hör ich: "... Mama komm mal... schau mal, was wir gemacht haben..."

...ein Steinmännlein in (Kinder-)Lebensgröße


Also ich finde es entzückend und Ihr? 

Das sind die schönen Dinge des Lebens, sogar die allerschönsten, wenn wir in glückliche Kinderaugen sehen!

Eure Kebo

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...