Montag, 16. September 2013

Kürbiscremesuppe... der Herbst ist definitiv da...


Und wenn im September wieder die Kürbisse reif sind, dann gibt es bei uns 

Kürbiscremesuppe




Zutaten:


1 kleinen Hokkaidokürbis
1 Stange Lauch
2 mehlige Kartoffeln
ca. 1 Liter Brühe 
Salz, Pfeffer, Curry, Muskatnuss 
evt. etwas Sauerrahm bzw. saure Sahne zum verfeinern






Lauch waschen und in kleine Stücke schneiden, Hokkaidokürbis (man kann auch andere Sorten verwenden, aber die muss man schälen, Hokkaido nicht und ich mag den Geschmack dieser Sorte) ebenfalls vorbereiten, sprich waschen, halbieren, Kerne raus, in grobe Stücke schneiden und beides in etwas Olivenöl in einem Topf andünsten. Geschälte und kleingeschnittene Kartoffeln dazu und alles mit ca. 1 Liter Brühe (Gemüsebrühe oder Fleischbrühe) aufgießen. Etwas salzen und vor sich hin köcheln lassen, bis der Kürbis und die Kartoffeln weich gekocht sind. Dann mit dem Mixerstab fein pürieren und je nach Konsistenz evt. noch mit etwas Brühe aufgießen (es soll cremig sein, aber nicht zu dick). Das Ganze mit etwas geriebener Muskatnuss, evt. Salz und Pfeffer, sowie etwas Currypulver abschmecken (alternativ auch mal frischen Thymian...) und dann evt. noch ein paar Tropfen  Kürbiskernöl oder alternativ einen Klecks saure Sahne drauf… fertig!



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...