Sonntag, 22. September 2013

Pizza pazza... oder jeder so wie er mag...

"Pizza pazza" gibt es bei uns regelmäßig und zwar heißt das übersetzt soviel wie "verrückte Pizza". Wir leben ja im Land der Pizza und bei uns in den umliegenden Pizzerias kann man wundervolle Pizze aus dem Holzofen genießen, mit hauchdünnem knusprigen Teig, außen mit den typischen Blasen, saftig belegt und in unterschiedlichsten Variationen. Nichts desto trotz machen wir zu Hause gerne auch noch selbst Pizza und da darf dann abwechselnd mal jedes Familienmitglied wählen was drauf kommt und das kann schon mal von traditionellen Rezepturen abweichen... PIZZA PAZZA eben...


 Pizza Pazza


Zutaten:
für 1 Blech Pizza
200 gr. Weizenmehl
200 gr. Dinkelmehl
1 Briefchen Trockenhefe
ca. 250 ml lauwarmes Wasser
1 Teel. Salz
1 Eßl. Olivenöl
Prise Zucker



Belag nach Belieben, in diesem Fall:
250 gr. Ricotta (alternativ Halbfett-Quark)
2 Zucchini
150 gr. dünne Schinkenscheiben
geriebenen Peccorino oder Parmesankäse
Thymian
1 Knoblauchzehe
Olivenöl oder Peperoncinoöl
Salz, Pfeffer 

Mehl, Hefe, Wasser, Salz, Zucker und Olivenöl gut durchkneten (am besten mit der Küchenmaschine mit Knethaken) bis der Hefeteig Blasen wirft. Dann mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Ricotta mit frischen Thymianblättern, Salz und Pfeffer verrühren.
Marinade aus Olivenöl, feingehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer vorbereiten und ziehen lassen. Wer es gern pikant hat, kann auch Peperoncinoöl verwenden. Das setze ich immer selber an. Frische kleine scharfe rote Chilis in eine Flasche geben, mit gutem nativen Olivenöl extra vergine bedecken, verschließen und einige Wochen ziehen lassen. Achtung: hot and spicy!!!



Ofen auf 250 °C Umluft mit Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen und Teig mit bemehlten Händen darauf dünn verteilen. Ricotta gleichmäßig draufstreichen, Schinkenscheiben und Zucchinischeiben drauflegen, etwas salzen und dann die Olivenölmarinade darüberträufeln. Oben drauf noch den frisch geriebenen Parmesankäse verteilen und noch mal frischen Thymian drüber streuen. Rein in den heißen Ofen und auf unterster Schiene ca. 15 bis 20 Minuten backen. 



Und falls was übrig bleibt, schmeckt es auch am nächsten Tag kalt noch gut... leider bleibt fast nie was übrig.

 
Pizza - Flatbreat

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...